Chelsea – FC Basel, 02.05.13 – Europaliga

Am Donnerstag stehen zwei EL-Halbfinalrückspiele auf dem Programm. Im ersten Duell wird Chelsea versuchen die ganze Punkteausbeute gegen Basel zu holen, nachdem es vor sieben Tagen in Basel 2:1 für die Londoner gewesen ist. Beginn: 02.05.2013 – 21:05

Im Hinspiel hatten die aktuellen Europavereinsmeister von Anfang an alles unter Kontrolle und zwar vor allem nachdem sie in der 12. Spielminute über den schnellen Moses in Führung gegangen sind. Ganz in der Spielschlussphase konnten die Gastgeber für kurze Zeit gleichziehen und somit wieder für viel Ungewissheit sorgen, aber die Gäste aus London haben in der vierten Minute der Nachspielzeit wieder ein Tor erzielt und gewonnen. Luiz hat nämlich einen Standard fantastisch ausgenutzt und einen Treffer erzielt. Die Blues haben in diesem Rückspiel natürlich eine viel leichtere Aufgabe, aber sie dürfen sich trotzdem nicht entspannen, vor allem nicht in der Abwehr, da ja bekannt ist, wie sehr die Schweizer in der Offensive gefährlich sein können. Deswegen hat ihr Trainer Benitez angekündigt, dass es in diesem Teil des Teams keine großen Veränderungen geben wird. Dafür wird es aber im Angriff wahrscheinlich Veränderungen geben, wo er traditionsgemäß in Rahmen der Europaliga ein Paar Spieler ausruhen lässt. Chelsea hat am letzten Wochenende in der Meisterschaft einen Heimsieg gegen Swansea geholt. Mit diesem Sieg haben die Blues ihre Chancen in der nächsten Saison bei der Champions League mitzuspielen deutlich vergrößert, da sie neben einem Spiel weniger jetzt einen Punkt mehr als der viertplatzierte Arsenal und drei Punkte mehr als der fünftplatzierte Tottenham haben. In diesem Samstagsduell hat sich Ramires leicht verletzt und wird zusammen mit seinem Mitspieler aus dem Mittelfeld, Romeu dieses Spiel von den Tribünen aus verfolgen.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Azpilicueta, Ivanović, Luiz, Bertrand – Mikel, Lampard – Moses, Mata, Hazard – Torres

Die heutigen Gäste treten dieses Rückspiel in einer miesen Stimmung an, da sie nach dem schon erwähnten negativen Hinspielergebnis am letzten Wochenende im Rahmen der Meisterschaft eine überraschende 0:3 Heimniederlage gegen Luzern kassiert haben. Zum Glück hat der erste Verfolger Grasshoppers das gleiche Schicksal erlitten, also hat Basel, sieben Runden vor dem Meisterschaftsende einen relativ soliden Vorsprung von drei Punkten. Die beiden Erstplatzierten werden übrigens am Monatsende auch beim schweizerischen Pokalfinale aufeinandertreffen. Somit haben die heutigen Gäste auch im Falle einer Elimination aus der Europaliga immer noch Chancen die Saison zu retten. Sie haben nämlich schon bis jetzt in diesem Wettbewerb große Arbeit geleistet und können ganz entspannt im Stamford Bridge Stadion auflaufen und versuchen mit einer aggressiven Spielweise, den objektiv gesehen, viel besseren Gastgeber zu überraschen. Anderseits ist so ein Spiel ein zweischneidiges  Schwert und deswegen hat ihr Trainer Yakin angekündigt, dass seine Schützlinge besonders auf die schnellen Konterangriffe der Blues Acht geben müssen, genauso wie auf die Standards, bei den alle englischen Teams immer sehr torgefährlich sind. In diesem Spiel werden nur der verletzte Verteidiger Voser und der gesperrte Stürmer Bobadilla nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – P.Degen, Schar, Dragović, Park – Die, Diaz – Salah, F. Frei, Stocker – Streller

Die Blues sind nach dem Hinspielerfolg natürlich mit einem Fuß im großen Finale, aber wir glauben, dass die Schweizer nicht so leicht aufgeben werden und im Stamford Bridge Stadion sicher ganz offensiv agieren werden. Somit sollte diese Partie ein viel toreffizienteres Spiel als in Basel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Chelsea – FC Basel