Bayern München – PSV Eindhoven 19.10.2016, Champions League

Bayern München – PSV Eindhoven / Champions League – Sowohl Bayern als auch Eindhoven stecken zurzeit in einer Ergebniskrise und haben in den vorherigen drei Duellen keinen Sieg geholt. Bayern hatte seit dem Anfang der Saison keine Probleme jeden Gegner zu bezwingen, kassierte aber dann seine erste Niederlage im Rahmen der Champions League. Danach folgten auch zwei Meisterschaftsremis. PSV hat zur gleichen Zeit kein Spiel verloren, aber dafür dreimal in Folge unentschieden gespielt, während er etwas früher ein paar unangenehme Niederlagen kassiert hat. Was die Champions League angeht, hat Bayern auch einen Sieg auf dem Konto, während PSV nur in der letzten Runde unentschieden gespielt hat. Die Rivalen trafen bis jetzt insgesamt sechsmal aufeinander. Dabei hat Bayern viermal gewonnen, einmal war es unentschieden und das letzte Duell 1999 hat PSV gewonnen. Beginn: 19.10.2016 – 20:45 MEZ

Bayern München

Bayern hat den Superpokal gewonnen, die Champions League und den Nationalpokal wirklich triumphal gestartet sowie fünf Meisterschaftssiege geholt. Das alles war aber auch zu erwarten. Es wurde die Frage gestellt, ob die Bayern überhaupt noch zu besiegen sind. Aber dann stand das Auswärtsspiel in Madrid bei Atletico auf dem Programm und es wurden alle Mankos von Bayern aufgedeckt. Das hat der Gastgeber ausgenutzt und 1:0 gewonnen. Die Gäste konnten also kein Tor erzielen. Es wurde kein großer Wirbel darum gemacht, aber dann hat Bayern zu Hause gegen Köln nur 1:1 gespielt und damit eine Krise angekündigt.

Am letzten Samstag spielten die Bayern dann in Frankfurt gegen Eintracht nur 2:2, was bereits zu viel ist. Dabei lagen die Gäste zweimal in Führung, während sie das zweite Gegentor mit einem Spieler mehr auf dem Platz kassierten. Trainer Ancelotti konnte mit den verletzten Vidal, J. Martinez und Ribery nicht rechnen, während er Lewandowski auf der Ersatzbank gelassen hat. Dieser polnische Angriffsspieler sollte jetzt gleich auflaufen, während das erwähnte Duo immer noch nicht dabei ist, genau wie D. Costa und J. Bernat.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Boateng, Hummels, Alaba – Xabi Alonso – Kimmich, Alcantara, Robben, T. Müller – Lewandowski

PSV Eindhoven

PSV hat noch größere Probleme als die heutigen Gastgeber. Die Mannschaft befindet sich nämlich auf dem vierten Tabellenplatz der niederländischen Meisterschaft und hat ganze neun Punkte weniger als der Tabellenführer. Ein Heimspiel wurde bereits verloren, und zwar gegen Feyenoord, während noch drei Remis auf dem Konto sind. Im Rahmen der Champions League haben die heutigen Gäste auch eine Heimniederlage kassiert, und zwar gegen Atletico, während sie auswärts bei Rostov 2:2 spielten. Irgendwie sieht das Ganze auswärts viel besser aus, während sie aber auch vor zwei Runden gegen Heerenveen nur 1:1 gespielt haben.

Am letzten Wochenende endete das Duell in Eindhoven gegen Heracles mit dem gleichen Ergebnis, was dann insgesamt drei Remis macht. In den letzten zwei Spielen hat Trainer Cocu keine großen Veränderungen gemacht, und zwar hat am Samstag Mittelfeldspieler Guardado ausgeruht, während Ramselaar gespielt hat. Jetzt sollte Guardado auflaufen, während PSV wahrscheinlich auch mit drei Innenverteidigern spielen wird. In diesem Fall sollte Isimat-Mirin anstatt Mittelfeldspieler Pereira hereinrutschen. Verletzt sind Hendrix und Locadia.

Voraussichtliche Aufstellung PSV:  Zoet – Schwaab, Isimat-Mirin, Moreno – Brenet, Willems – Guardado – Propper, S.de Jong, Narsingh – L.de Jong

Bayern München – PSV Eindhoven TIPP

Beide Teams brauchen unbedingt ein gutes Ergebnis, aber auf den Bayern lastet doch der größere Druck. Sie spielen nämlich zu Hause und eine weitere Niederlage würde natürlich alle Alarmglocken anmachen. Wir erwarten deswegen, dass sie endlich ein gutes Spiel ablegen und PSV problemlos bezwingen werden.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Bayern

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€