Wett-Tipp Premier League: Tottenham Hotspur – Chelsea FC – 17.04.2010 18:30

ImageNachdem wir in der Woche das London-Derby zwischen Tottenham
und Arsenal zu sehen bekamen, haben wir hier eine andere Variante mit
Tottenham-Chelsea (allerdings hat London so viele Vereine, dass es hier Derbys
am laufenden Band gibt). Zu erwarten ist ein Spiel auf hohem Niveau und zwar
eines, das allein schon deswegen interessant ist, weil beide Teams nur mit drei
Punkten wirklich zufrieden sein können.

Tottenham braucht die drei Punkte um theoretisch im Rennen
um den vierten Tabellenplatz zu bleiben, während Chelsea natürlich den ersten
Tabellenplatz behalten will, da sie weiterhin eine Chance auf das Double aus
Pokal und Meisterschaft haben.

Tottenhams Personalsorgen kommen auch in diesem Spiel zur
Geltung. Palacios muss ein zweites Spiel gesperrt zuschauen und Cudicini,
Jenas, Lennon, Woodgate und Kranjcar sind verletzt. Damit fehlen dem Team
einige Schlüsselspieler, Kranjcar beispielweise den Rest der Saison wie jetzt
bekannt wurde. Die Ausrichtung im eigenen Stadion dürfte auch gegen das
vermeintlich überlegene Chelsea offensiv sein, da sich Tottenham in dieser
Saison immer sehr selbstbewusst präsentiert. Offensiv sind alle Optionen fit,
da beispielsweise Defoe schon recht früh ausgewechselt werden konnte. Defensiv
sind bei Tottenham dennoch einige Fehler zu beobachten, die natürlich auch
damit zusammenhängen, dass so wichtige Spieler wie Woodgate oder eben Palacios
nicht dabei sind.

Bei Chelsea wird Ashley Cole nach seiner langen Verletzung
erstmals auf der Bank Platz nehmen. Ansonsten gibt es keine neuen
Verletzungssorgen. Bosingwa, Essien und Carvalho sind alles Spieler, die schon
lange auf der Verletztenliste stehen. Die Form von Chelsea ist seit ihrem
Ausscheiden aus der Champions League als herausragend zu bezeichnen. Sie haben
fünf der letzten sechs Ligaspiele für sich entscheiden, sind in das Finale des
FA Cups gezogen und haben die Tabellenspitze im direkten Duell gegen Manchester
United zurückerobert. Trotzdem gibt es auch einige Unruhe im Verein, da
Vereinsbesitzer Abramowitsch scheinbar gerne einen Umbruch im Team sehen würde
und einige ältere Spieler (unter anderem Ballack) in Frage gestellt werden.
Trotzdem dürfte nur wenig ernsthafte Unruhe aufkommen, da Spieler wie Joe Cole
(ebenfalls in Frage gestellt) eine ganz Reihe an Interessenten vorweisen
können.

Voraussichtliche
Aufstellung Tottenham:
Gomes; Kaboul, Dawson, Bassong, Assou-Ekotto;
Bentley, Huddlestone, Modric, Bale; Defoe, Crouch – Teamstatistiken Tottenham

Voraussichtliche
Aufstellung Chelsea:
Cech; Ferreira, Alex, Terry, Zhirkov; Ballack, Mikel,
Lampard; Kalou, Anelka; Drogba – Teamstatistiken Chelsea

Die Frage ist hier nicht ob Tottenham gut ist, sondern ob
sie gut genug sind und die Antowrt ist eindeutig „Nein". Chelsea befindet sich
in einer Form, in der die Meisterschaft eine logische Konsequenz, was in dieses
Saison vor allem auch daran liegt, dass man sich endlich traut das eigene
offensive Potenzial offen auszuleben.

Tipp: Sieg
Chelsea
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei interwetten
(alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!