Wett-Tipp ENG Premier League: West Bromwich Albion – Manchester City – 07.11.2010 16:00

Eines der Spitzenduelle des elften Spieltags der englischen Premier League ist ein Duell geworden, bei dem man nicht WBA erwartet hätte. Die meisten Experten hätten nicht WBA so hoch eingeschätzt. Der viertplatzierte City hat eigentlich leicht unter den Möglichkeiten gespielt, vor allem wenn man bedenkt, welche enorme Summen ins Team reingesteckt wurden.

Der Aufsteiger aus West Brom ist dagegen der Renner der Premier League und überrascht viele Teams mit ihrem Fußballspiel. In direkten Duellen der beiden Vereine dominierten in der letzten Zeit beide Vereine wenn sie jeweils zuhause gespielt haben. Die letzte Partie war vor ca. einem Monat und zwar im Carling Cup. Das Pokalspiel, das in West Brom stattfand, entschied der heutige Gastgeber für sich.

{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><font color=”#CCCCCC”>Werbung:</font><a href=”http://wettbonus.net/magazin.htm” target=”_blank”>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Die unheimlich gute Serie von West Bromwich, die ganze acht Spiele ohne eine Niederlage gehalten hat, wurde am letzten Wochenende gebrochen und zwar vom zweiten Aufsteiger aus Blackpool. Blackpool spielte sehr schlau und nutzte all die Abwehrprobleme vom WBA aus. Das Problem lag definitiv an der Abwehr, die einfach zu nervös und übermotiviert spielte. Nach der ersten halben Stunde kassierten zwei Abwehrspieler (Jara i Ibanez) jeweils die rote Karte. So ein Handicap kann man so lange Restspielzeit nicht verteidigen und aus diesem Grund wurde eben diese Niederlage gegen Blackpool kassiert. Unabhängig von diesem letzten Spiel, das negativ ausging, muss man sagen, dass die Albions zu Recht ein gutes Ergebnis gegen City erwarten, weil sie ihre unbestrittene Stärke mehrmals unter Beweis in dieser Saison gestellt haben. Heute fehlt, außer den gesperrten Verteidiger Jara und Ibanez, der nigerianische Stürmer Odemwingie.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Carson – Meite, Olsson, Tamas, Shorey – Tchoi, Mulumbu, Scharner, Brunt, Thomas – Fortune

 

Der Favorit aus Manchester hat trotz der enormen Investitionen, die in das mittlerweile hochbesetzte Team reingesteckt wurden, keine allzu stabile Spielform. Vor allem wenn der beste Spieler des Teams Teves fehlt, der momentan der beste Torschütze des Teams aber auch der gesamten Liga mit sieben erzielten Treffern ist. City hatte zum Saisonauftakt eine gute Spielserie, die sie auf den zweiten Platz brachte, aber die letzten zwei Niederlagen gegen Arsenal und Wolverhampton haben das Team sehr weit zurückgeworfen. Jetzt sind die Schützlinge des Trainers Mancini auf dem vierten Tabellenplatz und haben schon ganze acht Punkte Rückstand auf den Tabellenersten Chelsea. Die Vereinsführung glaubt immer noch an sehr gute Chancen auf die Meisterschale, aber spätestens die Europaliganiederlage aus der letzten Woche gegen den polnischen Lech sollte die Alarmglocken der Trainers Mancini sehr laut läuten lassen. Mancini veranlasste schon einige Änderungen im Kader, aber am meisten freut ihn der Einsatz von Tevez. Weiterhin verletzt sind Bridge und Kolarov und der Einsatz des leicht angeschlagenen Spaniers Silva ist auch fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung City: Hart – Richards, Kolo Toure, Kompany, Boateng – De Jong, Yaya Toure, Milner, Barry – Adebayor, Tevez

 

Wenn man bedenkt, dass beide Vereine aufgrund der letzten Niederlagen die Wiedergutmachung betreiben wollen, dann ist klar dass man die beiden Defensivausfälle der Gastgeber nicht unterschätzen darf. Auf der anderen Seite ist bei City der Stürmer Tevez wieder im Kader, was die Citizens viel torgefährlicher macht. Der City-Trainer Mancini gilt als ein großer Stratege, was bedeutet, dass er all die Abwehrprobleme der Gastgeber ausnutzen wird.

Tipp: Sieg City

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!