Atletico Madrid – PSV Eindhoven 15.03.2016, Champions League

Atletico Madrid – PSV Eindhoven / Champions League – Schon vor dem ersten Duell dieser Mannschaften war der Favorit bekannt und diese Favoritenrolle ist jetzt noch ausgeprägter. Atletico konnte nämlich beim Gastauftritt sein Tor sauber halten, während er im Angriff nicht brillierte. Wahrscheinlich haben sich die Madrilenen für dieses zweite Duell geschont und PSV geht also mit einem mageren 0:0 aus Eindhoven in dieses Duell. Im ersten Duell waren die Madrilenen besser, obwohl sie nicht getroffen haben. Nach diesem Match haben sie in der Meisterschaft vier Siege verbucht und dabei nur ein Gegentor kassiert. PSV hat drei Spiele absolviert und nach zwei Triumphen hat er am Samstag zuhause völlig unerwartet gepatzt. Diese Rivalen trafen im Jahre 2008 in der Champions League aufeinander und damals hat Atletico in den beiden Duellen gefeiert, in Madrid 2:1. Beginn: 15.03.2016 – 20:45 MEZ

Atletico Madrid

Die Madrilenen  gehen sehr zufrieden in dieses Match, weil sie sich derzeit in einer sehr guten Spielform befinden und außerdem haben sie ein günstiges Ergebnis aus dem Hinspiel. Es kann auch gefährlich werden, weil ein kassiertes Gegentor die Situation wesentlich ändern kann, aber die für Madrilenen ist es ermutigend die Tatsache, dass sie selten Gegentore kassieren. In den letzten acht Duellen, in denen sie nicht bezwungen wurden, kassierten sie nämlich nur zwei Gegentore und zwei Gegentore bei einem Match kassierten sie das letzte Mal gegen Barcelona Ende Januar.

Nach dem Remis in Eindhoven hat Atletico vier Siege verbucht. Die Siegesserie haben sie mit dem Auswärtstriumph über den Stadtrivalen Real eröffnet. Im Bernabeu Stadion kassierten sie kein Gegentor und ein erzieltes Tor reichte somit für den Sieg aus. In den folgenden drei Matches haben sie jeweils drei Tore erzielt. Nur gegen Valencia im Mestalla Stadion kassierten sie ein Gegentor, während sie am Samstag im Heimspiel gegen Deportivo 3:0 gefeiert haben. Trainer Simeone hat keine größeren Änderungen in der Aufstellung vorgenommen. Es fehlten nur die verletzten Savis und Tiago, während F. Torres ebenfalls ausfiel.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Oblak – Juanfran, Godin, Gimenez, Filipe Luis – Gabi, Saul Niguez – Koke, Carrasco, Griezmann – Vietto

PSV Eindhoven

PSV konnte sich keinen Vorsprung vor diesem Match sichern, aber die Tatsache, dass sie nicht im Rückstand sind, ist zufriedenstellend, sodass sie dieses Duell optimistisch antreten werden. Den Großteil des Spiels waren sie in einer unterlegenen Position und die letzten 20 Spielminuten mussten sie mit einem Spieler weniger auskommen. In Madrid brauchen sie ein Tor, aber die Frage ist, ob nur eins ausreichen wird, während sie das Ergebnis aus dem Hinspiel kaum verteidigen können, damit sie beim Elfmeterschießen ihr Glück versuchen. Nach dem ersten Spiel haben sie in der Meisterschaft zwei Siege ohne ein kassiertes Gegentor erzielt, aber am Samstag haben sie gegen Heerenveen zuhause gepatzt, da sie nur ein 1:1-Remis eingefahren haben.

Sie haben nichts verloren, weil ihr einziger Mitkonkurrent im Titelkampf, Ajax, ebenfalls ein Heimremis verbucht hat. Die Rechtfertigung für diesen Patzer können sie in der Aufstellung nicht suchen, weil sie mit der identischen Besatzung gespielt haben wie vor zwei Runden gegen Groningen als sie 3:0 feierten. Sogar die Besatzung, die sich Atletico widersetzte war fast identisch, es fehlte nur Stürmer L. de Jong. Er ist jetzt dabei, weil Pereiro für dieses Spiel gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung PSV: Zoet – Arias, Bruma, Moreno. Willems – Propper, Guardado, van Ginkel – Narsingh, L.de Jong, Locadia

Atletico Madrid – PSV Eindhoven TIPP

Es ist bekannt, dass Atletico sehr standfest in der Abwehr ist, aber dieses Mal könnten wir vielleicht ein anderes Szenario zu sehen bekommen, weil PSV ein Tor für das Weiterkommen braucht, sodass die Gäste ziemlich offensiv spielen müssen, vor allem wenn die Gastgeber in einer frühen Spielphase treffen sollten. Wenn die Gäste treffen, dann müssen die Madrilenen einen Gang höher schalten, weshalb wir ein torreiches Spiel in Madrid erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€