Wett-Tipp Premier League: Manchester City – Manchester United – 17.04.2010 13:45

ImageVor einigen Jahren wäre dies kein aufregendes Derby gewesen,
jedenfalls hätte wohl kaum jemand überlegt wer hier als Favorit einzustufen
ist. Einige Jahre und unzählige Millionen eines Scheichs später, sieht alles
ziemlich anders aus und wir haben hier ein Niveau auf Augenhöhe.

Viele Fußballfans sind hier mit Sicherheit für Manchester
United, weil sie City für den Untergang des Fußballs halten mit ihrer Kaufwut
und einem Blanko-Scheck des Besitzers. Dabei wird oftmals vergessen, dass
United zwar auf den ersten Blick mehr Tradition hat, aber die großen Erfolge
auch mit vielen Millionen erst möglich wurden, sonst wäre dieser Verein nicht
eben so hoch verschuldet wie so viele andere Teams. Für City geht es vor allem
um Platz vier, also die Teilnahme an der Champions League Qualifikation.

City kann stark in das Spiel gehen auch wenn defensiv
weiterhin Lescott und Johnson fehler, aber dafür scheint Bridge wieder
einsatzbereit zu sein (wobei er vermutlich nicht sofort in die Startformation
rücken kann). Im Mittelfeld ist Petrov weiterhin nicht einsatzbereit, aber
dafür wurde Ireland getestet, eben so wie Sylvinho. Die große Stärke dieses
Teams wird selbst gegen den großen Konkurrenten aus Manchester die Offensive
sein. Seit Adebayor zurück ist von seiner Sperre, scheint sich das Trio Tevez,
Adebayor und Bellamy perfekt eingespielt zu haben und hier muss gesagt werde,
dass sie damit deutlich stärker sind als die One-Man-Show Wayne Rooney, eben
weil selbiger zu oft auf sich gestellt ist.

Natürlich waren das 6-1 gegen Burnley und das 5-1 gegen
Birmingham extrem, aber es zeigte durchaus realistisch wie gut diese
Angriffsreihe funktioniert. Im Mittelfeld wird man bei City vermutlich wieder
auf Jungstar Johnson setzen, der auch gegen Birmingham sehr überzeugend war. Im
defensiven Mittelfeld hofft man auf eine Genesung von Vieira, aber dies scheint
noch sehr ungewiss.

Manchester United wird vermutlich mit Rooney auflaufen
können, aber er wird wahrscheinlich nicht bei 100% sein. Ansonsten fehlen
Anderson, Brown und Owen, aber das sind alles Langzeitverletzte. Bei den „neuen
Verletzten" scheinen sich Giggs und Ferdinand einzureihen, jedenfalls gelten
beide noch als sehr fraglich. Vor allem ein Ausfall von Ferdinand wäre
schmerzhaft wenn es gegen eine so gute Offensive geht wie in diesem Fall. Die
große Schwachstelle wäre dann mit Sicherheit Neville, der so langsam immer
häufiger Zweikämpfe gegen jüngere Spieler verliert, auch wenn seine Routine da
einiges noch retten kann. Allgemein hielt die United-Defensive oftmals nur
gegen die wirklich recht schwachen Teams wie Bolton und Wolverhampton, aber
gegen gute Offensiven, patzte diese regelmäßig.

Voraussichtliche Aufstellung City: Given; Onuoha, Kompany, Toure,
Garrido; A Johnson, De Jong, Barry, Bellamy; Tévez; Adebayor – Teamstatistiken City

Voraussichtliche
Aufstellung United:
Van der Sar; Neville, Vidic, O’Shea, Evra; Valencia,
Scholes, Gibson, Nani; Rooney, Berbatov – Teamstatistiken United

Hier spielen zwei Teams auf absoluter Augenhöhe. Defensiv
sind beide Teams recht gleichwertig, während Manchester dank der erfahrenen
Spieler leichte Vorteile im Mittelfeld hat (wobei diese aufgehoben werden so
bald Vieira auf dem Platz ist bei City). Offensiv ist Rooney überragend, aber
er ist halt allein, während City gleich über einen fast genau so guten Tevez
verfügt und dazu noch zwei weitere extrem starke Angreifer hat dank Bellamy und
Adebayor.

Tipp: Asian Handicap +0,25 Manchester City
Image

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei bodog
(alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!