AS Monaco – Juventus 22.04.2015, Champions League

AS Monaco – Juventus / Champions League –  Am Mittwochabend werden auch die letzten zwei CL-Halbfinalisten bekannt sein. In Madrid und Monaco stehen nämlich die Viertelfinalrückspiele auf dem Programm, die sehr interessant werden sollten, da nach den jeweiligen Hinspielen immer noch alles offen ist. Auch dieses italienisch-französische Duell endete in Turin mit einem knappen 1:0-Sieg von Juventus, und zwar nachdem die Gastgeber einen Elfmeter in Punkte verwandeln konnten. Beginn: 22.04.2015 – 20:45 MEZ

AS Monaco

Monaco hat also im Olympiastadion eine sehr gute Abwehr gespielt, während er mehrmals auch aus den Konterangriffen ziemlich gefährlich gewesen ist. Jetzt müssen die heutigen Gastgeber doch etwas aggressiver und offensiver agieren, da sie ein Tor Rückstand haben. Ihr Spielstil wird sich aber deswegen nicht besonders drastisch verändern, da sie durch ihn auch im Achtelfinale gegen Arsenal weitergekommen sind.

Im Rahmen der Nationalmeisterschaft haben sie am letzten Wochenende wieder gepatzt, da sie zu Hause gegen Rennes nur 1:1 gespielt haben. Der Viertplatzierte Marseille wurde gleichzeitig auswärts bei Nantes bezwungen und die Schützlinge von Trainer Jardim haben jetzt doch zwei Punkte mehr als Marseille und der fünftplatzierte St. Etienne. Jetzt werden sich die Spieler von Monaco aber ganz diesem CL-Spiel widmen und ihr Maximum auf dem Spielfeld leisten. Die verletzten Mittelfeldspieler Kondogbiu, Toulalan und Bakayoko sowie Stürmer Traore sind nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Raggi, Wallace, Abdennour, Kurzawa – Fabinho, Moutinho – Dirar, Silva, Ferreira-Carrasco – Berbatov

Juventus

Im Unterschied zu Monaco haben die aktuellen italienischen Fußballmeister wiedermal die Domination in der Serie A bestätigt. Sie haben zu Hause gegen Lazio 2:0 gewonnen und haben dadurch jetzt ganze 15 Punkte Vorsprung auf diesen Gegner. Das ist natürlich mehr als genug, um in den übrig gebliebenen sieben Runden die Titelverteidigung zu bestätigen. Gleichzeitig bedeutet das, dass sich sie Schützlinge von Trainer Allegri jetzt ganz der Champions League widmen können, wo sie schon seit Jahren erfolglos versuchen, in die Endphase zu gelangen.

Das Viertelfinalhinspiel gegen Monaco hatten sie ganz unter Kontrolle, während sie dann in der Schlussphase über Vidal einen Elfmeter realisieren konnten. Viel wichtiger ist aber, dass sie selber kein Gegentor kassiert haben. Jetzt können sie sich viel mehr auf die eigene Abwehr konzentrieren, während der Angriff auf Konterangriffe lauern wird. Nicht dabei sind immer noch die verletzten Innenverteidiger Caceres sowie Mittelfeldspieler Pogba, Asamoah und Romulo.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Lichtsteiner, Bonucci, Chiellini, Evra – Vidal, Pirlo, Marchisio – Pereyra – Morata, Tevez

AS Monaco – Juventus TIPP

Genau wie im Hinspiel in Turin erwarten wir auch in diesem Rückspiel, dass sich beide Gegner mehr auf die jeweilige Abwehr fokussieren. Monaco muss trotz des Rückstands geduldig agieren und im Falle einer negativen Situationsentwicklung werden die Teams erst in der Spielschlussphase maximal in den Angriff übergehen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,57 bei BetVictor (alles bis 1,53 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€