AS Roma – Real Madrid 17.02.2016, Champions League

AS Roma – Real Madrid / Champions League – Das zweite CL-Achtelfinalduell, das am Mittwochabend stattfindet, ist sicher viel interessanter. Es treffen nämlich der italienische Vizemeister, Roma und Real Madrid aufeinander. Real hat ja diesen Wettbewerb bis jetzt ganze 10 Mal gewonnen. Beide Teams spielen zurzeit sehr gut und haben mehrere Meisterschaftssiege in Folge geholt. Roma ist in der Serie A zurzeit auf dem vierten Tabellenplatz, während Real in der Primera Tabellendritter ist. In den letzten zwei Jahren trafen die Gegner im Rahmen der Vorbereitungsturniere in Australien aufeinander, als beide Male Roma gewonnen hat. Die Italiener waren darüber hinaus auch vor acht Jahren besser, als die Teams auch im CL-Achtelfinale aufeinandergetroffen sind. In beiden Spielen gewann Roma jeweils 2:1. Beginn: 17.02.2016 – 20:45 MEZ

AS Roma

Aber in diesem heutigen Duell sind die Römer definitiv in der Außenseiterrolle, besonders, wenn man berücksichtigt, dass sie die Achtelfinalteilnahme sehr mühevoll und nur mit sechs erzielten Punkten schaffen konnten. Darüber hinaus hätten sie in der letzten Runde zu Hause gegen den weißrussischen BATE Borisov fast verloren. Das wäre eine richtige Sensation gewesen. Zum Glück endete dieses Duell aber torlos und dank der besseren Torbilanz landeten die heutigen Gastgeber vor Leverkusen.

Danach ging es auch im Rahmen der italienischen Serie A bergab und nach einer Serie von drei Remis sowie einer Niederlage war ihre Tabellenplatzierung ziemlich schlecht. In dieser Zeit schieden sie darüber hinaus auch aus dem Nationalpokal aus, und zwar wurden sie vom Zweitligisten Spezia eliminiert. Das hat dann zu einem Trainerwechsel geführt und der erfahrene Spaletti ist gekommen. Er hat gleich mehrere positive Veränderungen vorgenommen und Roma hat dann in den letzten vier Runden der Serie A vier Siege geholt. Damit ist die Mannschaft wieder im Rennen um den dritten CL-Tabellenplatz. In diesem heutigen Duell gegen Real werden die verletzten Verteidiger Torosidis sowie Mittelfeldspieler de Rossi und Strootman nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Szczesny – Rudiger, Manolas, Zukanovic – Florenzi, Pjanic, Nainggolan, Digne – Salah, Dzeko, Perotti

Real Madrid

Die Madrilenen spielen zurzeit sehr gut und haben in letzter Zeit auch ihre Torausbeute deutlich verbessert. Nämlich seitdem anstatt Benitez der große Zizou auf der Trainerbank sitzt, hat Real fünf von sechs Primera-Spielen gewonnen und nur einmal unentschieden gespielt. Dabei erzielte das Team 23 Tore und kassierte nur fünf Gegentreffer. Besonders gut sah es zu Hause aus, wo die heutigen Gäste im Schnitt fünf Tore pro Spiel erzielen. Auswärts dagegen sind sie nicht so sehr toreffizient und haben zuletzt gegen Betis 1:1 gespielt sowie gegen Granada 2:1 gewonnen.

Aber trotz dieser besseren Partien sind die Madrilenen im Rahmen der Primera hinter Atletico und Barcelona platziert. Barcelona hat nämlich ein Spiel und vier Punkte mehr auf dem Konto. Was die CL- Gruppenphase angeht, konnte nur PSG zu Hause einen Punkt erzielen, während die übrigen vier Duelle Real gewonnen hat. Dabei wurden Shakhtar und Malme deklassiert. Aus diesem Grund erwarten wir auch jetzt gegen Roma, eine maximal offensive Spielherangehensweise der Madrilenen. Man sollte noch erwähnen, dass die verletzten Mittelfeldspieler Marcelo und Pepe sowie Stürmer Bale nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid: Navas – Danilo, Varane, Ramos, Carvajal – Kroos, Modric – Rodriguez, Isco, Ronaldo – Benzema

AS Roma – Real Madrid TIPP

Die Gastgeber sind sich ja bewusst, dass sie im Rückspiel in Madrid keine großen Chancen haben, weswegen sie jetzt versuchen sollten, ein positives Ergebnis zu holen. Demnach sollte dies hier ein offenes und auf beiden Seiten toreffizientes Spiel werden.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€