ImageHier haben wir ein klares
Abstiegsduell
, was bei Wolverhampton vor der Saison noch zu prognostizieren
war. Im Falle von West Ham ist die jedoch mehr als überraschend, da das Team
zuvor eine hervorragende Saison spielte.

Die Ursachen liegen vor allem bei sehr viel Verletzungspech und der daraus resultierenden Verunsicherung, die in der Spielweise
auch zu erkennen ist. Ein weiteres Problem ist die Defensive, die in der
Vorsaison noch auf extrem hohem Niveau spielte und inzwischen zu viele Fehler
produziert. Das Team verstärkte sich
vor allem offensiv im Winter, wo mit McCarthy, Ilan und Mido gleich drei
Spieler eingekauft wurden, die über großes Potenzial verfügen.

Die Leistungen der letzten Wochen sollten bei West Ham differenziert betrachtet werden. Das
Team verlor zwar zuletzt vier Mal in Folge, aber die Gegner hießen  unter anderem Manchester United, Chelsea und
Arsenal. Einzig die Niederlage gegen Bolton muss als größerer Ausrutscher bezeichnet werden. Davor befanden sich die
Leistungen auf dem Weg der Besserung.

Heute halten sich ausnahmsweise die Ausfälle in Grenzen, da
nur Boa Morte, Hines und Da Costa fehlen werden. Faubert gilt noch als
fraglich. Carlton Cole sollte im Sturm wieder starten können, was mit
Sicherheit die beste offensive Variante
ist, gemeinsam mit Diamanti und McCarthy. Noble und Ilunga werden wohl von der
Bank starten.

Wolverhampton hat extrem durchwachsene Leistungen. Dazwischen sind so tolle Spiele wie das
gegen Aston Villa (2-2), bei dem das Team sogar lange in Führung lag. Das
wichtige Abstiegsduell gegen Burnley
wurde ebenfalls gewonnen. Seit sieben Spielen kann Wolverhampton eine
unveränderte und durchaus solide Startelf aufs Feld schicken. Dennoch ist jeder
Zeit das Fehlen von Koghtly im offensiven Mittelfeld zu sehen. Ohne ihn fehlt
entscheidende offensive Gefahr bei den Wolves.

Voraussichtliche
Aufstellung West Ham:
Green; Spector, Tomkins, Upson, Faubert; Diamanti,
Kovac, Parker, Behrami; McCarthy, Cole

Voraussichtliche
Aufstellung Wolverhampton:
Hahnemann; Zubar, Craddock, Berra, Ward; Foley,
Guedioura, Henry, Jones, Jarvis; Doyle

West Hams Ergebnisse der letzten Wochen täuschen, da drei
der vier Niederlagen gegen die absoluten Topteams kassiert wurden. Insgesamt
ist das Team inzwischen wieder deutlich stärker und wird auch heute das
eindeutig bessere Team stellen. Mit Carlton Cole wieder im Sturm gibt es auch
wieder sehr viel offensive Gefahr, die West Ham erzeugen kann.

Tipp: Sieg West
Ham United
Image

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,85 bei 5dimes
(Einer der besten Buchmacher auf dem Markt. Alles bis 1,78 kann problemlos
gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!