Celtic Glasgow – Shakhter Qaraghandy 28.08.2013

Celtic Glasgow – Shakhter Qaraghandy – Wahrscheinlich hat kaum jemand damit gerechnet, dass auch dieses CL-Relegationsduell für Ungewissheit sorgen wird. Celtic aus Schottland war vor dem Duell gegen den CL-Debütanten Shakhter Qaraghandy der absolute Favorit, aber nachdem das Hinspiel in Astana mit einem 2:0-Sieg des kasachischen Meisters endete, wartet jetzt in Glasgow ein spannendes Spiel auf uns. Beginn: 28.08.2013 – 20:45 MEZ

Celtic Glasgow

Die ganze Aufmerksamkeit wird natürlich vor allem den Fußballern von Celtic gelten, die sich zuhause für die schlechte Partie in Kasachstan entschuldigen müssen. Die Gastgeber in Kasachstan haben auf die bestmögliche Weise die Schwächen der mehrfachen schottischen Fußballmeister ausgenutzt. Die Schützlinge von Trainer Lennon haben offensichtlich den Gegner deutlich unterschätzt, da sie angenommen haben, dass der Debütant der Champions League ihre kompakte Abwehr schwer durchdringen werden können. So war es auch der Fall in der dritten Vorrunde als sie auswärts beim schwedischen Elfsborg 0:0 gespielt haben. Gegen Elfsborg haben sie aber davor zuhause 1:0 gewonnen und haben deswegen etwas defensiver agiert. Aber gegen Shakhter ging das nicht so leicht, weswegen sie jetzt dazu gezwungen sind in ihrem Celtic Park von der ersten Minute an offensiv zu agieren. Die Unterstützung des Publikums wird ihnen sicher hilfreich sein. Sie haben übrigens in dieser Saison auch ihre Nationalmeisterschaft sehr gut angefangen, indem sie in den ersten drei Runden zwei Siege und ein Remis erzielt haben. Trainer Lennon hat aber am letzten Wochenende die besten Spieler ausgeruht, damit sie das wichtigste Duell in der Saison so fit wie möglich antreten können.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Forster – Lustig, van Dijk, Mulgrew, Izaguirre – Brown, Ledley – Forrest, Commons, Samaras – Stokes

Shakhter Qaraghandy

Wir haben schon erwähnt, dass der Fußballmeister aus Kasachstan Shakhter Qaraghandy in dieser Saison die angenehmste Überraschung der Champions League darstellt, da die Fußballer auch vor diesem Sieg gegen Celtic den weißrussischen Verein BATE Borisov sowie den albanischen Meister Skenderbe eliminieren konnten. Aber der 2:0-Sieg gegen Celtic gehört zu ihren größten Erfolgen in der Vereinsgeschichte. Das alles kann aber noch besser werden, wenn sie den Druck im Celtic Park aushalten und am Ende die CL-Gruppenplatzierung holen können. Das wäre für eine Mannschaft, die bis vor kurzem ganz unbekannt gewesen ist natürlich ein sensationelles Ergebnis, aber in den letzten paar Saisons haben sie gute Transfers mit den Spielern gemacht, während der erfahrene Trainer Kumykov das alles offensichtlich sehr gut zusammengestellt hat. In ihrem Spiel ist die russische Fußballschule deutlich sichtbar, die auf großer Kampfbereitschaft und maximalem Engagement die ganzen 90 Spielminuten durch basiert. Somit sind wir uns ganz sicher, dass die Spieler auch am Mittwochabend ihr Herz auf dem Platz lassen werden. Wir erwarten auch eine etwas defensivere Startaufstellung von Trainer Kumykov, auch wenn es im Vergleich zum Spiel in Astana wahrscheinlich keine Veränderungen in der Startelf geben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Shakhter:  Mokin – Poryvaev, Maly, Džidić, Simčević – Vasiljević, Vicius – Finonchenko, Canas, Ghazaryan – Khizhnichenko

Celtic Glasgow – Shakhter Qaraghandy TIPP

Die Schotten wären in ihrem Celtic Park Stadion natürlich gegen viel stärkere Mannschaften als Shakhter Qaraghandy in der absoluten Favoritenrolle und deswegen erwarten wir, dass sie sofort das Spiel an sich reißen und mit der großen Unterstützung ihrer treuen Fans den Rückstand von zwei Toren aus dem Hinspiel egalisieren.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Celtic

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,69 bei 10bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!