ImageTottenham rutschte in den letzten Wochen immer weiter weg
vom begehrten vierten Platz, so dass hier inzwischen eine Lücke von vier
Punkten entstanden ist. Ohne einen Sieg heute dürfte es für Tottenham recht
schwer werden noch eine Chance auf die Champions League zu haben, insbesondere
da die Titelanwärter Chelsea und Manchester United noch im Restprogramm warten.

Arsenal wäre mit einem Sieg heute nur drei Punkte
hinter Chelsea und was noch wichtiger ist, sie hätten Manchester United vom
zweiten Platz abgelöst. Das Problem bei beiden Teams bleiben die zahlreichen
Verletzungen, die zu viele Leistungsträger erwischt haben, so dass beide Seiten
nicht mit voller Stärke antreten können.

Bei Tottenham gibt es wieder einmal zahlreiche wichtige
Ausfälle. Defensiv fehlt Woodgate und King ist ebenfalls als fraglich
eingestuft. Daneben wird Palacios im defensiven Mittelfeld ausfallen, da er
seine zehnte Gelbe Karte gesehen hat. Im Mittelfeld fehlen mit Jenas, Lennon
und Kranjcar gleich drei sehr wichtige Spieler. Lediglich im Sturm kann aus dem
Vollen geschöpft werden, wobei hier das Duo Defoe-Crouch am wahrscheinlichsten
ist. Die Offensive war schon in der ganzen Saison nur selten ein wirklich großes
Problem, aber defensiv wird Totteham häufig nachlässig, war aber auch mit der
durch die Verletzungen verlorenen Qualität zusammenhängt.

Arsenal wird heute tatsächlich mit Van Persie im Kader antreten.
Der Niederländer musste Monate lang pausieren nach einer schweren Verletzung.
Natürlich dürfte er heute von Bank starten und nur ein paar Minuten
absolvieren, aber mit ihm kehrt sehr viel offensive Gefahr zurück, da er die
Effektivität hat, die Arshavin und Eduardo oft vermissen ließen. Heute dürfte
Arsenal mit Bendtner als Mittelstürmer auflaufen, der seine Aufgabe seit seiner
Rückkehr von seiner langen Verletzung sehr gut gemacht hat. Neben ihm werden
vermutlich der noch inkonstante Walcott und Nasri auflaufen. Das größte Problem
neben einer oft nicht effektiven Offensive ist jedoch die Abwehr von Arsenal.
Vermaelen leistet hier sehr gute Arbeit und auch Oldie Campbell dürfte viele
überraschen, aber mit Gallas, Djorou und Gibbs fehlen weitere extrem wichtige
Teile der Rotation bzw. der Stammelf. Silvestre bewies nun in unzähligen
Spielen, dass er scheinbar ein guter Freund von Wenger sein muss, da es sonst
nicht zu erklären wäre wieso er überhaupt noch auflaufen darf.

Voraussichtliche
Aufstellung Tottenham:
Gomes; Corluka, Dawson, Bassong, Assou-Ekotto;
Kranjcar, Huddlestone, Modric, Bale; Crouch, Defoe

Voraussichtliche
Aufstellung Arsenal:
Almunia; Sagna, Silvestre, Vermaelen, Clichy; Denison,
Song, Diaby, Nasri, Walcott; Bendtner

Beide Teams müssen hier auf Sieg spielen wenn sie ihre Ziele
noch in greifbarer Nähe haben möchten. Ohne die drei Punkte dürfte es für
Tottenham kaum möglich sein City einzuholen und ohne die drei Punkte muss
Arsenal wohl die Titelträume endgültig abhaken und geht dieses Jahr leer aus
was Titel angeht. Damit dürften beide sehr offensiv ausgerichtet sein.  

Tipp: Über 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei betclic
(alles bis 1,79 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Weitere Statistiken finden Sie auf www.Fussball-Statistiken.com