Benfica – Celtic, 20.11.12 – Champions League

Dies ist eines der interessantesten Spiele der fünften Runde der Champions League. Es geht nämlich um den direkten Kampf um das Weiterkommen. Celtic hat am letzten Spieltag alle überrascht und den favorisierten Barcelona FC bezwungen sodass sie nur noch zwei Punkte im Rückstand auf diesen spanischen Vertreter liegen, während Benfica ebenfalls einen Heimsieg geholt hat und zwar gegen den Moskauer Spartak. Benfica belegt derzeit den dritten Gruppenplatz und hat drei Punkte weniger auf dem Konto als der schottische Meister, sodass die Portugiesen unbedingt siegen müssen, wenn sie im Rennen um den zweiten Platz bleiben wollen. Das Hinspiel in Glasgow endete torlos. Beginn: 20.11.2012 – 20:45

In diesem Match hat der portugiesische Vizemeister gezeigt, dass er eine viel bessere Mannschaft als Celtic ist. Nun wird er die Unterstützung der einheimischen Fans haben und dementsprechend hat er angekündigt, dass er in diesem Duell nur an einem Sieg interessiert ist. Natürlich besitzen sie die nötige Qualität dafür und das beweisen sie am besten in der nationalen Meisterschaft, wo sie immer noch den Anschluss am Erzrivalen aus Porto halten. Porto hat ebenfalls 23 Punkte in neun gespielten Runden gewonnen aber aufgrund einer besseren Tordifferenz belegt er den ersten Tabellenplatz. Benfica hat am vergangenen Wochenende in einem sehr schwierigen Gastspiel gegen Rio Ave triumphiert, sodass sie noch selbstbewusster in dieses CL-Spiel gehen werden und zwar genau wie im letzten Spiel, als sie über Spartak aus Moskau triumphierten. Davor wurden sie auswärts vom gleichen Gegner bezwungen sowie zuhause gegen Barcelona, wobei sie nur in Glasgow geschafft haben, ungeschlagen zu bleiben, sodass sie derzeit nur vier Punkte auf dem Konto haben. Sie hoffen, dass sie am Dienstagabend zu den sehr wichtigen Punkten kommen werden, sodass sie eine etwas offensivere Spielweise als in den ersten der Runden angekündigt haben. Das bedeutet, dass hinter dem Sturmduo Cardozo-Lima drei weitere offensivorientierte Spieler agieren werden, während Matic bei den defensiven Aufgaben viel mehr aushelfen soll. Trainer Jesus kann mit dem Kapitän Luisao, der für zwei Monate gesperrt war,  wieder rechnen, aber er wird wahrscheinlich aufgrund mangelnder Vorbereitung auf der Bank bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur Moraes – Pereira, Jardel, Garay, Melgarejo – Matić – Salvio, Perez, Gaitan – Lima, Cardozo

Die heutigen Gäste stellen eine positive Überraschung in der diesjährigen Champions League dar, da man ihnen bei so einer starken Konkurrenz im Kampf um die ersten beiden Gruppenplätze keine großen Chancen zugeschrieben hat. Aber momentan befinden sie sich auf der zweiten Position und zwar gleich hinter dem großen Barcelona FC, den sie vor 15 Tagen 2:1 bezwungen haben, sodass es leicht passieren könnte, dass gerade diese Punkte entscheidend im Rennen um die KO-Phase sind. Vor diesem Spiel haben sie im Nou Camp eine sehr kämpferische Partie abgeliefert aber  in der Nachspielzeit kassierten sie ein naives Gegentor, was zu einer 1:2-Niederlage führte. In den ersten beiden Runden haben sie ebenfalls positiv überrascht und zwar in der Ferne gegen Spartak als sie triumphierten sowie zuhause gegen Benfica, wo sie ein Remis gesielt haben. Zur Bestätigung des zweiten Gruppenplatzes brauchen sie nämlich nur noch einen Punkt sowie Barcelona-Siege in den übrigen zwei Runden gegen Spartak und Benfica. In der Meisterschaft brillieren sie überhaupt nicht, obwohl man erwartet hat, dass sie nachdem der größte Rivale Rangers in die vierte Liga zwangsabgestiegen ist, es dieses Mal sehr leicht haben werden. Vielleicht wurden sie gerade dadurch demotiviert, sodass sie momentan nur einen Punkt im Vorsprung auf den zweitplatzierten Hibernian sind. Sie werden in der Saisonfortsetzung ihr Spiel deutlich verbessern müssen, wenn sie ohne Stress zum neuen Meistertitel kommen wollen. In dieser Begegnung mit Benfica muss Trainer Lennon auf die verletzten Forrest, Rogne und Izaguirre verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Forster – Lustig, Ambrose, Wilson, Matthews – Wanyama – Commons, Brown, Ledley, Mulgrew – Samaras

Angesichts der derzeitigen Tabellensituation haben die Portugiesen keine große Wahl in diesem Spiel, weil sie nur mit einem Sieg im Rennen um die nächste Runde bleiben werden, sodass wir der Meinung sind, dass sie mit der Unterstützung der feurigen Fans schaffen werden, zu den drei wichtigen Punkten zu kommen.

Tipp: Asian Handicap -1 Benfica

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388745 ” title=”Statistiken Benfica – Celtic “]