Eintracht Frankfurt – Girondins Bordeaux 19.09.2013

Eintracht Frankfurt – Girondins Bordeaux – Gleich am Start des EL-Wettbewerbs treffen zwei große Favoriten auf die ersten zwei Gruppenplätze aufeinander. Die beiden Vereine spielen in den stärksten europäischen Ligen und haben die direkte EL-Teilnahme geholt und zwar durch einen guten Ligaplatz (Frankfurt) bzw. durch den Pokalsieg (Bordeaux). Keiner der beiden Gegner hat die neue Saison gut angefangen und hat in fünf Runden jeweils drei Niederlagen kassiert, wobei Eintracht zweimal gewonnen hat. Dies hier wird ihr erstes direktes Duell im Rahmen der europäischen Wettbewerbe. Beginn: 19.09.2013 – 19:00 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht hat außer dem ersten Spiel in Berlin eigentlich nicht schlecht gespielt und es läuft immer besser. Die Ergebnisse sind unbeständig weil auch die Gegner stark waren und zwar haben in Frankfurt bereits sowohl Bayern als auch Borussia Dortmund gespielt. Deswegen ist die Zahl der Heimpunkte immer noch bei null, aber auswärts haben die Frankfurter zwei Siege geholt. Einer dieser zwei Siege war sehr beeindruckend und zwar der am Samstag gegen Werder in Bremen. Sie haben dieses Duell großartig angefangen, sind früh in Führung gekommen, die Gastgeber haben auch eine rote Karte bekommen und am Ende war es dann 3:0. Torwart Trapp hat auch noch einen Elfmeter gestoppt. Der Held des Spiels ist die zuletzt geholte Verstärkung, der tschechische Stürmer Kadlec. Er hat zwei Tore erzielt und insgesamt hat er schon drei Tore in drei Spielen erzielt. In Frankfurt haben sie definitiv die Frage des Stürmers gelöst. In Bremen haben Meier und Rosenthal nicht mitgespielt und jetzt ist auch Oczipka verletzt, was zusammen mit dem von früher verletzten Schwegler eine etwas längere Liste von abwesenden Spielern macht.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S.Jung, Zambrano, Anderson, Djakpa – Rode, Russ – Aigner, Barnetta, Inui – Kadlec

Girondins Bordeaux

Auch Bordeaux spielt in der Meisterschaft nicht besonders gut und hat in fünf Runden nur einmal gewonnen, während die Mannschaft das gleiche Problem wie Eintracht hatte. In zwei Heimspielen hat die Mannschaft zwei der stärksten Teams der Liga empfangen, Monaco und PSG und hat diese Spiele jeweils 0:2 verloren. Den einzigen Sieg haben die heutigen Gäste vor den eigenen Fans erzielt, aber gegen Bastia, während sie auch noch einen Punkt in Toulouse erzielt haben und in St. Etienne wurden sie bezwungen. Am Saisonanfang haben sie den Superpokal verloren und alles in allem sieht es nicht gut aus. Sie haben Realisationsprobleme und haben nur drei Tore erzielt. Vielleicht hätten sie während der Transferzeit daran denken sollen, als sie keinen einzigen Angriffsspieler dazu geholt haben. Sie haben überhaupt wenige Geschäfte gemacht. Von den Neuzugängen ist nur der linke Außenspieler Orban in der Startelf, während vor ein paar Tagen Mittelfeldspieler Plasil den Verein verlassen hat. Die Startaufstellung von Trainer Gillot ist eigentlich gewiss und das Dilemma besteht nur zwischen Maurice-Belay und Diego Rolan.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Mariano, Henrique, Sane, Orban – N’Guemo, Biyogo Poko – Saivet, Obraniak, Maurice-Belay – Diabate

Eintracht Frankfurt – Girondins Bordeaux TIPP

Der Qualität nach handelt es hier um zwei gleichwertige Gegner und nur kleinere Nuancen werden entscheidend. Eintracht ist sowohl wegen des eigenen Terrains als auch wegen der besseren Spielform im leichten Vorteil, sodass die Punkte höchstwahrscheinlich in Frankfurt bleiben werden.

Tipp: Sieg Eintracht

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei betvictor (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!