ImageBolton kann durchatmen, da ihre Erfolge der letzten Wochen und die schlechten Spiele der Verfolger
dazu führten, dass sie nicht mehr in großer Abstiegsgefahr schweben. Inzwischen ist das Team ganze acht Punkte
von einem Abstiegsplatz entfernt, so dass Bolton frei aufspielen kann.

Manchester United wird eben so wie einige andere europäische
Spitzenvereine mit dem Kopf schon bei
der Champions League
sein, wo sie auf die Bayern treffen (oder sollte man
sagen auf Robben plus zehn weitere Spieler?). Trotzdem kann Manchester hier
nicht gleichgültig in das Spiel gehen, da sie gerade erst wieder die Tabellenspitze in der Liga übernommen
haben, womit viele vor einigen Spieltagen nicht gerechnet hatten.

Bei Bolton wird neben Stuart Holden, Chris Basham, Joey
O’Brien, Sean Davis und Gavin McCann auch Verteidiger Gretar Steinsson
ausfallen, da er gegen Everton die rote Karte sah. Ricketts sollte hier ein ordentlicher
Ersatz
sein. Viel wichtiger ist die endgültige Rückkehr von Verteidiger
Cahill, da er auch offensiv Gefahr mitbringt dank seiner Kopfballstärke.
Offensiv dürfte Bolton wieder auf Elmander und Davies setzen, die in den
letzten Wochen etwas verbessert erschienen. Als Joker bleibt Klasnic auf der
Bank. Ansonsten wird Bolton hier ein starkes Team auf den Platz schicken, da im
Mittelfeld außer Davis alle wirklich wichtigen Spieler fit sind, allen voran
Lee und Cohen, die viele Impulse für die Offensive geben.

Bei Mannchester fallen wieder einige Spieler aus, wobei hier
auch viele Langzeitverletzte dabei
sind: Wes Brown, Michael Owen, Anderson, Danny Wellbeck, Ritchie de Laet und
John O’Shea. Die Ausfälle sind verteilt auf alle Positionen, aber am
schmerzhaftesten dürften dennoch die defensive Ausfälle von Brown und O’Shea
sein. Es erscheint als beinahe logisch, dass Rooney gegen einen vermeintlich schwachen Gegner seine verdiente Pause bekommt, da seine Knieprobleme nicht gelöst sind, sondern
anhalten. Ausgezeichnet in Form ist hier vor allem das Mittelfeld, aus dem
Fletcher, Giggs und Valencia schon die gesamte Saison herausstechen, da sie offensiv extrem gefährlich sind.
Trotzdem zeigte auch Manchester die übliche Nachlässigkeit vor Champions League
Spielen.

Voraussichtliche Aufstellung
Bolton:
Jaaskelainen; Ricketts, A O’Brien, Knight, Robinson; Lee, Muamba,
Cohen, Wilshere; Davies; Elmander

Voraussichtliche
Aufstellung Manchester:
Van der Sar; Neville, Ferdinand, Vidic, Evra;
Valencia, Carrick, Scholes, Nani, Park; Berbatov

Manchester wird um jeden Preis kraftsparend spielen wollen,
was schon vor allem anderen Champions League Spielen zu beobachten war. Bolton
hier als absolut chancenlos anzusehen wäre ein Fehler, da sie vor allem im
eigenen Stadion viel Gefahr mitbringen und defensiv deutlich besser stehen als
auf fremdem Terrain.

Tipp: Asian
Handicap +1,5 Bolton
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei 10bet
(alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!