Der Aufsteiger Blackpool startete gut in die Saison und der heutige Gast ist die sehr hart spielende defensive Mannschaft der Rovers. Die Rovers hatten einen nicht allzu guten Saisonstart und momentan fristen sie am Tabellenende mit nur fünf geholten Punkten, was jedoch im Laufe der Saison sicherlich besser wird.

 

Obwohl der Aufsteiger vor der Saison als der klarste potenzielle Absteiger galt, hat Blackpool positiv überrascht und zwar mit großem Kampfgeist und mit viel Einsatzfreude. FC Blackpool hat sich zwar relativ zahlreich verstärkt, aber trotzdessen bleibt der Liganeuling die schwächste Mannschaft, zumindest auf dem Papier. Der momentane neunte Tabellenplatz gibt die fehlende Qualität des Spielerkaders nicht gut wieder. Der Trainer Holloway hat in den letzten Spielen viel rotiert und zwar am meisten im Angriff, wo der einzige sicher gesetzte Spieler der gutspielende Harewood ist. Die Abwehr ist ziemlich instabil, was sich gegen Chelsea und Arsenal mit zehn Gegentoren gerächt hat. Wenn der Aufsteiger jedoch gut ins Spiel startet, dann ist es relativ schwer die Abwehrreihe zu knacken.

Voraussichtliche Aufstellung Blackpool: Gilks – Keinan, Eardley, Crainey, Evatt – Adam, Grandin, Vaughan – Ormerod, Campbell – Harewood

 

Der Trainer der Rovers, Allardyce, ist  mit dem sehr defensiven Spielsystem 5-3-2 in die Saison gestartet. In dieser Formation versuchen die Spitzen Kalinic und El-Hadji Diouf in Zusammenarbeit mit den beweglichen Mittelfeldspielern Pedersen und N´Zonzi das offensive Spiel zu machen. Dieses System zeigte sich bisher als nicht optimal, was die Torausbeute angeht, aber so eine defensive Aufstellung gibt der Abwehr die nötige Sicherheit. Das Team spielt jedoch viel aggressiver wenn der Gegner als nicht zu stark eingeschätzt wird und das ist notwendig wenn sie die Tabellenplatzierung verbessern wollen. Heute erwarten wir, dass sie im Falle einer torlosen ersten Halbzeit den dritten Angreifer einwechseln um den Aufsteiger zu bezwingen.

Voraussichtliche Aufstellung Blackburn: Robinson – Salgado, Samba, Jones, Nelsen, Givet – Grella, N’Zonzi, Pedersen – Kalinić, Diouf

 

Die Gastgeber werden sicherlich auf den ersten Saisonsieg vor eigenen Fans spielen, aber der defensive Gegner ist ein schwieriges Los für so ein Vorhaben. Auf der anderen Seite stehen die Gäste ebenfalls unter Druck und müssen gewinnen. Das Gästeteam des erfahrenen Allardyce wird lange und geduldig auf die Fehler des Aufsteigers abwarten um in einem einzigen Finalstoß den Sieg zu entführen.

Tipp: Asian Handicap 0 Blackburn

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei Interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

 

Wenn man bedenkt, dass die Gäste das defensive Spiel zelebrieren und dass sie sogar mit fünf Verteidigern hinten stehen, dann ist klar, dass dies wahrscheinlich die langweiligste Partie des sechsten Spieltages der englischen Premier League wird. Wir erwarten hier sehr wenig Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,06 bei Ladbrokes (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!