Celtic Glasgow – NK Maribor 26.08.2014

Celtic Glasgow – NK Maribor – Dieses Rückspiel in den Champions League-Playoffs soll auf jeden Fall eines der interessanteren und ungewisseren Duelle sein, da das Ergebnis in Maribor vor sechs Tagen 1:1 lautete. Doch alle sind sich einig, dass der schottische Meister der klare Favorit auf das Weiterkommen ist, zumal er dieses Mal die große Unterstützung der eigenen Fans haben wird. Beginn: 26.08.2014 – 20:45 MEZ

Celtic Glasgow

Celtic ist bekannt dafür, dass er zuhause selten verliert, auch gegen die stärksten europäischen Mannschaften, sodass dieses Heimspiel gegen Maribor keine schwere Aufgabe für Celtic sein soll. Allerdings haben sie in der dritten Vorrunde viele Schwächen gezeigt und sie wurden in den beiden Duellen vom polnischen Legia bezwungen, aber nach dem festgestellt wurde, dass die Polen einen großen Fehler bei der Registrierung von Spielern gemacht haben, hat UEFA am Ende entschieden, dass die Schotten weiterkommen. Ansonsten hat Celtic auch in der zweiten Vorrunde gespielt und dabei hat er zwei glatte Siege gegen Reykjavik aus Island geholt.

In der nationalen Meisterschaft haben die Schützlinge des Trainers Deila in den ersten zwei Runden überzeugende Siege gegen St. Johnstone (3:0) und Dundee United (6:1) geholt, während sie am vergangenen Wochenende eine 0:1-Auswärtsniederlage gegen Inverness kassierten. In dem Spiel liefen sie praktisch mit der Ersatzbesatzung auf, aber jetzt wird Deila wahrscheinlich mit der identischen Startelf wie in Maribor auflaufen. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Matthews, Mittelfeldspieler Brown sowie Stürmer Forrest und Boerrigter.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Gordon – Lustig, Denayer, van Dijk, Izaguirre – Johansen, Mulgrew – McGregor, Kayal, Berget – Stokes

NK Maribor

Maribor ist in den letzten Jahren ein regelmäßiger Teilnehmer der Champions League-Playoffs geworden, während er einmal sogar in die Gruppenphase geschafft hat. Natürlich erhoffen sich die Slowenen wieder ein solches Szenario, obwohl sie vor sechs Tagen nur ein 1:1-Remis vor eigenen Fans gespielt haben. Das bedeutet, dass sie im Celtic Park viel risikovoller spielen müssen als im Hinspiel, um nach Zrinjski und Maccabi auch das letzte Hindernis auf dem Weg in die Gruppenphase zu bewältigen.

Natürlich wird das nicht einfach sein, zumal sie gegen sich auch das heimische Publikum haben werden, aber ihr Trainer Simundza hat ausgesagt, das er großes Vertrauen in seine Schützlinge hat und deshalb wird er mit der identischen Startelf auflaufen wir vor sechs Tagen in Maribor. Maribor hat in den ersten fünf Runde der nationalen Meisterschaft vier Siege und eine Niederlage verbucht und mit einem Spiel weniger auf dem Konto teilt er sich den zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf den Tabellenführer Domzala beträgt sechs Punkte.

Voraussichtliche AufstellungMaribor: Handanović – Stojanović, Rajčević, Šuler, Viler – Bohar, Filipović, Mertelj, Vršić – Tavares, Ibraimi

Celtic Glasgow – NK Maribor TIPP

Nachdem sie vor sechs Tagen in Maribor ein 1:1-Remis eingefahren haben, erwarten wir von den heutigen Gastgebern, dass sie vor eigenen Fans einen sicheren Sieg holen und sich somit den Einzug in die Gruppenphase der Champions League sichern.

Tipp: Sieg Celtic

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!