Wigan – Arsenal, 22.12.12 – Premier League

Diesen Samstag stehen sogar acht Spiele der 18. Runde der englischen Premier League auf dem Programm. Im ersten Duell treffen der 18-platzierte Wigan und Arsenal aufeinander. Arsenal hat zurzeit 12 Punkte mehr als der heutige Gegner und befindet sich auf dem fünften Tabellenplatz. Interessant ist, dass im letzten Jahr beide gemeinsamen Duelle mit den jeweiligen Auswärtssiegen geendet haben, was nur beweist, dass kein Respekt unter diesen Mannschaften herrscht. Beginn: 22.12.2012 – 13:45

Dabei meinen wir vor allem an die heutigen Gastgeber, die einen schlechteren Spielkader als Arsenal haben, das aber in diesen Duellen gegen die spitzenmäßigen Mannschaften immer mit sehr viel Kampfbereitschaft kompensieren. So wird es sicher auch diesen Samstag sein. Sie brauchen ja auch unbedingt ein gutes Ergebnis um aus der Krise rauszukommen, die schon seit vier Runden dauert. In dieser Zeit haben die Schützlinge von Trainer Martinez nur einen Punkt geholt und zwar im Heimspiel gegen QPR. Diese schlechten Partien haben sie auch in die Abstiegszone gebracht und deswegen hat der Trainer bestimmte Veränderungen im Spiel gegen Arsenal angekündigt. Das bezieht sich besonders auf die Abwehrreihe, die in den letzten fünf Spielen jedes Mal mindestens jeweils zwei Gegentore kassiert hat. Somit haben die heutigen Gastgeber letzte Woche auswärts bei Norwich eine 1:2-Niederlage kassiert. Aber ihre Spielherangehensweise in der zweiten Halbzeit ist ermutigend, weil sie da diesen einzigen Treffer erzielt haben. Die gleiche Aufstellung könnte also auch jetzt gegen Arsenal auflaufen. Was die Lage mit dem Spielkader angeht, kann Trainer Martinez immer noch mit den verletzten Defensivspielern Ramis und Alcaraz, Mittelfeldspieler Watson, sowie Stürmer Crusata und Miyaichio nicht rechnen, während die angeschlagenen Innenverteidiger Caldwell und Mittelfeldspieler Gomez fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Wigan: Al Habsi – Boyce, Piscu, Figueroa – Stam, McCarthy, McArthur, Beausejour – Maloney – Kone, Di Santo

Im Unterschied zu Wigan haben die Gunners in den letzten zwei Runden die maximalen sechs Punkte erzielt. Der 5:2-Auswärtssieg bei Reading letzte Woche hat ihnen natürlich sehr viel bedeutet, da sie auf diese Weise allen bewiesen haben, dass sie unfairerweise nach dem schlechten Spiel beim League Cup kritisiert worden sind und zwar als sie nach dem Elfmeterschießen gegen den Viertligisten Bradford bezwungen wurden. Auch Trainer Wenger hat gleich nach diesem Spiel seine Schützlinge in Schutz genommen und gesagt, dass jeder mal einen schlechten Tag haben kann und dass sie schon in den nächsten Spielen ihr wahres Gesicht zeigen werden. Dass er auch Recht hatte, bestätigt am besten die Partei gegen Reading, wo besonders Mittelfeldspieler Cazorla zum Vorschein gekommen ist, da er der dreifache Torschütze gewesen ist. Auch der junge Walcott hat seine neue Rolle des Mittelstürmers hervorragend gemeistert. Deswegen erwarten wir auch jetzt im Duell gegen Wigan die gleiche Aufstellung der Gunners, aber auch die gleichen 11 Spieler von der ersten Minute an. Es wird also ein offensives Spiel werden. Auch weiterhin sind verletzungsbedingt Torwart Fabianski, Verteidiger Santos und Mittelfeldspieler Diaby nicht dabei, während auch der angeschlagene Innenverteidiger Koscielny auf der Ersatzbank bleiben sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Sagna, Mertesacker, Vermaelen, Gibbs – Wilshere, Arteta – Oxlade-Chamberlain, Cazorla, Podolski – Walcott

Obwohl viele erwarten, dass Arsenal nach der tollen Partie gegen Reading jetzt auch in diesem Auswärtsspiel die ganze Punkteausbeute holt, glauben wir doch, dass Wigan die gefährlichere Mannschaft ist und dass die Gastgeber den Gunners eine doch stärkere Gegenwehr bieten sollten. Deswegen haben wir uns am Ende für mehrere Treffer in diesem Spiel entschieden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei Unibet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!