APOEL – Zulte-Waregem 29.08.2013

APOEL – Zulte-Waregem – Auch dieses Rückspiel wird ganz sicher ungewiss sein, da es sich um zwei gleichwertige Gegner handelt und das Hinspielergebnis lässt ebenfalls noch viele Möglichkeiten offen. Nach dem 1:1-Hinspielergebnis ist APOEL im Vorteil, da die Mannschaft jetzt zuhause spielt und ihr sogar eine torlose Partie passen würde, während Waregem im Hinspiel seine Chance versiebt hat. Die heutigen Gäste haben nämlich lange die Führung gehabt und müssen jetzt auf Zypern angreifen. Die Meisterschaft auf Zypern hat noch nicht angefangen und APOEL hat seit dem Hinspiel die Pause, während Waregem im Rahmen der Meisterschaft unentschieden gespielt hat, was der Mannschaft eine relativ gute Tabellenposition gesichert hat. Beginn: 29.08.2013 – 19:00 MEZ

APOEL

Da die Meisterschaft noch nicht angefangen hat, kann man über die momentane Spielform von APOEL nur anhand der europäischen Duelle sowie dem Superpokalspiel richten. Das Superpokalspiel haben die heutigen Gastgeber 1:0 gewonnen. In Europa haben sie sogar drei Spiele abgelegt und alle endeten unentschieden. Auf allen Spielen wurden auch wenige Tore erzielt, genau wie beim erwähnten Superpokalspiel. In diesem Sommer wurden ein paar Spieler und Trainer Paulo Sergio aus Portugal dazu geholt, aber APOEL spielt trotzdem nicht besonders attraktiv. In Waregem haben die Spieler erst in den letzten Spielminuten die Kurve geholt und zwar durch das Tor von Ersatzspieler Alexandrou, den man in der Startaufstellung auch erwartet hat. Die Tatsache dass Torwart Pardo die Vorlage für das Tor geliefert hat, zeigt was für ein Geschenk das gewesen ist. Jetzt haben sie ein tolles Ergebnis und stehen an der Schwelle zur Gruppenphase. Sie werden um Stürmer Esmael stärker sein, der seine Strafe im Spiel gegen Maribor abgesessen hat und es ist zu erwarten, dass dieses Mal auch Alexandrou in der Startelf dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung APOEL: Pardo – Mario, Olivveira, Guilherme, Christian – Gomes, Morais – Charalambidis, Vinicius, Alexandrou – Esmael

Zulte-Waregem

Waregem spielt am Saisonanfang auch sehr gut und hat eine deutlich kompaktere Abwehr, was in der letzten Saison nicht der Fall gewesen ist, als viele Tore erzielt aber auch viele Gegentore kassiert wurden. In dieser Saison hat die Mannschaft sehr wenige Partien abgelegt, die aber sehr torreich gewesen sind. Außer den zwei Niederlagen gegen PSV im Rahmen der CL-Qualifikation, wo auch ein großer Qualitätsunterschied deutlich sichtbar gewesen ist, hat Waregem kein Spiel verloren. Im Rahmen der Meisterschaft haben die heutigen Gäste drei Siege und zwei Remis erzielt, sowie ein Remis gegen APOL, als sie das Gegentor zwei Minuten vor dem Ende kassiert haben. Am Sonntag haben sie beim schwachen Oostende gespielt und konnten nicht gewinnen, obwohl sie sehr früh die Führung ergriffen haben. Es war wiedermal 1:1 und zwar schon das dritte Mal in dieser Saison. Trainer Dury hat immer noch Vertrauen in die gleichen Spieler, obwohl man immer noch auf das erste Tor von Stürmer Leye wartet. Am Sonntag wurde er wegen leichter Verletzung ausgewechselt, sollte aber in Nikosia mitspielen. Im Hinspiel ist Innenverteidiger Colpaerta kartenbedingt nicht dabei gewesen, aber jetzt kommt auch er zurück, also wird die übliche Startaufstellung von Waregem auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Zulte-Waregem:  Bossut – De Fauw, Colpaert, D’Haene, Verboom – Malanda, Hazard, Conte – Naessens, Habibou, Leye

APOEL – Zulte-Waregem TIPP

Obwohl die Duelle zwischen den beiden Gegner ein hartgeführtes und torarmes Spiel ankündigen, glauben wir an das Gegenteil. Sie müssen einfach anfangen offensiv zu agieren, vor allem weil Waregem nichts mehr zu verlieren hat und einen Treffer erzielen muss, was APOEL viele Freiräume eröffnen wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei sportingbet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!