Benfica – FC Barcelona, 02.10.12 – Champions League

Dies ist das Derby der Gruppe G und das Spiel, das eine der beiden Mannschaften im Falle des Sieges einen großen Schritt näher in die Richtung des Achtelfinales bringen kann. Gleich nach der Auslosung wurden diese beiden Vereine als Favoriten gekennzeichnet, aber am ersten Spieltag hatten sie gewisse Probleme und somit musste sich Benfica mit einem Remis in Glasgow zufriedengeben, während Barcelona erst mit viel Mühe einen Heimsieg holte. In den jeweiligen nationalen Ligen sind diese Mannschaften Tabellenführer, aber auch da liefern sie nicht brillante Partien ab. Im Rahmen der Champions League trafen Benfica und Barcelona im Jahr 2006 aufeinander und damals wurde in Lissabon ein torloses Remis gespielt, während Barcelona im Nou Camp Stadion einen 2:0-Sieg holte. Dies waren also keine effizienten Spiele wie es erwartet wurde, wobei Benfica immer noch auf das erste Tor gegen Barcelona wartet. Beginn: 02.10.2012 – 20:45

Benfica belegt den ersten Tabellenplatz in der portugiesischen Meisterschaft, aber nur dank einer besseren Tordifferenz, obwohl sie in den ersten fünf Runden keine einzige Niederlage kassiert haben. Zwei Mal haben sie Remis gespielt und es ist interessant dass es beide Male 2:2 gewesen ist. Darüber hinaus haben sie zwei überzeugende Siege verbucht, während ihnen am Freitag Ferreira viele Probleme bereitete. Am Ende haben sie doch noch gesiegt (2:1) und der Held des Spiels war der Stürmer Lima, der als Verstärkung aus Braga ins Team geholt wurde. Lima hat beide Tore erzielt, wobei er auch das Ausgleichstor im Gastspiel gegen Academica am vorletzten Spieltag erzielte. Am ersten Spieltag der Champions League haben sie ein sehr vorsichtiges Spiel gegen Celtic, das torlos endete, gespielt und es war offensichtlich, dass Benfica mit dem Ergebnis zufrieden gewesen ist. Nun steht ihnen eine viel schwierigere Aufgabe bevor und  wahrscheinlich wären sie über ein weiteres Remis glücklich. Die Abgänge von Witsel und Javi Garcia sind im Spiel von Benfica spürbar. Lima hat sich sehr gut in die Mannschaft integriert und er wird wahrscheinlich in der Startelf sein, während sein Sturmpartner Cardozo, der das Gastspiel gegen Ferreira verpasst hat, sein wird. Der Rest der Mannschaft soll keine größeren Veränderungen erleiden.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur Moraes – Pereira, Jardel, Garay, Melgarejo – Matić – Salvio, Aimar, Bruno Perez – Lima, Cardozo.

Barcelona befindet sich an der Tabellenspitze der Primera Division. In allen sechs gespielten Runden haben sie Siege verbucht, während sie  die Champions League ebenfalls mit einem Sieg eröffnet haben. Wenn man das Spiel von Barcelona ein wenig näher betrachtet, dann ist es klar, dass das Spiel der Katalanen nicht gerade das Beste ist und dass sie ihre Spiele mit viel Glück gewinnen. Das beste Beispiel ist die Begegnung des letzten Spieltags als sie auswärts bei Sevilla  gespielt haben. Zu Beginn der zweiten Halbzeit lag Barcelona 0:2 im Rückstand, aber dann hat Fabregas zwei Tore erzielt und nach einer Roten Karte für Medel wegen eines angeblichen Kopfstoßes gegen Fabregas war Sevilla in der Schlussphase in Unterzahl und am Ende der unglückliche Verlierer. Villa traf nämlich zum 3:2-Sieg in der Nachspielzeit. In Pamplona haben sie ebenfalls den Rückstand umgebogen und ähnlich war es auch in der Champions League gegen Spartak, während sie Granada vor zwei Runden erst im Spielfinish bezwungen haben. Die Probleme in der Abwehr, wo die verletzten Puyol und Pique ausfallen, sind offensichtlich, sodass sie gezwungenermaßen von Mascherano und Song vertreten werden. Deshalb ist der Angriff dazu gezwungen, sein Maximum zu geben. Ähnlich wird es auch in diesem Spiel sein, in dem Villa und Tello Vortritt gegenüber Sanchez und Pedro bekommen sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victro Valdez – Dani Alves, Mascherano, Song, Jordi Alba – Busquets, Xavi, Fabregas – Tello, Messi, Villa

In den letzten beiden Duellen gab es nicht so viele Tore, aber diesmal können wir definitiv ein torreiches Spiel erwarten. Die Lissaboner sind die Gastgeber und sie werden sicherlich offensiver als in Glasgow spielen, denn sie sind sich dessen bewusst, dass Barcelona sehr anfällig in der Abwehr ist. Natürlich wäre es ein Wunder, wenn auch Messi und seine Teamkollegen nicht treffen würden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei 12bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388647 ” title=”Statistiken Benfica – FC Barcelona “]