Ajax – Manchester City, 24.10.12 – Champions League

Das zweite Spiel der Gruppe D analysieren wir auch, da die Gruppe D vielleicht die spannendste von allen Gruppen ist. Die Gruppe hat den Spitznamen die Todesgruppe, was kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass der deutsche, spanische, englische und niederländische Meister in ihr spielen. Objektiv gesehen ist der niederländische Meister Ajax der klare Außenseiter, was man an den ersten zwei CL-Runden sehr gut merken konnte, da Ajax beide Male bezwungen wurde und zwar von Dortmund und Real. Da der kommende Ajax-Gegner aus Manchester gerade mal einen Punkt Vorsprung auf Ajax hat, wird in den nächsten beiden Spielen die Entscheidung fallen, wer in der nächsten Runde definitiv nicht mehr dabei sein wird. Beginn: 24.10.2012 – 20:45

Das Hauptsaisonziel von Ajax ist die Titelverteidigung im eigenen Land, aber das soll nicht heißen, dass die Niederländer in der CL nicht kämpfen werden. Wir haben aber beobachten können, dass sie in den ersten zwei CL-Runden keine Chance hatten, wobei man zugeben muss, dass sie in Dortmund lange Zeit die Null gehalten haben. Erst in der 87. Minute kam der entscheidende Treffer der Dortmunder. Andererseits sah Ajax gegen Real völlig chancenlos aus, obwohl das Spiel in Amsterdam abgehalten wurde. Jetzt kommt der nächste sehr starke Gegner nach Amsterdam, somit wir schwer erwarten können, dass Ajax-Trainer de Boer ein Wunderrezept parat haben wird. Auf der anderen Seite hat Ajax ein sehr schweres Ligaspiel hinter sich gebracht und zwar den Gastauftritt bei Hercules, bei dem Ajax eine 3:1-Führung aus den Händen gegeben hat. Da davor Ajax ebenfalls nur ein Remis erspielt hat, beträgt der Punkterückstand auf den führenden Twente ganze fünf Punkte. Der einzige Trost ist die Tatsache, dass Ajax das zweittorgefährlichste Team der niederländischen Liga ist. Ob das reichen wird, um gegen City unbesiegt zu bleiben, bleibt abzuwarten. Ein weiterer Nachteil sind die Spielerausfälle, da gegen City Verteidiger Boilesen, Mittelfeldspieler Enoh und Angreifer Sigthorsson fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Ajax: Vermeer – van Rhijn, Alderweireld, Moisander, Blind – Poulsen, Eriksen, Schone – de Jong – Sana, Babel

Im Gegensatz zu Ajax sieht City immer besser und vor allem eingespielter aus. In den letzten drei Ligarunden hat der Verein drei Siege geholt, was momentan für den dritten Tabellenplatz ausreicht. Der Punkteabstand auf den führenden Chelsea beträgt zurzeit vier Punkte, was aufholbar ist. Man sollte aber erwähnen, dass nur einer der drei Siege leicht gelungen ist und zwar der routinemäßige Heimsieg gegen Sunderland. Die anderen beiden Spiele, die bei Fulham und West Bromwich gespielt wurden, waren sehr schwer und erst in den letzten Spielminuten kamen die entscheidenden City-Tore. Die erwähnten Tore hat der fantastische Bosnier Dzeko erzielt, der die City-Torschützenliste mit fünf erzielten Toren anführt. Er hat diese fünf Tore trotz der sehr geringen Einsatzzeit erzielt, was nur der zusätzliche klare Beweis für seine Qualität ist. Vielleicht hat Trainer Mancini verstanden, dass er Dzeko mehr Einsatzzeit geben muss, weil er zurzeit nun mal der torgefährlichste City-Spieler ist. Jetzt müssen die Citizens unbedingt einen Sieg holen, wenn sie im Rennen um den Achtelfinaleinzug bleiben wollen, da sie in der ersten Runde eine Auswärtsniederlage in Madrid kassiert haben und direkt danach haben sie nur ein Heimremis erspielt. Heute erwarten wir, dass die beiden Angreifer Balotelli und Tevez auf der Bank bleiben und für sie Dzeko und der erholte Aguero in der Spitze spielen. Was die Spielerausfälle angeht, es sollte erwähnt werden, dass Verteidiger Maicon und Mittelfeldspieler Rodwell und Javi Garcia nicht dabei sein werden, da sie verletzt sind. Der Einsatz des angeschlagenen Silva ist ebenfalls fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung City: Hart – Richards, Kompany, Lescott, Kolarov – Milner, Barry – Aguero, Yaya Toure, Nasri – Dzeko

Wir haben schon erwähnt, wie wichtig für City dieses Spiel ist. Die Schützlinge des Trainers Mancini werden völlig konzentriert zu Werke gehen und dieses Spiel keinesfalls aus den Händen geben. Ein Sieg der Citizens erscheint uns sehr realistisch.

Tipp: Sieg Man. City

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Wenn City gewinnen will, muss er sehr offensiv spielen, weil die Gastgeber aus Amsterdam nicht zu verlieren haben und deshalb viel angreifen werden. Auf der anderen Seite ist City-Torwart Hart nicht allzu sicher in letzter Zeit, sodass wir davon ausgehen können, dass er mindestens einen Gegentreffer zulassen wird. Das heißt, dass wir auf beiden Seiten Tore sehen werden, was uns automatisch zu unserem zweiten Tipp bringt und zwar dem Tipp auf viele Tore.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388699″ title=”Statistiken Ajax – Manchester City”]