Elfsborg – Celtic 07.08.2013

Elfsborg – Celtic – Für den Mittwoch haben wir noch drei Rückspiele der dritten CL-Vorrunde, das wir analysieren werden. Im ersten Duell treffen der schwedische Fußballmeister Elfsborg und der schottische Fußballriese Celtic aufeinander. Nachdem Glasgow Rangers bankrotiert hat, befindet sich Celtic auf der führenden Position der Nationalmeisterschaft. Das Hinspiel in Glasgow endete mit einem knappen 1:0-Sieg von Celtic, also wird das Rückspiel sicher sehr interessant werden. Beginn: 07.08.2013 – 19:45 MEZ

Elfsborg

Wie ungewiss das Duell sein wird, hängt sicherlich hauptsächlich von Elfsborg ab, der jetzt den Rückstand von einem Tor aufholen muss. Die heutigen Gastgeber sollten aber auch vorsichtig sein, um nicht wieder von Celtic durch die Konterangriffe bestraft zu werden. Aber sie werden auch offensiv agieren müssen, da sie ja keine andere Wahl haben und deswegen erwarten wir, dass Trainer Lennartsson von der ersten Minute an seine zwei besten Stürmer, Nilsson und Bangura aufstellt. Elfsborg hat in der letzten CL-Runde Daugav aus Lettland unerwartet leicht bezwungen, indem die Mannschaft zwei klare 7:1- und 4:0-Siege geholt hat. Das beweist großes Angriffspotenzial und fraglich ist nur, ob es auch in diesem Spiel genutzt wird. Die Spieler von Elfsborg weisen im Rahmen der Meisterschaft keine besonders gute Spielform vor, da sie in den letzten vier Runden zwei Niederlagen kassiert haben und zwei Mal haben sie unentschieden gespielt. Somit hängen sie hinter dem führenden Helsingborg sogar neun Punkte zurück. Was den Spielerkader angeht, ist nur der verletzte Mittelfeldspieler Claesson nicht dabei, aber die erholten Innenverteidiger Jonsson und Mittelfeldspieler Hult sollten zurückkommen.

Voraussichtliche Aufstellung Elfsborg: Stuhr Ellegaard – J. Larsson, Jonsson, Soderberg, Klarstrom – Ishizaki, Rohden, Svensson, Hult – Nilsson, Bangura

Celtic

Celtic hat wie gesagt die Probleme bei den Rangers auf die bestmögliche Weise ausgenutzt und den Titel des schottischen Fußballmeisters geholt. Aber darüber hinaus haben die heutigen Gäste in der letzten CL-Saison einen tollen Eindruck hinterlassen, da sie in einer sehr starken Konkurrenz die Gruppenphase erreicht haben. Erst im Achtelfinale haben sie gegen den viel besseren Juventus kapituliert. Natürlich möchten sie auch in dieser Saison die Gruppenphase erreichen und deswegen sollte man auch in dieser Rückspiel gegen Elfsborg erwarten, dass sie etwas ernster als vor sieben Tagen beim 1:0-Heimsieg agieren werden. Aber Trainer Lennon hat ausgesagt, dass es am wichtigsten ist, dass sie keinen Gegentreffer kassiert haben und dass mit dem Saisonfortlauf auch die Spieler viel eingespielter sein werden. Dabei meinen wir vor allem an den Angriff, da der beste Torschütze Hooper gegangen ist, während noch Defensivspieler Wanyam, Rogne und Gershon sowie Stürmer Miku den Verein verlassen haben. Anderseits sind neue Spieler dazugekommen und zwar Innenverteidiger van Dijk von Groningen und Mouyokolo von Wolverhampton sowie Stürmer Boerrigter von Ajax und Balde von Guimaraes. Keiner der erwähnten Spieler hat beim Saisonanfang gespielt, als Celtic am letzten Wochenende zuhause gegen Ross County 2:1 gewonnen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic:  Forster – Lustig, Ambrose, Mulgrew, Izaguirre – Brown, Ledley – Forrest, Commons, Samaras – Stokes

Elfsborg – Celtic TIPP

Angesichts des Ergebnisses aus dem Hinspiel haben die Gastgeber jetzt keine andere Wahl als etwas aggressiver als üblich zu spielen. Das wird dann nur Raum für die schnellen Konterangriffe der Gäste machen, also erwarten wir dieses Mal ein viel toreffizienteres Spiel als vor sieben Tagen in Glasgow.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!