AC Mailand – Barcelona, 20.02.13 – Champions League

Am letzten Tag des CL-Achtelfinals bleiben uns nur noch zwei Spiele und in diesem Vorbericht analysieren wir das Duell zweier europäischen Spitzenvereine, die bisher 11 europäische Vereinstitel gewonnen haben. Die Gäste aus Katalonien sind in letzter Zeit viel erfolgreicher gewesen und sind gleichzeitig die klaren Favoriten auf den Viertelfinaleinzug. Ansonsten trafen die beiden Vereine in den letzten zwei CL-Saisons aufeinander und damals gewannen die Katalanen zwei Duelle und zwei Duelle endeten unentschieden. Beginn: 20.02.2013 – 20:45

Die populären Rossoneri, wie sie in Italien genannt werden, haben das letztjährige Vierfinale sicherlich nicht vergessen, als sie zuerst im eigenen Stadion gegen Barcelona torlos gespielt haben und anschließend in Barcelona eine klare 1:3-Niederlage kassiert haben. Die Schmach aus der letzten CL-Saison ist also eine zusätzliche Motivation für die zurzeit sehr gut spielenden Mailänder. Sie haben nämlich in den ersten sieben Rückrundenspieltagen fünf Siege und zwei Remis erspielt und diese sehr gute Serie hat sie auf den vierten Platz gebracht. Für die AC-Wiedergeburt ist Trainer Allegri verantwortlich gewesen. Er hat mit seiner Offensivtaktik den richtigen Riecher gehabt. Auch der neue Super-Stürmer Balotelli hat sich sofort ins erste Team integriert und dazu noch in allen drei Spielen, die er mitgespielt hat, getroffen. Gerade deswegen können wir davon ausgehen, dass der AC sehr offensiv spielen wird und zwar obwohl Balotelli nicht spielberechtigt ist. Definitiv nicht dabei sind Innenverteidiger Boner und Mittelfeldspieler de Jong.

Voraussichtliche Aufstellung AC: Abbiati – Constant, Zapata, Mexes, Abate – Nocerino, Ambrosini, Montolivo – Boateng, Pazzini, El Shaarawy

Die Gäste aus Katalonien kommen in diese Partie sehr entspannt, da sie ehe als der größte Favorit auf den CL-Titel gehandelt werden und gleichzeitig sind sie in der Primera nicht mehr einholbar. In der spanischen Meisterschaft haben sie nämlich 12 Punkte Vorsprung auf die Verfolger, was sehr viel ist, wenn man bedenkt, dass bis zum Saisonende nur noch 14 Spieltage übriggeblieben sind. Im spanischen Pokal stehen sie kurz vor dem Finaleinzug, dass sie im Halbfinalhinspiel bei Real ein gutes 1:1 geholt haben. Am letzten Wochenende haben sie sich zwar erst mit sehr viel Mühe Granada 2:1 bezwungen, aber dank des außerirdischen Messi und seiner beiden Tore gewannen sie das Spiel trotzdem. Sein dritter Angriffspartner neben Pedro wird in Mailand Fabregas, weil der wiedergenese Xavi wieder dabei ist. Der Grund für diese außergewöhnliche Position von Fabregas ist eigentlich einfach. Sanchez war zuletzt gegen Granada sehr schwach und Villa ist noch nicht zu Ende genesen, somit er vorerst auf der Ersatzbank bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Pique, Mascherano, Jordi Alba – Busquets, Xavi, Iniesta – Messi, Fabregas, Pedro

Obwohl das Spiel in Mailand gespielt wird, sind die Katalanen klar favorisiert, aber es sollte nicht vergessen werden, dass die Mailänder zurzeit hervorragend spielen. Deswegen erscheint uns der Tipp auf viele Tore vielversprechender, da beide Vereine am liebsten ihre Spiele über ihre Offensivabteilungen gewinnen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AC Mailand – Barcelona