FC Barcelona – AC Mailand 06.11.2013

FC Barcelona – AC Mailand – Am Ende dieser Analyse der vierten CL-Runde haben wir das Duell zwischen zwei mehrfachen Europameistern Barcelona und Mailand vorbereitet. Die Mannschaften befinden sich gleichzeitig auch an der Spitze der Gruppe H, wobei Barcelona sieben und Mailand zwei Punkte weniger hat. Hier sollte man noch erwähnen, dass ihr gemeinsames Duell das kürzlich im San Siro Stadion stattgefunden hat 1:1 geendet hat, während in der letzten Saison im gleichen Wettbewerb beide Duelle mit dem jeweiligen Heimsieg geendet haben. Beginn: 06.11.2013 – 20:45 MEZ

FC Barcelona

Das bestätigt nur dass Barcelona auch am Mittwochabend der absolute Favorit im Nou Camp Stadion gewesen ist, besonders da ihnen klar ist, dass sie mit diesen drei Punkten die CL-Relegationsplatzierung praktisch in der Tasche hätten. Das ist für die Katalanen sehr wichtig, da sie sich dann maximal der Nationalmeisterschaft widmen könnten. Auch in diesem Wettbewerb befinden sie sich nach 12 abgelegten Runden auf der führenden Tabellenposition, aber mit nur einem Punkt Vorsprung auf Atletico Madrid, während auch ihr größter Rivale Real ganz sicher immer noch den ersten Platz im Auge hat.

Real hat übrigens zurzeit sechs Punkte Rückstand auf den ersten Platz. Hier sollte man erwähnen, dass Barcelona in letzter Zeit nicht so besonders dominant ist wie es am Saisonanfang gewesen ist und zwar erzielen die Katalanen die meisten Siege mit einem Tor Vorsprung. Auch am letzten Wochenende im Stadtderby gegen Espanyol haben sie somit einen 1:0-Sieg geholt. Natürlich hängt das alles auch mit der erste schwächeren Spielform des entscheidenden Spielers Messi zusammen, während auch der Aufsteiger Neymar nur ab und zu sein Talent zum Besten gibt. Aber trotzdem erwarten wir, dass Trainer Martino im Nou Camp Stadion seine momentan stärkste Startelf rausschicken wird, in der die von früher verletzten Defensivspieler Puyol und Jordi Alba sowie Mittelfeldspieler Afellay nicht dabei sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona:  Valdes – Dani Alves, Pique, Mascherano, Adriano – Busquets, Xavi, Iniesta – Sanchez, Messi, Neymar

AC Mailand

Im Unterschied zu Barcelona befindet sich Mailand zurzeit in einer Ergebniskrise und zwar haben die Mailänder das letzte Mal Mitte des letzten Monats im Rahmen der Heimmeisterschaft gewonnen, als sie zuhause gegen Udinese 1:0 gewonnen haben. Aber danach folgte das bereits erwähnte Remis gegen Barcelona und danach haben sie im Rahmen der Serie A in drei Runden nur einen Punkt erzielt und zwar indem sie zuhause gegen Lazio unentschieden gespielt haben. Das alles hat dazu geführt, dass sie an der Tabelle auf den 11. Tabellenplatz runtergerutscht sind und angesichts des großen Punkterückstands hinter dem führenden Trio, ist es bereits jetzt klar, dass sie in der nächsten Saison in der Champions League nicht mitspielen werden.

Gerade deswegen sind sie jetzt dazu verpflichtet ihren Fans in diesem Wettbewerb eine Befriedigung zu bieten und es ist auch zu erwarten dass sie jetzt in diesem Auswärtsspiel bei Barcelona wieder große Kampfbereitschaft zeigen. Aber für Trainer Allegri ist das größte Problem beim Spielerkader, da auch dieses Spiel verletzungsbedingt Torwart Abbiati, Defensivspieler Bonera und Silvestre sowie Stürmer El Shaarawy und Pazzini verpassen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand:  Gabriel – Abate, Mexes, Zapata, De Sciglio – de Jong – Birsa, Montolivo, Kaka, Muntari – Balotelli

FC Barcelona – AC Mailand TIPP

Natürlich ist Barcelona der absolute Favorit in diesem Duell, vor allem weil die Mannschaft zuhause spielt. Gleichzeitig glauben wir aber, dass die entspannten Mailänder dem favorisierten Gegner noch einmal eine gute Gegenwehr bieten können, vor allem in der Abwehr. Deswegen haben wir uns am Ende doch für den Tipp auf wenige Treffer entschieden.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!