Celtic – Juventus, 12.02.13 – Champions League

Nach einer zweimonatigen Pause wird am Dienstag die Champions League fortgesetzt. Es ist das Achtelfinale auf dem Programm, sodass sich die Mannschaften keine weiteren Patzer erlauben dürfen, wenn sie weiterkommen wollen. Deshalb erwarten wir in diesem Duell zwischen dem schottischen Celtic und dem italienischen Juventus einen harten Kampf, zumal das Hinspiel im Celtic Park stattfindet. Diese beiden Mannschaften trafen das letzte Mal vor 11 Jahren aufeinander und zwar in der Gruppenphase dieses Wettbewerbs und es ist interessant, dass damals beide Male die Heimmannschaft gesiegt hat. Beginn: 12.02.2013 – 20:45

Natürlich hätte der schottische Meister nichts dagegen, wenn sich dieses Szenario wiederholen würde, aber wir müssen realistisch sein und sagen, dass er ein großer Außenseiter in diesem Duell ist. Vielleicht werden die Schotten im eigenen Stadion einen gewissen Widerstand gegen die favorisierten Gäste leisten, genau wie es der Fall in der Gruppenphase gewesen ist, als sie in den letzten zwei Runden Barcelona und Spartak Moskau bezwungen haben. Die Punkte haben sie auch noch im Gastspiel gegen Spartak gewonnen, wo sie ebenfalls gesiegt haben sowie zuhause gegen Benfica, wo sie ein Remis eingefahren haben, sodass sie am Ende auf den zweiten Gruppenplatz gekommen sind. In der nationalen Meisterschaft haben sie nach dem etwas schlechteren Start in den letzten fünf Runden ebenso viele Siege verbucht, sodass sie in der Tabelle auf dem ersten Platz verweilen und zwar mit 18 Punkten im Vorsprung auf Inverness. Dies wurde auch erwartet nachdem der Erzrivale Glasgow Rangers vor dem Beginn der Saison in die vierte Liga verjagt wurde und dementsprechend ist ihnen die Champions League die größte Herausforderung geworden. Trainer Lennon hat am letzten Spieltag die meisten Stammspieler geschont, aber diesmal wird er auf jeden Fall mit der stärksten Besatzung auflaufen. Ausfallen werden nur die verletzten Verteidiger Izaguirre und Stürmer Samaras, sowie der erschöpfte Ambrose, der vom Afrikapokal erst zurückgekehrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Forster – Lustig, Rogne, Wilson, Matthews – Wanyama – Commons, Brown, Ledley, Mulgrew – Hooper

Genau wie Celtic befindet sich der italienische Meister Juventus seit dem Anfang der Saison auf dem ersten Tabellenplatz in der Serie A. Allerdings hat Juve in letzter Zeit einige etwas schlechtere Ergebnisse verbucht, sodass der erste Verfolger Neapel ziemlich nah dran war, aber nach dem letzten Spieltag ist der Punkteunterschied zwischen diesen beiden Vereinen wieder auf fünf Punkte gestiegen. Die Turiner haben nämlich einen 2:0-Heimisieg gegen Florenz gefeiert, während Neapel nur ein Auswärtsremis gegen Lazio eingefahren hat. Für Trainer Conte ist es aber am wichtigsten, dass sie in dieses CL-Spiel mit guter Stimmung gehen. Sie sind sich dessen bewusst, dass sie im Celtic Park eine höllische Atmosphäre erwarten wird, sodass sie wahrscheinlich auch mit einem Remis zufrieden sein werden. Andererseits wissen wir alle, dass die größte Qualität dieser Mannschaft eine großartige Abwehr ist, sodass ihr Hauptziel sein wird, das eigene Tor sauber zu halten, während sie ihre Chance hauptsächlich in den Konterangriffen suchen werden. In dieser Begegnung werden die verletzten Verteidiger Chiellini sowie Stürmer Vucinic und Bendtner ausfallen, während Mittelfelsspieler Asamoah vom Afrikapokal erst zurückgekehrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Caceres – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Marchisio, De Ceglie – Giovinco, Matri

Wir haben bereits gesagt, dass Juventus als absoluter Favorit auf das Weiterkommen gilt, aber in diesem Match im Celtic Park erwarten wir einen harten Widerstand der Schotten, sodass uns ein torarmes Spiel in diesem Fall irgendwie sehr realistisch vorkommt.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Celtic – Juventus