Dynamo Kiew – Rapid Wien 12.12.2013

Dynamo Kiew – Rapid Wien – Am sechsten EL-Gruppenspieltag haben wir einige direkten Kämpfe um die nächste Runde und eines von diesen spannenden Spielen ist diese Partie. Im Rahmen der Gruppe G treffen der zurzeit Tabellenzweite Dynamo Kiew und der drittplatzierte Rapid aus Wien. Rapid hat dazu noch einen Punkt Rückstand. Das Hinspiel in Österreich endete 2:2. Beginn: 12.12.2013 – 21:05 MEZ

Dynamo Kiew

Das war übrigens auch der erste geholte Punkt von Dynamo im Rahmen der Europaliga. Die heutigen Gastgeber haben nämlich beim Saisonauftakt ganz unerwartet zuhause gegen Genk verloren. Genk hat später auch mit diesen tollen Partien weitergemacht und hat mit 11 Punkten bereits den ersten Gruppenplatz gesichert. Aber jetzt haben die Ukrainer die Möglichkeit sich ihnen in der nächsten Wettbewerbsphase anzuschließen. Dafür brauchen sie aber nur noch einen Punkt in diesem Heimspiel gegen den drittplatzierten Rapid. Aber da die Gastgeber einen viel besseren Spielerkader als die Gäste aus Wien haben, sind wir uns ganz sicher, dass sie auch dieses Mal den Sieg anpeilen werden, besonders da sie es nach der Auswärtsniederlage gegen Genk in der fünften Runde ihren Fans schuldig sind.

Die Schützlinge von Trainer Blokhin haben übrigens davor den schweizerischen Thun zweimal bezwungen. Am Ende war das Gesamtergebnis dann 5:0. Man merkt also dass sie auch weiterhin einen starken Angriff haben, auch wenn es am Saisonanfang viele Veränderungen im Team gegeben hat. Sie haben auch die Hinrunde in der ukrainischen Liga hervorragend abgelegt und zwar mit drei geholten Siegen in Folge. Dadurch sind sie auch auf den zweiten Tabellenplatz raufgeklettert und haben nur fünf Punkte Rückstand hinter dem führenden Shakhtar. Was die Aufstellung für diese Begegnung angeht, sind verletzungsbedingt Verteidiger Danilo Silva und Selin sowie Mittelfeldspieler Garmash nicht dabei, während Mittelfeldspieler Sydorchuk und Stürmer Mbokani gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Koval – Gusev, Khacheridi, Dragović, Tremoulinas – Vukojević, Veloso – Yarmolenko, Belhanda, Lens – Ideye

Rapid Wien

Genau wie Dynamo hat auch Rapid aus Wien in der ersten EL-Runde eine Niederlage kassiert und zwar auswärts bei Thun. Danach folgte eine Serie von drei Remis in Folge und in der fünften Runde haben die heutigen Gäste dann zuhause den schweizerischen Vertreter 2:1 bezwungen. Damit waren sie dann wieder im Rennen um den zweiten Platz. Diese Mannschaft hat übrigens eine ziemlich offensive Spielherangehensweise und es wäre kein Wunder, wenn sie auch in Kiew gleich von Anfang an aggressiv agieren würde, besonders da die Spieler einen Sieg brauchen um weiter zu kommen.

Aber Trainer Barisic macht am meisten die derzeitige Spielform seiner Schützlinge Sorgen. Sie wurden nämlich in den letzten zwei Runden der österreichischen Liga auswärts bei Ried und Wolfsberger bezwungen. Dadurch sind sie automatisch auf den dritten Tabellenplatz runtergerutscht und haben ganze 10 Punkte Rückstand auf den führenden Salzburg. Das wird natürlich bestimmte Spuren auf das Selbstbewusstsein der Spieler von Rapid hinterlassen, aber wie bereits gesagt, sie haben keine große Wahl in diesem Duell gegen Dynamo und müssen einfach versuchen den Sieg zu holen. Nicht dabei sind immer noch nur die verletzten Verteidiger Palla und Stürmer Alar.

Voraussichtliche Aufstellung Rapid:  Novota – Trimmel, Sonnleitner, Dibon, Schrammel – Petsos, Bošković – Sabitzer, Hofmann, Burgstaller – Boyd

Dynamo Kiew – Rapid Wien TIPP

Obwohl Dynamo zurzeit eine bessere Spielform als Rapid vorweist und dazu noch einen Punkt Vorsprung hat, glauben wir, dass die Gastgeber gegen die immer wieder unvorhersehbaren Österreicher nicht so leicht gewinnen werden. Deswegen haben wir uns am Ende für den Tipp auf viele Tore entschieden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!