Dynamo Kiew – Valencia 20.02.2014

Dynamo Kiew – Valencia – Diese beiden Vereine sind bis vor kurzem regelmäßige CL-Teilnehmer gewesen, aber jetzt müssen sich sowohl Dynamo als auch Valencia mit der EL-Teilnahme zufriedengeben. Beide haben die Gruppenphase erfolgreich überstanden. Valencia war sogar Gruppenerster (mit gerade mal einer Niederlage), während Dynamo Gruppenzweiter war. Dynamo hat in diesem Duell den Heimvorteil, aber ein Handicap ist die Tatsache, dass die Meisterschaft in Ukraine noch nicht fortgesetzt wurde, sodass man sagen kann, dass Dynamo in keiner Wettbewerbsform ist. Andererseits hat Valencia eine positive Serie und wurde in den letzten fünf Spielen kein einziges Mal bezwungen. Die beiden Teams sind 2009 im Rahmen der Europaliga aufeinandergetroffen und damals endete es beide Male unentschieden, aber Dynamo hat in Valencia ein Tor mehr erzielt und ist damit weitergekommen. Beginn: 20.02.2014 – 19:00 MEZ

Dynamo Kiew

Es ist schwer zu sagen wie die Spielform von Dynamo zurzeit aussieht, da die Mannschaft das letzte Pflichtspiel vor mehr als zwei Monaten abgelegt hat. Das war auch im Rahmen der Europaliga und zwar hat Dynamo Rapid 3:1 bezwungen. Die Meisterschaftshinrunde haben die Ukrainer auf dem zweiten Platz beendet, aber mit fünf Punkten weniger als der führende Shakhtar. Sie haben in der Schlussphase der Hinrunde ihre Spielform ein wenig stabilisieren können und zwar haben sie drei Siege geholt, wodurch sie dann auch auf den zweiten Tabellenplatz geklettert sind.

In der Pause haben ein paar Spieler den Verein verlassen und zwar Dudu sowie Tremoulinas, wobei diese zwei aber auch keine Stammspieler gewesen sind. Ein viel größeres Problem für Trainer Blokhin ist die Tatsache, dass in diesem Duell der größte Star dieser Mannschaft, Stürmer Yarmolenko kartebedingt nicht mitspielen kann, während auch der zweite Stürmer Mbokani wegen einer roten Karten und drei gesperrten Spielen nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo Kiew:  Shovkovsky – Gusev, Khacheridi, Dragović, Makarenko – Vukojević, Miguel Veloso – Bezus, Belhanda, Lens – Ideye

Valencia

Valencia hat zurzeit eine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage, also hat die Mannschaft länger als einen Monat nicht verloren. Dreimal haben die heutigen Gäste unentschieden gespielt und zweimal gewonnen. Einer dieser Siege war aber auswärts bei Barcelona und ist somit doppeltwert. Bei den zwei schweren Auswärtsspielen in Andalusien bei Malaga und Sevilla haben sie unentschieden gespielt und zwar ohne erzielte Tore. Valencia ist den internationalen Tabellenplätzen immer näher, wobei der Punkterückstand ganze acht Punkte beträgt. Die Spieler möchten diese positive Serie jetzt auch auf die Europaliga übertragen.

Trainer Pizzi hat aber große Probleme in der Abwehrreihe, in der nur noch zwei Stammspieler dabei sind. Victor Ruiz darf kartenbedingt nicht spielen, während von den Winterverstärkungen Vezo für diesen Wettbewerb nicht angemeldet ist und Senderos ist verletzt. Deswegen wird neben Ricardo Costa Mathieu spielen müssen der nicht so ganz fit ist. Auch Mittelfeldspieler Oriol Romeu und Piatti sind nicht dabei. Pizzi wird wahrscheinlich ein paar Veränderungen vornehmen. Somit sollten J. Pereira, Michel und Jonas von der ersten Minute an auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – J.Pereira, Ricardo Costa, Mathieu, J. Bernat – Michel, Javi Fuego – Feghouli, Jonas, E.Vargas – P.Alcacer

Dynamo Kiew – Valencia TIPP

Der Angriff der Gastgeber ist angeschlagen und wie die Abwehr der Gäste ebenfalls. Das bedeutet, dass beide Mannschaften sehr vorsichtig agieren werden und deswegen glauben wir nicht, dass es viele Tore geben wird. Wahrscheinlich wird dieses CL-Achtelfinale erst im Rückspiel entschieden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)