Dieses Duell ist das Spitzenspiel der kommenden CL-Qualifikationsrunde. Die Borussen waren in der letzten Saison der absolute Bundesligahit und der vierte Tabellenplatz berechtigt sie jetzt zur Teilnahme an der letzten Runde der CL-Qualifikation. Die CL-Abstinenz der Borussen dauerte über 30 Jahre an, somit man jetzt davon ausgehen kann, dass sie sehr motiviert sein werden. Auf der anderen Seite ist Dynamo aus Kiew seit Jahren dabei, mit mehr oder weniger Erfolg, aber die Ukrainer haben auf jeden Fall mehr Erfahrung mit der CL. Der Dynamo hat in der letzten Saison ebenfalls in der CL-Vorrunde mitgespielt, aber es gelang ihm kein Weiterkommen. In der jüngsten Vergangenheit gab es keine direkten Duelle der beiden Vereine. Beginn: 21.08.2012 – 20:45

In Reihen der Borussia herrscht vor diesem Spiel eine besondere Atmosphäre. Die Auslosung hat den Gladbachern das Hinspiel ausgelost, somit sie mit ihren treuen Fans die Rückkehr auf das internationale Parkett feiern werden. Wenn noch der Einzug in die CL-Gruppenphase gelingen sollte, dann darf man sich zur Elite des europäischen Fußballs zählen. Es hängt natürlich sehr viel vom bevorstehenden Heimspiel ab. Sie kommen aber ins Spiel gut vorbereitet. Die Vorbereitungsspiele sind gut gelaufen und das erste und einzige Pflichtspiel verlief auch gut, da sie am Samstag im Rahmen der ersten Runde des DFB-Pokals routinemäßig Alemannia Aachen bezwungen haben. Sie haben zwar nicht sonderlich imposant gespielt, aber sie haben geduldig gewartet und 20 Minuten vor dem Ende den Führungstreffer erzielt. Trainer Favre hat bei der Samstagsaufstellung nicht viel rumexperimentiert, da er auf den Platz die stärkste Elf rausgeschickt hat. Die drei wichtigen Neuzugänge Dominguez, Xhaka und de Jong haben mitgespielt und de Jong produzierte sogar eine Torvorlage, die der beste Spieler des Spiels Arango ausgenutzt hat. Es ist klar, dass Favre gegen Dynamo mit der gleichen Aufstellung spielen wird, da sie uns als gut eingespielt erscheint.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dominguez, Daems – Nordtveit, G.Xhaka – Herrmann, Arango – de Camargo, L.de Jong

Dynamo hatte am vergangenen Wochenende keine gute Partie, da die heutigen Gäste ein Ligaauswärtsspiel verloren haben und zwar bei Vorskla. Diese Niederlage hat die Stimmung ein wenig verschlechtert. In den vorherigen fünf Ligarunden hat Dynamo eine perfekte Leistung abgeliefert, da fünf Siege verbucht wurden, bei denen zwei Tore im Schnitt erzielt wurden. Dabei wurden nur zwei Gegentore zugelassen. Bei den letzten beiden Ligagastauftritten gab es zwar zwei Siege, aber beide Spiele endeten nur 1:0. Das gleiche Ergebnis hat Dynamo in der zweiten CL-Vorrunde beim Feyenoord erzielt. Insgesamt hat Dynamo bisher vier 1:0-Siege erspielt. Wenn Dynamo mehrere Tore erzielt, dann kassiert er auch welche. Abschließend kann man sagen, dass Dynamo eine gute Abwehr hat, die sehr schwer Gegentore kassiert. So ein Ziel hat sich Dynamo fürs Hinspiel in M´gladbach vorgenommen. Trainer Semin hat beim letzten Ligaspiel viele Schlüsselspieler auf der Bank gelassen, somit der beste Torschütze des Teams der nigerianische Stürmer Ideye gegen Vorskla auf der Bank gesessen hat. Ideye hat schon sechs Ligatore und zwei CL-Tore für sich verbuchen können. Mittelfeldspieler Veloso und Yarmolenko haben ebenfalls nicht mitgespielt, zumindest nicht in der Startaufstellung, was letztendlich eine Niederlage gebracht hat. Gegen die Borussen wird es keine Experimente geben, sodass auf den Platz die stärkste Aufstellung der Ukrainer auflaufen wird. Der erste Torwart Shovkovsky ist weiterhin verletzt, aber sein Ersatz Koval ist gar nicht mal schlecht. Vielleicht wird Semin doch ein paar Änderungen vornehmen, da er viele Spieler zur Verfügung hat, aber die Taktik mit nur einer Spitze wird sicherlich nicht geändert.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Koval – Danilo Silva, Mykhalyk, Betao, Taiwo – Vukojević, Veloso – Gusev, Ninković, Yarmolenko – Ideye

Das Hinspiel wird keinesfalls die Entscheidung bringen, wer weiterkommen wird, aber die Borussen werden versuchen dominant zu spielen um sich einen Vorsprung für das unangenehme Rückspiel in Kiew zu erarbeiten. Sie haben ein durchaus gutes Team, das hungrig nach internationalen Erfolgen ist, somit wir davon ausgehen können, dass sie angreifen werden. Die Ukrainer werden sehr defensiv auftreten und auf das Rückspiel hoffen, aber die heutigen Gastgeber sollten zumindest ein Mal die harte Abwehr der Ukrainer knacken können.

Tipp: Borussia M´gladbach

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei Ladbrokes (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1370847″ title=“Statistiken Borussia M´gladbach – Dynamo Kiew“]