Arsenal – FC Basel 28.09.2016, Champions League

Arsenal – FC Basel / Champions League – Am Mittwochabend stehen im Rahmen der zweiten CL-Runde acht Spiele auf dem Programm. Im ersten Duell, das wir analysieren werden, treffen im Londoner Emirates Stadion Arsenal und Basel aufeinander. Die Teams haben vor zwei Wochen in den Duellen gegen PSG bzw. Ludogorets jeweils einen Punkt erzielt. Beide Duelle endeten nämlich 1:1. Zurzeit ziehen also alle vier Teams gleich. Dies hier ist übrigens das erste gemeinsame Duell von Arsenal und Basel. Beginn: 28.09.2016 – 20:45 MEZ

Arsenal

Wir wissen ja, dass beide Teams sehr viel Erfahrung mit der Champions League haben. Die Gunners aus London werden es also auf keinen Fall leicht gegen die unangenehmen Schweizer haben. Sie sind aber trotzdem in der Favoritenrolle, besonders da in der Gruppe A auch noch der französische PSG ist, gegen den die Schützlinge von Trainer Wenger in der ersten Runde im Pariser Prinzenparkstadion 1:1 gespielt haben.

Es ist natürlich ein gutes Ergebnis, was aber keinen besonders großen Wert haben wird, wenn die Gunners jetzt gegen Basel nicht die ganze Punkteausbeute holen. Wir erwarten somit, dass sie von der ersten Minute an aggressiv und angriffsbereit antreten. Das war auch am letzten Wochenende gegen den Stadtrivalen Chelsea der Fall, als sie auch 3:0 gewonnen haben. Damit hat Arsenal seinen vierten aufeinanderfolgenden Sieg in der Premier League geholt, während sich aber gleichzeitig auch Mittelfeldspieler Coquelin verletzt hat. Nicht dabei sind bereits die verletzten Defensivspieler Mertesacker und Jenkinson, Mittelfeldspieler Ramsey und Stürmer Welbeck.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Cech – Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal – Xhaka, Cazorla – Walcott, Ozil, Iwobi – Sanchez

FC Basel

Die Gäste aus Basel treten dieses heutige CL-Duell nach dem klaren 3:1-Meisterschaftssieg auswärts bei St. Gallen an. Trainer Fischer hat in diesem Duell ein paar Stammspieler sogar ausruhen gelassen. Diesen Luxus konnte er sich natürlich leisten, da er im Rahmen der Nationalliga keine richtige Konkurrenz hat, was auch die Tatsache bestätigt, dass Basel in den ersten neun Runden neu Siege geholt hat. Damit hat er jetzt schon ganze 13 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Young Boys.

Das Heimremis gegen Ludogorets in der ersten CL-Runde war damit der einzige Patzer von Basel, der die Mannschaft aber am Ende doch teuer zu stehen kommen könnte. Es stehen nämlich noch Duelle gegen richtig starke Gegner auf dem Programm, und zwar Arsenal und PSG. Darüber hinaus kann es passieren, dass die heutigen Gäste auch den dritten EL-Tabellenplatz nicht schaffen. Aus diesem Grund erwarten wir, dass sie jetzt alles geben werden, um auch gegen die favorisierten Teams zumindest einen Punkt zu erzielen. Die beste Chance werden sie natürlich auswärts in Bulgarien haben. Was den Spielerkader angeht, sind zurzeit nur die verletzten Innenverteidiger Akanji und Stürmer Janko nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Vaclik – Lang, Suchy, Balanta, Traore – Xhaka, Zuffi – Steffen, Delgado, Bjarnason – Doumbia

Arsenal – FC Basel TIPP

Basel weist zurzeit zwar eine tolle Spielform im Rahmen der Nationalmeisterschaft vor, muss aber für einen CL-Sieg doch mehr leisten. Jetzt geht es auch noch zum heißblütigen Arsenal und es ist wirklich schwer zu erwarten, dass die Gäste sogar ein Remis holen können.

Tipp: Asian Handicap -1 Arsenal

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,61 bei BetVictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€