Wigan – Reading 09.08.2014

Wigan – Reading – Als Einleitung in die neue Saison der englischen Premier League haben wir uns entschieden an diesem Wochenende eines der interessanteren Duell im Rahmen der Championship zu analysieren. Es treffen zwei alte Rivalen aus der ersten Liga aufeinander, Wigan und Reading. Auch in der letzten Saison hatten diese zwei Gegner am Ende eine Ergebnisbilanz von zwei Punkten und zwar zu Gunsten des fünftplatzierten Wigan. Wigan hat auch vier Siege in Folge in den letzten Duellen gegen Reading geholt. Beginn: 09.08.2014 – 16:00 MEZ

Wigan

Wigan erwartet auch am Samstag natürlich die ganze Punkteausbeute zu holen und zwar vor allem da die heutigen Gastgeber in dieser Saison gleich am Anfang ihre Kandidatur auf die Höchstplatzierung klarmachen wollen. In der letzten Saison landeten sie im Rahmen der Championship auf dem fünften Tabellenplatz, wurden aber dann in der ersten Playoff-Runde von QPR eliminiert und zwar nach der Verlängerung. Die Schützlinge von Trainer Rosler sind auch im Rahmen des FA Cups bis ins Halbfinale gekommen, wurden aber dann trotz einer tollen Gegenwehr vom favorisierten Arsenal bezwungen.

Wir sehen dass diese Mannschaft eine wirklich große Spielkapazität besitzt und jetzt wird das noch mehr zur Geltung kommen. Im Laufe des Sommers wurden nämlich Defensivspieler Taylor von Cardiff, Tavernier von Newcastle und Taylor-Sinclair von Partrick dazu geholt, genau wie Mittelfeldspieler Huws von Manchester City und Cowie von Cardiff sowie Stürmer Riera von Osasuna. Auch der erfahrene Stürmer Holt ist nach abgelaufener Ausleihfrist wieder zurück im Team. Anderseits haben Verteidiger Crainey sowie Mittelfeldspieler Beausejour und Gomez den Verein verlassen, während die Ausleihfrist von Mittelfeldspieler Collison und Stürmer Maynard abgelaufen ist.

Voraussichtliche AufstellungWigan:  Carson – Perch, Ramis, Caldwell, Garcia – Watson, McArthur – McManaman, Maloney, McLean – Riera

Reading

Reading ist einer der größten Verlierer der letzten Championship-Saison. Sie haben nämlich die Playoff-Platzierung nur um einen Punkt verpasst. Sie sind ja auch selber Schuld dafür, da sie in der letzten Runde zuhause gegen Burnley nur 2:2 gespielt haben, während Brighton gleichzeitig auswärts bei Nottingham Forrest gewonnen hat. Auf diese Weise hat Brighton den sechsten Tabellenplatz übernommen.

Die Schützlinge von Trainer Adkins haben aber ausgesagt, dass sie auch weiterhin ausreichend motiviert sind, um wieder zu versuchen zumindest die Playoff-Teilnahme zu schaffen. Darüber hinaus werden sie auch von den ersten zwei Plätzen nicht wegbleiben. Aber um den direkten Aufstieg zu schaffen, hätten sie unserer Meinung nach, im Sommer viel bessere Transfers vornehmen müssen. Sie haben nämlich nur einen neuen Spieler dazu geholt und zwar Stürmer Cox von Nottingham Forrest, während nur noch Torwart Andersen und Mittelfeldspieler Edwards nach abgelaufener Ausleihfrist wieder im Team zurück sind. Anderseits haben die erfahrenen Defensivspieler Gorkss und Bridge, Mittelfeldspieler Leigertwood und McAnuff sowie Stürmer Le Fondre die Mannschaft verlassen.

Voraussichtliche AufstellungReading: McCarthy – Gunter, Morrison, Pearce, Obita – McCleary, Williams, Guthrie, Robson-Kanu – Pogrebnyak, Cox

Wigan – Reading TIPP

Nachdem Wigan in der letzten Saison etwas unglücklich in den Playoff-Spielen auf den Aufstieg eliminiert wurde, erwarten wir in dieser Saison, dass die Gastgeber gleich am Anfang entschlossen und mit dem Ziel bereits im regulären Saisonteil den Aufstieg in die Premier League zu schaffen, agieren. Deswegen sollten auch die angeschlagenen Gäste Reading kein großes Problem darstellen.

Tipp: Sieg Wigan

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!