APOEL – Rosenborg 02.08.2016, Champions League

APOEL – Rosenborg / Champions League – In dieser Woche werden auch die verbliebenen Playoff-Teilnehmer der UEFA Champions League bekannt und zwar nachdem am Dienstag und Mittwoch alle Rückspiele der dritten Vorrunde ausgetragen werden. In einem der interessanteren Duelle werden das zyprische APOEL und das norwegische Rosenborg aufeinandertreffen, das in der letzten Woche einen 2:1-Heimsieg verbucht hat, so dass auch weiterhin alles noch offen ist, was den Einzug in die Finalrunde des Playoffs angeht. Beginn: 02.08.2016 – 19:00 MEZ

APOEL

Demnach ist es gar kein Wunder, dass im Spielerlager der mehrfachen zyprischen Meister absolut alle davon überzeugt sind, dass sie, abgesehen von dem einen Tor Rückstand aus dem Hinspiel, gerade sie ins Playoff der Champions League einziehen werden. Dafür werden sie aber definitiv eine viel bessere Partie, als vor sieben Tagen in Trondheim abliefern müssen. Dabei denken wir vor allem an das ziemlich schlechte Abwehrverhalten, da ihre Gegner schon nach der ersten Halbzeit 2:0 in Führung lagen, wobei sie später dank dem Treffer des Ersatzspielers Efrem dennoch ins Spiel zurückgekehrt sind, der die Torvorlage von Gianniotas hervorragend ausgenutzt hat.

All dies deutet darauf hin, dass sie jetzt, zusammen mit der Spitze Sotiriou und dem Rückkehrer de Vincenti, die größte Gefahr für das Tor von Rosenborg sein könnten, genau wie das der Fall in der zweiten Vorrunde war, als sie im Rückspiel gegen TNS aus Wales einen sicheren 3:0-Heimsieg verbucht haben. Der junge Trainer Christiansen zählt noch immer nicht auf alle Spieler, die in diesem Sommer als Verstärkungen geholt wurden und es handelt sich nämlich um Mittelfeldspieler Bressan und Orlandi und Stürmer Camargo, während der erfahrene Verteidiger Lago schon seit fast einem Monat verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung APOEL: Waterman – Milanov, Astiz, Carlao, Alexandrou – Morais, Vinicius – Efrem, de Vincenti, Gianniotas – Sotiriou

Rosenborg

Im Unterschied zu den Zyprern, sind die Spieler im Spiellager des erfolgreichsten norwegischen Teams mit ihrer Leistung vor sieben Tagen in Trondheim etwas zufriedener, wobei sie dem kassierten Gegentor in der zweiten Halbzeit sicherlich nachtrauern, denn somit sind ihre Gegner ja auch weiterhin im Spiel. In Rosenborg glauben allerdings alle an den Einzug ins Playoff der Champions League, vor allem weil sie momentan auch in der Nationalmeisterschaft eine brillante Spielform vorweisen und nach 18 gespielten Duellen auch weiterhin Tabellenführer sind und zwar mit sogar sechs Punkten Vorsprung und einem Duell weniger als ihr erster Verfolger Odd.

Darüber hinaus sollte man zusätzlich betonen, dass sie in der aktuellen Saison nur zwei Niederlagen einstecken mussten und zwar in der ersten Runde der norwegischen Meisterschaft und vor Kurzem im Rückspiel der zweiten CL-Vorrunde, als sie beim schwedischen Norrköping eine 2:3-Auswärtsniederlage kassiert haben. Da sie davor einen 3:1-Heimsieg verbucht haben, sind sie letztendlich auch weitergekommen. Um jetzt auch gegen APOEL etwas Ähnliches zu machen, haben ihnen die Hauptverantwortlichen aus dem norwegischen Fußballverband einen Gefallen getan und ihren Antrag angenommen, das Meisterschaftsduell gegen Viking abzusagen. Was die Aufstellung angeht, wird sie wahrscheinlich die gleiche wie im Hinspiel gegen APOEL bleiben, vor allem weil außer Gefecht nur der verletzte Torhüter Hansen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Rosenborg: Kwarasey – Svensson, Reginiussen, Eyjlofsson, Skjelvik – Jensen, Konradsen, Midtsjo – Helland, Gytkjaer, de Lanlay

APOEL – Rosenborg TIPP

Angesichts des knappen Rückstands aus dem Hinspiel, könnte man erwarten, dass die mehrfachen zyprischen Meister zuhause jetzt viel aggressiver und offensiver auflaufen werden. Somit werden die sehr unangenehmen Gäste mehr Raum für schnelle Konterangriffe haben, so dass wir uns diesmal dazu entschieden haben, auf mehr Tore zu tippen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,08 bei bet365 (alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€