Benfica – Newcastle, 04.04.13 – Europaliga

An diesem Donnerstag wird das Viertelfinale der Europaliga gespielt und wir fangen unsere Analysen mit dem Spiel in Lissabon an, wo Benfica den englischen Vertreter aus Newcastle empfängt. Die beiden Vereine treffen übrigens zum allerersten Mal aufeinander und es wird sehr interessant zu sehen, wer zu diesem Zeitpunkt fitter und besser drauf ist. Beginn: 04.04.2013 – 21:05

Die Portugiesen sind natürlich ein wenig favorisiert und zwar hauptsächlich wegen der größeren internationalen Erfahrung, aber auch aufgrund der klar besseren Spielform. Die Schützlinge des Trainers Jesus haben nämlich zehn der letzten elf Spiele für sich entschieden. Nur beim portugiesischen Pokal ließen sie ein Remis gegen Sporting Braga zu. Bei den letzten drei Ligaspielen haben sie 15 Tore erzielt und dabei nur ein einziges Gegentor kassiert, was sicherlich furchteinflößend ist. In ihrer Nationalliga sind sie der aktuelle Tabellenführer und haben auf den ersten Verfolger Porto vier Punkte Vorsprung. In der Zwischenrunde und im Achtelfinale der Europaliga haben sie routinemäßig Bayer und Bordeaux aus dem EL-Wettbewerb rausgeworfen. Ihr Trainer Jesus hat zurzeit keine verletzungsbedingten Probleme, somit er heute die Qual der Wahl hat, wen er aufstellen soll.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur – Maxi Pereira, Garay, Luisao, Melgarejo – Matić – Salvio, Perez, Gaitan – Lima, Cardozo

Die Engländer bekamen nach der EL-Gruppenphase zwei sehr schwere Gegner und zwar zuerst den ukrainischen Metalist und anschließend den russischen Anzhi. Am Ende haben sie beide Vereine bezwungen und in diesen vier K.O.-Spielen keine einzige Niederlage kassiert. Ihr Trainer Pardew spielt in der Europaliga immer mit einer anderen Startaufstellung als in der Premier League, somit es klar ist, dass ihm die Europaliga eher zweitrangig ist. Die Nationalliga hat logischerweise den Vorrang, weil seine Schützlinge nur drei Punkte von der Abstiegszone entfernt sind. In letzter Zeit haben Pardew´s Jungs nur einen Sieg geholt, somit man nicht sagen kann, dass sie in einer guten Spielform sind. Pardew hat außerdem viele Probleme mit den Spielerausfällen. Heute fehlen einige Spieler, die bei Newcastle sehr wichtig sind und zwar: der erste Torwart Krul, Verteidiger Coloccini, Ryan Taylor, Santon und Haidara und Mittelfeldspieler Ben Arfa und Vuckic, während die beiden Franzosen Debuchy und Gouffran nicht spielberechtigt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Elliot – Perch, Taylor, Yanga-Mbiwa, Simpson – Tiote, Cabaye – Gutierrez, Sissoko, Marveaux – Papis Cisse

Benfica hat in der aktuellen Saison fast alle internationalen Heimspiele gewonnen und befindet sich dazu noch in einer hervorragenden Spielform. Andererseits ist der Gast von der Insel gar nicht überzeugend und dazu noch stark ersatzgeschwächt. Wenn man diese Aspekte zusammenzählt, dann ist es klar, dass Benfica diese Partie ganz klar gewinnen wird.

Tipp: Asian Handicap -1 Benfica

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei ladbrokes (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Benfica – Newcastle