Dieses Duell ist ein Nachbarsderby, das zwei Mannschaften spielen, die früher Mal Spiele im gemeinsamen Land gespielt haben. Nach dem Zerfall des Landes haben die Vereine in den jeweiligen eigenen Ligen die Führungsrollen übernommen. Dinamo ist in Kroatien seit Jahren unantastbar und nur die europäischen Spiele stellen eine Herausforderung dar, da die einheimischen Trophäen schon im Voraus gewonnen sind. Bei Maribor ist es ähnlich, obwohl diese Mannschaft in Slowenien nicht so dominant ist. Beide Teams haben schon mal die CL-Gruppenphase gespielt, was nur noch zwei Vereine aus diesem Raum geschafft haben. Man muss nicht großartig erwähnen, dass sie die aktuellen Meister in ihren Ländern sind. Sie haben schon zwei Vorrunden vor diesem Spiel gespielt. Interessant ist, dass sie bei den CL-Qualifikationen schon mal aufeinandergetroffen sind und zwar im Jahre 2003 und damals hat Dinamo mit einem Remis in Maribor, sowie einem Heimsieg in Zagreb die nächste Runde erreicht. Beginn: 22.08.2012 – 20:45

Dinamo möchte in dieser Saison unbedingt in die CL-Gruppenphase und zwar zum zweiten Mal in Folge, aber manchen viel stärkeren Vereinen gelingt so was sehr schwer. In der letzten Saison haben sich die heutigen Gastgeber in der Gruppenphase blamiert und das motiviert sie jetzt nur noch mehr. Sie haben schon zwei Hindernisse überwunden und beide Gegner waren nicht allzu einfach. Besonders schwierig ist es in der zweiten Vorrunde gewesen, als der Gegner Ludogorets aus Bulgarien gewesen ist. Zu diesem Zeitpunkt ging die Saison erst los, sodass Dinamo viele Probleme mit der Spielform hatte. Dementsprechend wurde auswärts schlecht gespielt, aber das 1:1-Remis war ja keine schlechte Ausgangssituation. Danach haben sie in der kroatischen Meisterschaft nur Remis erspielt, womit klar wurde, dass sie nicht in der richtigen Spielform sind. Nach den Ligaremis folgte aber das Rückspiel gegen Ludogorets und das ist der Wendepunkt gewesen. Zwei Mal lagen sie hinten und standen kurz vor dem Aus, aber dann haben sie in den letzten Sekunden Glück gehabt. Nach diesem dramatischen CL-Spiel stieg die Spielform und der nächste CL-Gegner Sheriff aus Moldawien wurde ohne größere Probleme eliminiert und zwar mit zwei Siegen ohne Gegentore, während sie in der Meisterschaft vier Siege in Folge erzielt haben. In der Zwischenzeit wurde Mittelfeldspieler Badelj an Hamburg verkauft, aber dafür ist Sammir nach einer kurzen Sperre wieder zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Dinamo: Kelava – Vrsaljko, Vida, Tonel, Pivarić – Leko, Ademi – Sammir, Ibanez – Rukavina, Beqiraj

Die heutigen Gäste können eine ähnliche Saisonleistung vorweisen. Sie sind der Tabellenführer der slowenischen Meisterschaft, sie wurden noch nicht bezwungen und haben eine Ligarunde mehr gespielt, in denen sie zwei Remis und vier Siege geholt haben. Das ist ein Remis mehr als Dinamo, aber sie haben in den zwei CL-Vorrunden alle vier Spiele gewonnen. Sie haben zwar leichtere Gegner gehabt, aber die vier Siege zählen, was ihrem Selbstbewusstsein sicherlich gut tut. Das erste Hindernis ist Zeljeznicar aus Sarajevo gewesen. In diesem Spiel hatte Maribor nur in der ersten Halbzeit des Hinspiels Probleme gehabt, aber am Ende wurde trotzdem ein 4:1-Sieg geholt. Das Rückspiel verlief routinemäßig und danach haben die heutigen Gäste auch Dudelange bezwungen, der ein noch leichterer Gegner gewesen ist. Was die heimische Liga angeht, muss man sagen, dass sie nicht besonders toreffizient gespielt haben, aber dafür kassieren sie sehr wenige Gegentore. Beide Ligaremis sind torlos gewesen und im letzten Spiel gegen Domzale mussten sie sich im eigenen Stadion ziemlich anstrengen, aber das Spiel wurde trotzdem 2:1 gewonnen. Der Held des Spiels ist Tavares mit zwei erzielten Toren gewesen. Das zweite Tor hat er drei Minuten vor dem Ende erzielt. Trainer Milanic hat nicht taktiert, sodass er mit der stärksten Aufstellung gespielt hat, die wahrscheinlich in Zagreb auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Maribor: Handanović – Milec, Rajčević, Potokar, Mejač – Ibraimi, Mertelj, Cvijanović, Mezga – Tavares, Berić

Generell gesehen ist Dinamo der Favorit auf das Weiterkommen und somit auch der Favorit in diesem Spiel. Das Team aus Zagreb hat bessere Einzelspieler und auch die Spielform geht momentan bergauf, während der NK Maribor viel besser zuhause spielt und deshalb wären die Slowenen auch mit einer knappen Niederlage zufrieden.

Tipp: Sieg Dinamo

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1370843″ title=“Statistiken Dinamo Zagreb – Maribor“]