Wett-Tipp Premier League: Blackburn Rovers – Manchester United – 11.04.2010 14:30

ImageBlackburn zeigte in den letzten Wochen, dass man bei
anhaltender Einkaufspolitik in der nächsten Saison durchaus höher mitmischen
könnte. Das Team präsentiert sich in den letzten Wochen in sehr guter Form,
außer einigen offensiven Schwächen, die recht leicht zu verbessern sein sollte.

Manchester United kann hier nur ein Ziel haben und das
ist die Meisterschaft. Sie haben es jedoch jetzt schon nicht in eigener Hand,
da sie das Duell gegen Chelsea verloren haben und nun hinter den Londonern
platziert sind. Das Ausscheiden aus der Champions League nach einer 3-0 Führung
dürfte für das Team nicht leicht zu verkraften sein.

Bei Blackburn sind bis auf Bastürk alle fit, so dass wir das
Team erneut mit voller Stärke sehen sollten. Ihre große Schwäche der Saison war
die oftmals mangelhafte Abwehr, die in den letzten Wochen einen großen Sprung
nach vorn gemacht hat. Einzig ihr Offensivproblem scheint nicht gelöst zu sein.
Dunn setzt im Mittelfeld immer wieder Impulse, aber dies reicht natürlich nicht
aus und im Moment findet sich im Sturm kein Spieler, der wirklich Gefahr
entwickeln kann. Kalinic ist gänzlich außer Form und dürfte wieder auf der Bank
Platz nehmen, so dass Roberts und Diouf stürmen werden. Kapitän und Abwehrchef
Ryan Nelsen wird wieder zurückkehren nach seiner Verletzung, so dass defensiv
noch etwas mehr Qualität zu erwarten ist. Grella kann wieder im defensiven
Mittelfeld auflaufen.

Bei Manchester dürfte Rooney nach seiner Wunderheilung
dieses Mal eine Pause bekommen, da man sonst Gefahr läuft, dass er sich
ernsthaft verletzt, wobei die Kritik jetzt schon recht groß war. An seiner
Stelle wird Berbatov auflaufen, der einfach nicht in Form zu kommen scheint und
sehr oft zu harmlos ist. Park wurde gegen Bayern genau so geschont wie Neville
in der Abwehr, so dass vermutlich beide auflaufen können. Defensive
Verbesserung ist durch die endgültige Rückkehr von O’Shea zu erwarten, da der
Ire zu den besseren Verteidigern der Liga gehört. Anderson, Welbeck, Brown und
Owen sind alles Langzeitverletzte, die definitiv nicht dabei sind.

Manchester muss hier gewinnen, wenn sie weiterhin um die
Meisterschaft mitkämpfen wollen. Mit einem Sieg wären sie wieder auf dem ersten
Tabellenplatz und würden so wenigstens leichten Druck auf Chelsea ausüben, auch
wenn die Londoner dann ein Spiel weniger auf dem Konto hätten.

Voraussichtliche
Aufstellung Blackburn:
Robinson; Salgado, Samba, Jones, Givet; Diouf, Nzonzi,
Pedersen, Olsson; Dunn; Roberts.

Voraussichtliche
Aufstellung Manchester:
Van der Sar; Neville, Ferdinand, Vidic, Evra;
Valencia, Fletcher, Giggs, Scholes, Park; Berbatov.

Um das Phrasenschwein ein wenig zu füttern: Manchester ist
auswärts oft nicht zwingend genug und sie wirken oft nachlässig, dabei hat
genau diese Arroganz auch zum Ausscheiden aus der Champions League geführt. Die
Verbesserungen bei Blackburn sind deutlich und dürfen nicht vernachlässigt
werden in unserem Tipp. Hier wurde ein Team wirklich entwickelt und sie sollten
stark genug sein um das Spiel sehr eng zu halten.

Tipp: Asian
Handicap +1,25 Blackburn
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei betinternet
(alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!