Benfica – Chelsea, 15.05.13 – Europaliga (Finale)

Endlich mal haben wir die langersehnte Schlussphase der europäischen Vereinswettbewerbe erreicht. Am Mittwochabend treffen in der Amsterdam Arena im Rahmen des Europaligafinals Benfica aus Portugal und Chelsea aus England aufeinander. Interessanterweise sind die beiden Teams auch letztes Jahr im CL-Viertelfinale aufeinandergetroffen und damals waren die Londoner beide Male besser. Chelsea hat nämlich zuerst auswärts 1:0 gewonnen und dann zuhause 2:1. Beginn: 15.05.2013 – 20:45

Benfica hat übrigens diese Finalteilnahme mit großer Mühe geschafft, da die heutigen Gastgeber in der vorherigen Runde im Hinspiel auswärts beim türkischen Fenerbahce bezwungen wurden. Danach haben sie aber zuhause 3:1 gewonnen. Was die Nationalmeisterschaft angeht, haben sie bis zur letzten Runde alles unter Kontrolle gehabt, da sie in einer Serie von sogar neun Siegen in Folge sogar vier Punkte Vorsprung auf Porto hatten. Aber dann folgte das Heimremis gegen Estoril und am letzten Wochenende wurden sie auswärts bei Porto 1:2 bezwungen. Das war auch die erste Meisterschaftsniederlage in dieser Saison und noch schlimmer ist es, dass sie den zweiten Gegentreffer in der Nachspielzeit kassiert haben. Somit haben sie jetzt eine Runde vor dem Ende einen Punkt Rückstand hinter Porto. Das alles könnte natürlich Spuren auf ihrem Spiel gegen Chelsea hinterlassen, aber Trainer Jesus hat ausgesagt, dass seine Spieler alles geben werden und zumindest auf diese Weise versuchen werden, sich bei ihren Fans zu bedanken. Verteidiger Melgarej und Stürmer John sind wegen leichter Verletzungen fraglich für dieses Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur – Maxi Pereira, Garay, Luisao, Andre Almeida – Salvio, Matić, Perez, Gaitan – Lima, Cardozo

Im Unterschied zu Benfica hat Chelsea dieses Finale nach zwei Routinesiegen gegen den Schweizer Basel erreicht und hat jetzt die Möglichkeit in nur zwei Jahren die Trophäen in beiden europäischen Vereinswettbewerben zu holen. Die Blues sind auch leichte Favoriten im Vergleich zum Team aus Lissabon, vor allem da sie viel mehr Erfahrung in solchen Wettbewerben haben, aber auch einen etwas besseren Spielerkader. Man sollte auch erwähnen, dass die Schützlinge von Trainer Benitez in letzter Zeit eine hervorragende Spielform aufweisen. Sie haben auch in der Meisterschaft sogar fünf Siege und zwei Remis geholt, was sie auch auf den dritten Tabellenplatz befördert hat und zwar mit drei Punkten mehr als Tottenham, sowie fünf Punkten mehr als Arsenal. Arsenal hat aber auch ein Spiel weniger. Die Blues haben also die CL-Teilnahme auch in der nächsten Saison sicher in der Tasche, also können sie dieses Europaligafinale ziemlich entspannt antreten. Was die Lage mit dem Spielkader angeht, sind auch weiterhin nur die verletzten Mittelfeldspieler Romeu und Marin nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Azpilicueta, Ivanović, Cahill, Cole – Luiz, Lampard – Oscar, Mata, Hazard – Torres

Obwohl die Finalspiele immer undankbar für Vorhersagen sind, weil in einem Finale alles passieren kann, haben wir dennoch beschlossen, den erfahrenen und qualitativ besseren Engländern den leichten Vorteil zu geben, zumal Benfica nach der letztwöchigen unglücklichen Niederlage gegen den Erzrivalen Porto leicht angeschlagen ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Chelsea

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Benfica – Chelsea