Celtic Glasgow – Malmö 19.08.2015, Champions League

Celtic Glasgow – Malmö / Champions League – Am diesem Mittwoch sind auf dem Programm die restlichen fünf CL-Qualifikationsspiele. Wir analysieren genauso wie am Dienstag die interessantesten drei Spiele. In dieser Analyse widmen wir uns dem Duell zwischen dem schottischen Celtic und schwedischen Malmö. Beide Vereine sind momentan sehr gut drauf und haben dazu noch zwei CL-Qualifikationsrunden hinter sich. Ansonsten ist diese Partie das allererste direkte Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Beginn: 19.08.2015 – 20:45 MEZ

Celtic Glasgow

Die Schotten sind sicherlich bereit und können es kaum erwarten, dass sie gegen Malmö spielen. In der vorherigen Runde hatten sie es mit dem aserbaidschanischen Qarabag zu tun. Der Außenseiter aus Aserbaidschan hat sie viel Mühe und Kraft gekostet und nur aufgrund eines Tores im Hinspiel sind sie jetzt eine Runde weiter. Im Rückspiel gab es keine Tore und zwar aufgrund der stabilen Celtic-Abwehr, aber auch aufgrund des hervorragenden Spiels des Torwarts Gordon.

Ansonsten haben sie noch den isländischen Stjarnan eliminiert und zwar mit zwei klaren Siegen. In ihrer Nationalliga haben sie bisher viermal gespielt und haben dabei 10 Punkte geholt. All die genannten Ergebnisse zeigen uns, dass sie in diese Partie mit einer guten Laune kommen. Vor allem wenn man bedenkt, dass sich die beiden erfahrenen Offensivspieler Commons und Stokes erholt haben, also einsatzbereit sind. Verletzt sind Innenverteidiger Ambrose, Mittelfeldspieler Boerrigtera und Angreifer Scepovic.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Gordon – Lustig, van Dijk, Boyata, Izaguirre – Brown, Biton – Armstrong, Johansen, Commons – Stokes

Malmö

Die Schweden sind erst seit Kurzem in einer besseren Spielform. Jetzt haben sie eine Positivserie von drei Siegen in Folge. Es fing alles mit dem 3:0-Sieg gegen Salzburg an, womit sie den Rückstand aus dem Hinspiel egalisiert haben. Vor Salzburg mussten sie gegen den litauischen Zalgiris spielen und hatten sehr viel Mühe dabei. Zuerst haben sie zuhause torlos gespielt und zu ihrem Glück gewannen sie das Rückspiel in Litauen 1:0.

Auf der anderen Seite sind sie in ihrer Nationalliga gar nicht beständig und deshalb sind sie nur auf dem fünften Platz und zwar mit vier Punkten Rückstand auf den führenden Göteborg. Sie haben aber vor zwei Tagen Göteborg geschlagen und zwar zuhause 2:1. Danach haben sie noch am letzten Wochenende Gefle bezwungen. Mit diesen zwei Siegen sind sie wieder im Kampf um die Spitze, aber viel wichtiger die Stimmung anzuheben, was sie mit diesen zwei Erfolgen auch geschafft haben. Heute fehlen Mittelfeldspieler Kroon und Adu, Torwart Azinovic und Angreifer Rosenberg.

Voraussichtliche Aufstellung Malmö: Wiland – Tinnerholm, Arnason, Bengtsson, Yotun – Rodić, Rakip, Lewicki, Eikrem – Berget, Djurdjic

Celtic Glasgow – Malmö TIPP

Obwohl Malmö in der vorherigen Runde die hochwertige Mannschaft vom RB Salzburg bezwungen hat, sollten wir nicht aus den Augen lassen, dass sie das erste Duell, das in Salzburg gespielt wurde, verloren haben. Auf der anderen Seite ist Celtic sehr heimstark und aus diesen Gründen sehen wir im Hinspiel die Gastgeber aus Glasgow klar vorne.

Tipp: Sieg Celtic

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei Interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€