Benfica – Girondins Bordeaux, 07.03.13 – Europaliga

Diese Partie ist kein allzu attraktives Spiel, aber es könnte sehr spannend und ungewiss werden. Im Hinspiel ist natürlich Benfica leicht favorisiert, weil sie zuhause spielt. Momentan haben die Portugiesen eine bessere Spielform und man darf nicht vergessen, dass sie zur Europaliga über die CL-Gruppenphase gekommen sind. Das letzte direkte Aufeinandertreffen der beiden Vereine war im Jahre 1986, somit es nicht mehr maßgebend ist. Beginn: 07.03.2013 – 21:05

Wie wir schon gesagt haben, sind die Portugiesen in einer guten Spielform. Sie führen in ihrer Nationalliga einen großen Titelkampf mit FC Porto, den sie am vergangenen Wochenende überholt haben. Jetzt haben sie zwei Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Porto. Der letzte Ligasieg wurde jedoch mit sehr viel Mühe erspielt, da Beira Mar sehr viel Gegenwehr gezeigt hat. Am Ende war es 1:0, weil der beste Benfica-Torschütze Oscar Cardozo getroffen hat. Dafür haben sie am vorletzten Spieltag den Drittplatzierten Pacos Ferreira mit einem klaren 3:0 vom Platz gefegt. Auch gegen Bayer Leverkusen in der Zwischenrunde haben sie beide Spiele gewonnen. Vor allem im eigenen Stadion sind sie sehr stark und heute hat ihr Trainer Jorge Jesus keinerlei Probleme mit den Spielerausfällen, somit er sehr viel Auswahl an Spielern hat.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur – Maxi Pereira, Garay, Luisao, Melgarejo – Matić – E.Perez, E.Salvio, Gaitan – Lima, O.Cardozo

Die Gäste aus Frankreich sind im Gegensatz zu ihrem Gegner in einer schlechten Spielphase. In den letzten sieben Spielen haben sie nur einmal gewonnen, als sie in der Europaliga Dynamo Kiew 1:0 geschlagen haben. Dieser knappe Heimsieg hat ausgereicht, weil sie in Kiew unentschieden gespielt haben. Sogar bei diesem Sieg sind sie eigentlich nicht überzeugend gewesen, weil der Gegner aus der Ukraine die meiste Zeit das dominantere Team aus dem Platz gewesen ist. In ihrer Nationalliga haben sie die letzten vier Partien verloren und das brachte den Fall in die Tabellenmitte. In diesen vier Ligaspielen haben sie gerade mal ein Tor erzielt, was uns die Krise von Bordeaux noch mehr verdeutlicht. Ihr Trainer Gillot versucht mit einigen Änderungen die Spieler wachzurütteln, aber bisher verlief sein Vorhaben ohne den erwünschten Erfolg.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Faubert, Planus, Henrique, Tremoulinas – Plasil, Obraniak, Maurice-Belay, A.Traore – Diabate, Saivet

Die Gastgeber aus Lissabon haben ein eindeutig besser besetztes Team als Bordeaux und dies ist nur eine von vielen Vorteilen der Gastgeber. Zwei weitere Vorteile sind das eigene Stadion und die sehr gute Spielform. Wenn man diese drei Argumente zusammenzählt, dann ist es klar, dass Benfica der klare Favorit ist.

Tipp: Asian Handicap -1 Benfica

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Benfica – Girondins Bordeaux