AS Saint-Etienne – RSC Anderlecht 29.09.2016, Europaliga

AS Saint-Etienne – RSC Anderlecht / Europaliga – Auch in dieser C Gruppe der Europaliga haben wir einen direkten Kampf zwischen den Hauptfavoriten für den Einzug in die K.O.-Phase, da das belgische Anderlecht vor 14 Tagen einen Heimsieg gegen die aserbaidschanische Qabala verbucht hat, während das französische St. Etienne beim deutschen Mainz ein sehr gutes 1:1-Auswärtsremis eingefahren hat. Dies ist das erste gemeinsame Duell dieser zwei Teams in der Geschichte. Beginn: 29.09.2016 – 21:05 MEZ

AS Saint-Etienne

Die heutigen Gastgeber erreichten diesen Auftritt in der Gruppenphase der Europaliga, nachdem sie in den Vorrunden, nicht ganz problemlos, das griechische AEK und israelische Beitar bezwungen haben. Das genannte Remis mit Mainz fuhren sie erst im Finish ein, genauer gesagt, nachdem Stürmer Beric in der 88. Minute das Tor zum 1:1 erzielt hat. In der französischen Meisterschaft kassierten sie andererseits nur in der ersten Runde eine Auswärtsniederlage von Bordeaux, wonach sie in den sechs darauffolgenden Duellen drei Heimsiege und drei Auswärtsremis eingefahren haben.

Somit schlugen sie auch am letzten Wochenende Lille zuhause 3:1, so dass sie auf die siebte Tabellenposition aufgestiegen sind. Momentan hinken sie hinter dem dritten Toulouse nur zwei Punkte hinterher. Dieser Sieg ist ja noch wertvoller, wenn man bedenkt, dass Trainer Ruffier mit vielen Ausfällen zu kämpfen hat, Darüber hinaus haben sich Verteidiger Pierre-Gabriel, Mittelfeldspieler Dabo und Stürmer Beric am Sonntag auch Verletzungen zugezogen. Seit einiger Zeit können Defensivspieler Perrin, Pogba, M’Bengue und Polomat und Mittelfeldspieler Lemoine und Saivet verletzungsbedingt nicht auflaufen, während sich in der Zwischenzeit Theophile-Catherin und Malcuit erholt haben.

Voraussichtliche Aufstellung St. Etienne: Ruffier – Theophile-Catherine, Lacroix, Clement – Malcuit, Pajot, Veretout, Selnaes – Tannane, Roux, Monnet-Paquet

RSC Anderlecht

Im Unterschied zu St. Etienne, dass am letzten Wochenende eine hervorragende Einführung für dieses Duell der Europaliga hatte, kassierten die heutigen Gäste in der belgischen Meisterschaft eine überraschende 1:2-Heimniederlage vom Tabellenschlusslicht Westerlo, wonach sie einen Rückstand von vier Punkten hinter dem führenden Waregem hatten. Davor hatten die Schützlinge des Trainers Weiler nämlich eine Serie von drei Siegen und drei Remis, während sie vor zwei Wochen auch am Auftakt der Europaliga einen routinemäßigen 3:1-Heimsieg gegen die aserbaidschanische Qabala geholt haben.

Davor musste Anderlecht für den Einzug in die Gruppenphase im Playoff spielen, wo sie in beiden Duellen Slavia aus Prag viel leichter als erwartet geschlagen haben. Am Auftakt der neuen Saison spielten sie auch in der dritten Vorrunde der Champions League, wo sie allerdings vom russischen Rostov eliminiert wurden. Hier sollte man noch hinzufügen, dass Weiler mit immer mehr verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen hat, so dass in diesem Duell gegen St. Etienne Defensivspieler Deschacht, Obradovic, Najar und Appiah und Mittelfeldspieler Tielemans und Kawaya verletzungsbedingt ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Roef – Spajic, Kara, Nuytinck, Acheampong – Dendoncker, Badji – Chipciu, Stanciu, Hanni – Teodorczyk

AS Saint-Etienne – RSC Anderlecht TIPP

Da beide Trainer mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen haben, geben wir in diesem Duell St. Etienne nichtsdestotrotz die Favoritenrolle und zwar vor allem, weil sie im bisherigen Saisonteil zuhause viel bessere Partien als auswärts abgeliefert haben.

Tipp: Sieg St. Etienne

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,26 bei betsson (alles bis 2,15 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€