AZ Alkmaar – Benfica 03.04.2014

AZ Alkmaar – Benfica – Dieses EL-Viertelfinale ist ein Duell zwischen dem niederländischen Alkmaar und dem portugiesischen Benfica. Benfica ist der klare Favorit und zwar vor allem weil die Niederländer in einer besseren Spielform sind und darüber hinaus viel mehr Erfahrung in diesem Wettbewerb haben. Diese Partie ist das allererste direkte Aufeinandertreffen der beiden Vereine.  Beginn: 03.04.2014 – 21:05 MEZ

AZ Alkmaar

Die derzeitige Lage bei Alkmaar ist auf keinen Fall lobenswert. Die Mannschaft hat in den letzten fünf Spielen nur einen Sieg und zwei Remis geholt, während sie zweimal bezwungen wurde. Eine Niederlage war aber auch gegen Ajax im Pokalhalbfinale, während Alkmaar aber auch im Rahmen der Meisterschaft nach der Auswärtsniederlage gegen Twente zuhause gegen Zwölle gewinnen und auswärts  bei Cambuur unentschieden spielen konnte. Diese Mannschaften sind auch direkte Mitkonkurrenten im Kampf um die EL-Teilnahme in der nächsten Saison.

Aber die heutigen Gastgeber sind in einer etwas besseren Lage da sie sich auf der siebten Tabellenposition befinden und sechs Punkte mehr als der neuntplatzierte Zwolle haben, während sie die direkte EL-Platzierung vergessen können, da der viertplatzierte PSV ganze neun Punkte Vorsprung hat. Aber ein Trost ist die Tatsache, dass sie in dieser Saison aus diesem Wettbewerb noch nicht ausgeschieden sind und dafür sind die guten Auftritte gegen den tschechischen Liberec und den russischen Anzhi verantwortlich. In diesen Spielen hat Alkmaar zwei Siege und zwei Remis geholt. Man sollte auch noch erwähnen, dass die Spieler von Almaar unter der Führung von Trainer Advocaat eine offensive Spielherangehensweise bevorzugen und deswegen bezweifeln wir nicht dass es auch gegen Benfica so sein wird. Verteidiger Marcellis und Mittelfeldspieler Overtoom sind verletzungsbedingt immer noch nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Alkmaar:  Esteban – Johansson, Gouweleeuw, Viergever, Poulsen – Elm, Ortiz, Gudelj – Beerens, Johannsson, Berghuis

Benfica

Im Unterschied zu Alkmaar nimmt Benfica im Rahmen der Nationalmeisterschaft alle Gegner auseinander. Die heutigen Gäste haben nach der letzten Serie von acht Siegen die führende Tabellenposition noch zusätzlich gesichert. Der zweitplatzierte Sporting hat somit ganze sieben Punkte Rückstand, während der aktuelle Fußballmeister Porto schon lange raus aus dem Rennen um den Titel ist. Diese etwas entspanntere Situation im Rahmen der Meisterschaft lässt die Fußballer von Benfica auch in den EL-Spielen noch selbstbewusster wirken. Sie haben nämlich in diesem Wettbewerb zurzeit in der Vorrunde in beiden Spielen gegen den griechischen PAOK gewonnen, dann haben sie auch im Achtelfinale gegen den englischen Tottenham einen Auswärtssieg und einen Heimremis geholt.

Aber sie hatten vor kurzem auch einen Patzer und zwar wurden sie bei Pokalfinale auswärts bei Porto 0:1 bezwungen, aber da in diesem Monat auch das Rückspiel in Lissabon stattfindet, ist auch in diesem Kampf noch nichts verloren. Aber die Spieler sind jetzt hauptsächlich an der Europaliga interessiert und es ist zu erwarten, dass Trainer Jesus seine stärkste Startelf rausschicken wird. Nicht dabeu ist nur der verletzte Mittelfeldspieler Martins.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Oblak – Silvio, Luisao, Garay, Siqueira – Fejsa – Marković, Perez, Gaitan – Rodrigo, Lima

AZ Alkmaar – Benfica TIPP

Die offensive Startaufstellung von Benfica suggeriert uns, dass die Gäste bereits im Hinspiel die Frage des Weiterkommens klären wollen. Alkmaar hat aber auch einige sehr gute Angriffsspieler, die sich so einer Herausforderung stellen können. Deswegen haben wir uns entschieden auf viele Tore zu tippen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)