AS Monaco – Fenerbahce 03.08.2016, Champions League

AS Monaco – Fenerbahce / Champions League – Was die dritte CL-Vorrunde angeht, sorgte das stärkste Duell im Hinspiel in Istanbul für große Überraschung. Fenerbahce holte dabei einen 2:1-Sieg und liegt jetzt damit natürlich im Vorsprung. Monaco konnte aber auch ein Tor erzielen und hat damit auch gute Chancen auf das Weiterkommen. Es wird also sicher bis zum Ende ungewiss sein. In der Zwischenzeit haben die Gegner keine Spiele gehabt, da die jeweiligen Nationalmeisterschaften noch nicht gestartet haben. Beginn: 03.08.2016 – 20:45 MEZ

AS Monaco

Die Spieler von Monaco sollten trotz der Niederlage zufrieden sein, da es sich um ein sehr unangenehmes Auswärtsspiel bei einem sehr starken Rivalen handelt. Darüber hinaus war es auch das erste Wettbewerbsspiel in dieser Saison. Die Mannschaft hat auch noch ein paar neue Spieler dazu geholt, die sich ja erst einspielen müssen, während sie gleich am Anfang des Hinspiels gegen Fenerbahce ein großes Pech hatte. Stammtorwart Subasic konnte nämlich nicht mitspielen und seine Vertretung war der Veteran de Sanctis, der im Sommer von Roma dazugekommen ist. Er hat sich aber nach ca. 15 Minuten verletzt und vors Tor musste der junge Badiashile, der dann auch beide Gegentore kassierte.

Der Rest des Teams war in etwa wie erwartet. Neuzugang Innenverteidiger Glik war nicht dabei, da er mit der polnischen Nationalmannschaft lange bei der EM mitgespielt hat. Die zwei anderen neuen Spieler Sidibe und Mendy haben aber mitgespielt. An der Angriffsspitze war Falcao, der auch ein Tor erzielen konnte. Moutinho war nicht dabei. Das größte Problem für Trainer Jardim ist der Torwart und alle hoffen, dass Subasic fit wird.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic (Badiashile) – Sidibe, Raggi, Jemerson, Mendy – Fabinho, Bakayoko, Dirar, Lemar – Falcao, Germain

Fenerbahce

Fenerbahce kann mit dem Hinspiel auch zufrieden sein. Obwohl das Ergebnis nicht gerade ideal ist, hat die Mannschaft ja gewonnen und das zählt. Das Problem ist aber natürlich der kassierte Heimgegentreffer. Aber dank des tollen Stürmers Emenike, hat Fenerbahce zwei Tore erzielt und liegt jetzt damit im Vorteil. Die Mannschaft hat große Probleme mit dem Spielerkader und zwar fehlt Torwart Demirel, weswegen im Hinspiel Taskiran vor dem Tor stand und Fabiano blieb überraschenderweise auf der Ersatzbank.

In der Abwehr haben zwei Neuzugänge agiert, und zwar Skrtel sowie Neustadter, während auch der erfahrene Kjaer dabei war. Rechts außen war Neuzugang van der Wiel, während die zweite Verstärkung Koybasi verletzungsbedingt nicht mitgespielt hat. Potuk und Sen konnten kartenbedingt nicht auftreten, während Stürmer van Persie verletzt ist. Jetzt ist die gleiche Startelf zu erwarten, und zwar sollte vielleicht Fabiano vor dem Tor sein.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Fabiano – Neustadter, Kjaer, Skrtel – van der Wiel, Ucan, Souza, Tufan, Ali Kaldirim – Emenike, Fernandao

AS Monaco – Fenerbahce TIPP

Beide Teams haben Probleme mit ihrem Spielerkader, aber bei Fenerbahce sieht es doch schlimmer aus und deswegen werden die Gäste den Vorteil aus dem Hinspiel schwer behalten können. Sie haben jetzt auch keine Fanunterstützung mehr und deswegen sehen wir hier Monaco im Vorteil.

Tipp: Sieg Monaco

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei BetVictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€