Wett-Tipp Premier League: Stoke City – Aston Villa – 13.03.2010 16:00

ImageStokes Probleme in dieser Saison sind eigentlich durchgehend
die gleichen geblieben. An erster Stelle fehlt
es dem Team an Konstanz
sowohl offensiv als auch defensiv, wobei die
größere Baustelle eindeutig in der Offensive zu finden ist. Stoke wollte beides
mit einem Transfer von Boro lösen, bei dem Robert
Huth und Tuncay
nach Stoke kamen. Huth präsentiert sich seitdem defensiv
sehr gut, aber Tuncay zeigt nicht annähernd die offensive Konstanz, die man von
ihm erwartet hatte.

Villa zeigte im FA Cup warum mit ihnen zu rechnen ist und
warum auch die Großen der Liga ungern gegen sie antreten. In nur wenigen
Minuten drehte Villa einen 0-2 Rückstand
in eine 3-2 Führung um am Ende sogar 4-2 zu gewinnen. Auch sie hatten
Schwankungen, aber noch sind sie nicht ganz raus beim Kampf um Platz vier.

Stoke hat einige Ausfälle, die das Team nicht kompensieren
kann. Im Mittelfeld wird vermutlich Etherington fehlen, der mit Sicherheit die beste offensive Option des Mittelfeldes
ist. In der Abwehr fehlen mit Shawcross und Higginbotham gleich zwei sehr gute
Verteidiger und das gegen ein offensiv sehr starkes Team. Defensiv dürfte Stoke
daher nicht so stabil wie sonst stehen, wobei sie auch sonst immer wieder Aussetzer in der Defensive hatten, die
nicht dem eigentlichen hohen Niveau ihrer Verteidiger entsprachen. Offensiv ist
Fuller wohl weiterhin etwas angeschlagen, aber er könnte auflaufen. Stoke kann
im Sturm einfach keine Option (egal ob mit einem oder zwei Angreifern) finden,
die wirklich dauerhaft ordentliche Leistungen abliefert. Dies liegt zuweilen
auch an einem offensiv unkreativen
Mittelfeld
.

Villa hat kaum Verletzungssorgen, die von Belang wären,
außer den Langzeitverletzten Reo-Coker. Alle anderen leistungsträger sind
einsatzbereit und vor allem auch vermutlich erholt, da man kein Spiel in der
Woche hatte, sondern lediglich den FA Cup am Wochenende. Villa wird an erster
Stelle die hervorragende Defensive
haben, da sie um die offensiven Probleme von Stoke wissen. Es erscheint als
logische Konsequenz, dass Villa hier keinen
Gegentreffer zulässt
. Villa selbst ist offensiv auf fünf oder sechs
Positionen gefährlich. An erster Stelle stehen natürlich die Stürmer Heskey und
Agbonlahor, aber auch dahinter können Milner und Ashley Young jeder Zeit
treffen. Hinzu kommen kopfballstarke
Verteidiger
, die bei Standards immer zur Stelle sind wie beispielsweise Dunn.

Voraussichtliche
Aufstellung Stoke:
Sorensen; Wilkinson, Ab Faye, Huth, Collins; Whitehead,
Whelan, Delap, Sanli; Sidibe, Fuller

Voraussichtliche
Aufstellung Villa:
Friedel; Cuellar, Dunne, Collins, Warnock; Downing,
Milner, Petrov, A Young; Agbonlahor, Heskey

Stoke ist auf jeder Position unterlegen, da Villa sowohl
offensiv als auch defensiv besser besetzt ist UND taktisch besser agiert. Es
müsste eine katastrophale Tagesform bei Villa vorliegen damit sie dieses Spiel
nicht für sich entscheiden. Trotzdem wählen wir hier die sehr konservative
Variante.

Tipp: Asian Handicap
0 Villa (GELD ZURÜCK)

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,68 bei 188bet
(alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden, darunter den Einsatz etwas
senken)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

WICHTIG: Die ValueTipps im Forum
sind
ab jetzt für nicht angemeldete Nutzer unsichtbar. Falls Sie die Tipps
ebenfalls
sehen möchten, müssen Sie sich HIER
  registrieren. Aktuelle ValueTipps.