Dnipro – Tottenham 20.02.2014

Dnipro – Tottenham – Am Donnerstag wird die Europaliga fortgesetzt und zwar mit den Spielen der ersten Playoff-Runde. Wir werden vier der interessanteren Duelle analysieren, angefangen mit dem Duell zwischen dem ukrainischen Dnipro und dem englischen Tottenham. Beide Teams sind übrigens im Rahmen ihrer Nationalmeisterschaft sehr gut. Dnipro ist Tabellenvierter, während Tottenham auf der fünften Position ist. All dies verspricht uns, dass diese Partie ein tolles Fußballspiel werden sollte. Beginn: 20.02.2014 – 19:00 MEZ

Dnipro

Die heutigen Gastgeber werden sich sicher viel mehr diesem Duell gegen Tottenham widmen, da sie das letzte offizielle Spiel Mitte Dezember letztes Jahr hatten. Damals haben sie in der letzten Runde der EL-Gruppenphase auswärts bei Florenz verloren. Aber dank der sehr guten Auftritte in den vorherigen Spielen haben die Schützlinge von Trainer Ramos am Ende den zweiten Gruppenplatz geholt. Jetzt werden sie gegen einen der Hauptfavoriten dieses Wettbewerbs die Achtelfinalteilnahme anpeilen. Es ist ihnen natürlich klar, dass eine schwere Aufgabe auf sie wartet, aber sie verlassen sich vor allem auf dieses Heimspiel, wo sie eine große Unterstützung ihrer Fans haben werden.

Man sollte aber nicht erwarten, dass sie gleich von Anfang an besonders offensiv agieren werden, da sie so etwas sehr teuer zu stehen kommen könnte, genau wie in den Duellen gegen Florenz. Es ist auch sehr wichtig, dass Dnipro auch in der Meisterschaft endlich mit Shakhtar und Dynamo Kiew gleichziehen kann, was für die Mannschaft auch im Rahmen der europäischen Wettbewerbe motivierend sein wird. Was den Spielerkader angeht, ist nur der verletzte Matheus nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Dnipro:  Boyko – Fedetsky, Mandzyuk, Mazuch, Strinić – Kankava, Rotan – Gama, Giuliano, Konoplyanka – Zozulya

Tottenham

Im Unterschied zu Dnipro befindet sich Tottenham in Höchstform und das verleiht der Mannschaft in diesem Doppelspiel auf jeden Fall einen Vorsprung. Aber Trainer Sherwood muss auch darauf aufpassen die Spieler gut aufzuteilen, da auch im Rahmen der Meisterschaft ein harter Kampf um die CL-Teilnahme auf seine Schützlinge wartet. Die Spurs haben übrigens in letzter Zeit ihre Spielform deutlich verbessert. Nach dem Auswärtsremis bei Hull haben sie somit zwei Siege in Folge geholt und zwar gegen Everton sowie Newcastle. Hier müssen wir besonders den Sieg gegen Newcastle betonen, da sie 4:0 gewonnen haben und zwar hat wiedermal Adebayor mit zwei Treffern brilliert.

Aber jetzt sollte er zusammen mit noch ein paar Stammspielern auf der Ersatzbank landen, während Sherwood ein paar von den Spielern aufstellen sollte, die in der Meisterschaft keine besonders große Einsatzzeit haben. Anderseits soll das nicht bedeuten dass die Spurs bereits im Voraus aufgeben werden. Sie haben ja auch in der Gruppenphase mit kombinierten Aufstellungen alle sechs Siege geholt. In diesen Spielen war die Abwehr besonders gut und zwar vor allem auswärts, weswegen wir auch jetzt eine ähnliche Spielherangehensweise der Spurs erwarten. Nicht dabei sind nur die verletzten Innenverteidiger Ciriches und Mittelfeldspieler Sandro.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Naughton, Kaboul, Dawson, Fryers – Bentaleb, Capoue – Townsend, Eriksen, Chadli – Soldado

Dnipro – Tottenham TIPP

Dnipro ist nicht in Wettbewerbsform und das ist auch einer der entscheidenden Gründe, warum wir in diesem Duell eine vorsichtige Herangehensweise der Gastgeber erwarten. Die Vorsicht des Gastgebers gepaart mit der immer besseren Abwehr der Spurs sollte uns ein sehr hartgeführtes und vor allem kein allzu torreiches Spiel bringen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)