AS Monaco – Villarreal 23.08.2016, Champions League

AS Monaco – Villarreal / Champions League – Eines der attraktivsten Duelle im Rahmen der Champions League-Playoffs wird die erwartete Ungewissheit nicht mit sich bringen. Beide Teams kommen aus sehr starken Ligen und es handelt sich hier um zwei sehr hochwertige Vereine, aber Monaco hat im Hinspiel ein tolle Partie abgeliefert und 2:1 gefeiert und so ist er nur noch einen Schritt vom Einzug in die Gruppenphase weit entfernt. Wir dürfen nicht vergessen, dass Monaco bereits eine ausgezeichnete Mannschaft eliminiert hat und zwar Fenerbahce. In den ersten zwei Meisterschaftsrunden haben die Monegassen ein Remis und einen Sieg verbucht, während Villareal in der ersten Runde der neuen Primera Division-Saison nur ein Auswärtsremis eingefahren hat. Vor dem Duell im El Madrigal Stadion trafen diese beiden Rivalen nicht aufeinander. Beginn: 23.08.2016 – 20:45 MEZ

AS Monaco

Ein sehr guter Start für Monaco in die neue Saison, wenn man das Heimremis gegen Guingamp zum Saisonauftakt nicht berücksichtigt. In dem Duell lagen sie sogar 0:2 im Rückstand auch im Spielfinish konnten sie sich doch noch einen Punkt ergattern. Man sollte bedenken, dass sie davor zwei sehr anstrengende Matches gegen Fenerbahce im Rahmen der CL bestritten haben und so war es logisch dass sie ein wenig nachlassen, denn nach der 1:2-Niederlage in Istanbul haben sie im Rückspiel gegen den türkischen Vizemeister 3:1 gefeiert. Dieses Mal haben sie nach dem Hinspiel ein viel besseres Ergebnis und wieder spielen sie das Rückspiel im eigenen Stadion, sodass sie das erste Ziel in der neuen Saison fast erreicht haben.

Die neuen Spieler haben sich gut in die Mannschaft integriert, vor allem Innenverteidiger Gluk und Mendy links außen. Mendy wird dieses Mal nicht dabei sein, weil er im Hinspiel vom Platz verwiesen wurde und so wird ihn Edlerson vertreten. Ausfallen werden die verletzten Stürmer Falcao und Love, rechter Verteidiger Sidibe sowie Ersatz-Torwart de Sanctis.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic– Fabinho, Glik, Diallo, Elderson – Bakayoko, Moutinho – B.Silva, Lemar, Cavaleiro – Germain

Villarreal

Die Probleme von Villarreal zum Saisonauftakt sind offensichtlich und nicht besonders überraschend. Wir haben bereits darüber geschrieben, dass sie vom Trainer Marcelino kurz vor dem Beginn der Saison verlassen wurden, was sich auf die Stimmung und das Spiel negativ auswirken musste. Darüber hinaus haben sie auch Probleme mit Ausfällen, sodass sie in diesem Rückspiel der Champions League eine brillante Partie abliefern müssen, wenn sie den Einzug in die Gruppenphase schaffen wollen. Auch die Meisterschaft haben sie nicht besonders gut eröffnet, da sie bei Granada nur remisiert haben (1:1). Sie gingen in Führung, konnten aber den Vorsprung nicht verteidigen. Sie spielten mit einer ähnlichen Besatzung wie gegen Monaco, weil der neue Trainer Escriba keine große Auswahl an hochwertigen Spielern hat.

Sansone debütierte in der Defensive, aber für die internationalen Turniere ist er noch nicht spielberechtigt, sodass er in diesem Duell nicht dabei sein wird. Und gerade das ist ein Problem, weil Soldado und Bekambu verletzt sind. Es bleibt nur Pato als klassischer Stürmer, neben dem jungen Kolumbianer Borre. Im Mittelfeld fehlt J. dos Santso, in der Abwehr fehlen Bonera und J. Costa, und so ist die Rückkehr von V. Ruiz ins Team eine gute Nachricht.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: Asenjo – Mario, Musacchio, V.Ruiz, Rukavina – N’Diaye, B.Soriano – Castillejo, Trigueros, R.Soriano – Pato

AS Monaco – Villarreal TIPP

Die Monegassen spielen sehr gut zum Saisonauftakt, vor allem in der Champions League Qualifikation. Jetzt haben sie die Chance in die Gruppenphase einzuziehen und diese Chance dürften sie nicht auslassen, zumal Villarreal dezimiert ist, sodass er kaum zum benötigten Sieg kommen kann.

Tipp: Asian Handicap 0 Monaco

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,68 bei betvictor (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€