AS Monaco – Valencia 25.08.2015, Champions League

AS Monaco – Valencia / Champions League – In einem der Derbys der Champions League-Playoffs haben wir einen sehr schönen Fußball zu sehen bekommen und zwar im Hinspiel zwischen Monaco und Valencia, in dem der spanische Vertreter einen 3:1-Sieg holte. Monaco hatte eines der Ziele erreicht und zwar ein Tor erzielt, während Valencia mit zwei Toren Vorsprung sicherlich viel zufriedener sein kann, unabhängig von einem kassierten Gegentor. In der Zwischenzeit haben beide Mannschaften jeweils ein Ligaspiel absolviert und dabei unentschieden gespielt. Monaco hat bei Toulouse ein 1:1-Remis gespielt, während Valencia ein torloses Remis bei Rayo Vallecano eingefahren hat. Darüber hinaus hat Monaco schon eine CL-Vorrunde absolvieren müssen sowie zwei Ligaspielen und nur im Mestalla Stadion wurden die Monegassen bezwungen. Beginn: 25.08.2015 – 20:45 MEZ

AS Monaco

Zu Beginn der Saison sahen die heutigen Gastgeber aus Monaco sehr gut aus, weil sie im Doppelmatch gegen die Young Boys im Rahmen der CL-Qualifikation locker triumphierten, während sie auch in der Meisterschaft auswärts bei Nizza gefeiert haben. Jetzt ist aber die Situation etwas anders, weil sie zuerst zuhause gegen Lille nur ein torloses Remis gespielt haben, während sie dann noch gegen Valencia verloren haben. Am Samstag haben sie im Rahmen der dritten Runde der Ligue 1 bei Toulouse zu Gast wieder nur ein Remis eingefahren (1:1).

In dem Match liefen sie mit einer fast völlig veränderten Besatzung, wobei einige Spieler auf unnatürlichen Positionen spielten, denn es ist klar, dass momentan dieses Match gegen Valencia viel wichtiger ist als irgendein Meisterschaftsspiel. Jetzt wird Trainer Jardim mit einer ähnlichen Besatzung wie in Valencia auflaufen, die in Valencia sehr gut gespielt hat, obwohl sie im Spielfinish das dritte Gegentor kassierte, das ihnen nun große Probleme bereitet, weil sie nun mit zwei Toren unterschied siegen müssen. Ein zusätzliches Problem ist auch die Verletzung des Mittelfeldspielers Moutinho, der in diesem Match fehlen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Fabinho, Raggi, Carvalho, Kurzawa – Toulalan, Pasalic – Cavaleiro, B.Silva, El Shaarawy –Martial

Valencia

Die Gäste aus Valencia haben im ersten Duell einen guten Job gemacht und sind jetzt auf dem guten Weg in die Gruppenphase der Champions League einzuziehen. Dennoch dürfen sie nicht entspannen, weil Monaco ein sehr gefährlicher Gegner ist und Valencia trotz Sieges im Hinspiel nicht brilliert hat, was auch das erste Ligaspiel bewiesen hat, in dem sie Rayo Vallecano nicht bezwingen konnten. In dem Spiel haben sie sogar kein Tor erzielen können, obwohl man das erwartete und da sind auch die Probleme in der Abwehr, weil Innenverteidiger Otamendi den Verein verlassen hat.

Dennoch war die Abwehr auf der Höhe des Geschehens und zwar mit Cancelo und Orban auf Außenseiten sowie einigen Überraschungen wie der junge Mittelfeldspieler Danilo oder Santi Mina, die auf der Ersatzbank erwartet wurden. Dafür wurden Rodrigo, P. Alcacer, Perez und Barragan auf die Ersatzbank verbannt. Es fehlten auch Parejo, Feghouli und Gaya. In dieser Begegnung mit Monaco wird nur Torwart Alves fehlen sowie Mittelfeldspieler A. Gomes, der das Hinspiel dieser Rivalen sowie das erste Ligaspiel verletzungsbedingt verpassen musste.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Ryan – Barragan, Mustafi, Ruben Vezo, Gaya – J.Fuego, Parejo – Rodrigo, Perez, Feghouli – P.Alcacer

AS Monaco – Valencia TIPP

Die Gastgeber aus Monaco müssen schnell zum Tor kommen, obwohl sie viel besser verteidigen können und öfters Probleme mit der Torumsetzung haben. Die Gäste aus Valencia werden dieses Spiel vorsichtig antreten und geduldig auf ihre Chance warten, wobei sie kein Tor erzielen müssen, weshalb wir kein so effizientes Match wie im Hinspiel erwarten sollen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€