Atletico Madrid – FC Barcelona 13.04.2016, Champions League

Atletico Madrid – FC Barcelona / Champions League – Im Rahmen des CL-Viertelfinales steht am Ende noch das Rückspiel zwischen zwei großen spanischen Vereinen auf dem Programm, und zwar handelt es sich um Teams, die in den letzten zwei Primera-Saisons den Titel geholt haben. Barcelona ist darüber hinaus auch CL-Titelverteidiger, während die Katalanen auch zurzeit einen minimalen Vorsprung auf Atletico haben. Sie haben nämlich vor acht Tagen im Nou Camp Stadion 2:1 gewonnen. Nachdem Barcelona übrigens ein paar Patzer hatte, ist die Situation in der Primera komplizierter geworden und die Katalanen haben als Tabellenführer nur drei Punkte mehr als Atletico, während auch noch Real im Rennen um den Titel ist, da er nur einen Punkt weniger als sein Stadtrivale hat. Hier sollte man noch erwähnen, dass beide gemeinsamen Duelle zwischen Atletico und Barcelona in dieser Saison mit einem Sieg der Katalanen geendet haben, womit das eine Serie von sieben Triumphen in Folge gegen die Madrilenen macht. Beginn: 13.04.2016 – 20:45 MEZ

Atletico Madrid

Die Schützlinge von Trainer Simeone werden jetzt sicher nur noch motivierter sein, vor allem da sie vor acht Tagen im Nou Camp Stadion die zwei Gegentore erst kassierten, nachdem Stürmer Torres vom Platz verwiesen wurde. Gerade Torres hat nur 10 Minuten davor einen Treffer erzielt, womit Atletico in Führung lag. Es war dann wirklich schwer zu erwarten, dass seine Mitspieler in den 55 Minuten Spielzeit diesen Vorsprung halten werden können.

Aber auch das 1:2-Ergebnis ist nicht schlecht und die Madrilenen haben Grund zum Optimismus, besonders da Barcelona nach den zuletzt passierten Patzern in der Primera angeschlagen ist. Atletico dagegen hat in den letzten zwei Primera-Runden zwei klare Siege gegen Betis und Espanyol geholt. Was den Spielerkader angeht, wird Simeone unserer Meinung nach, trotz der Abwesenheit von Torres, weder Vietto noch Corre als Angriffsspieler aufstellen. Carrasco wird nämlich zusammen mit Griezmann etwas offensiver agieren. Nicht dabei sind die verletzten Innenverteidiger Savic und Gimenez sowie Mittelfeldspieler Tiago und O. Torres.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Oblak – Juanfran, Godin, Hernandez, Filipe Luis – Niguez, Gabi, Fernandez, Koke – Griezmann, Carrasco

FC Barcelona

Wir haben ja schon gesagt, dass Barcelona zurzeit nicht so gut gelaunt ist wie Atletico. Die Mannschaft hat nämlich in den letzten drei Primera-Runden nur einen Punkt erzielt, und zwar nachdem sie zuerst auswärts bei Villarreal eine 0:2-Führung versiebte und am Ende nur einen Punkt erzielen konnte. Danach verloren die Schützlinge von Trainer Enrique zu Hause gegen Real Madrid 1:2 und am letzten Wochenende folgte dann die 0:1-Niederlage beim immer wieder unangenehmen Sociedad.

Sechs Runden vor dem Ende beträgt ihr Vorsprung auf Atletico jetzt nur noch drei Punkte, während auch der drittplatzierte Real nur vier Punkte weniger hat. Die Schlussphase wird also viel interessanter sein, als man es noch vor etwa 20 Tagen erwartet hat. Die Katalanen müssen jetzt versuchen ins Halbfinale dieses Wettbewerbs zu gelangen und deswegen hat Enrique am letzten Wochenende mehrere Stammspieler verschont. Jetzt werden jedoch die gleichen 11 Spieler wie vor acht Tagen im Nou Camp Stadion erwartet, während nur Defensivspieler Vidal und Mathieu, Mittelfeldspieler Rafinha sowie der junge Stürmer Sandro Ramirez verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: ter Stegen – Alves, Mascherano, Pique, Alba – Rakitić, Busquets, Iniesta – Messi, Suarez, Neymar

Atletico Madrid – FC Barcelona TIPP

Die Spieler von Atletico stehen wegen des Ergebnisses aus dem Hinspiel jetzt viel mehr unter Druck, aber da auch Barcelona in letzter Zeit schlechte Partien liefert, glauben wir, dass die Gastgeber am Mittwochabend keine Niederlagen kassieren werden.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Atletico

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei BetVictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€