FC Basel – Chelsea, 25.04.13 – Europaliga

An diesem Donnerstag haben wir zwei sehr interessante EL-Halbfinals vor uns. Im ersten Halbfinalduell treffen zwei Teams aufeinander, die in der aktuellen Saison sehr offensiv spielen. Die Blues aus London gelten nämlich seit längerer Zeit als eine sehr offensive europäische Mannschaft, während Basel in den letzten Jahren  gerade aufgrund dieser Offensivtaktik einige überraschend gute Ergebnisse geliefert hat. Ansonsten ist dies das erste direkte Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Beginn: 25.04.2013 – 21:05

Die Gastgeber aus Basel sind momentan in einer guten Spielform und wurden in diesem Kalenderjahr nur einmal bezwungen. Die einzige diesjährige Niederlage gab es beim EL-Achtelfinalrückspiel in St. Petersburg, aber sie fiel nicht hoch genug aus um das Weiterkommen in die nächste Runde zu gefährden. Im anschließenden Viertelfinale zeigten sie zwei sehr gute Partien gegen den Londoner Tottenham. Beide Spiele gegen Tottenham endeten 2:2, aber die Schweizer waren beim Elfmeterschießen viel erfolgreicher. In der schweizerischen Meisterschaft sieht es auch gut aus, da sie zurzeit in einer Positivserie von fünf Siegen und zwei Remis sind, die sie auf die Tabellenspitze gebracht hat. Derzeit haben sie auch drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Grasshoppers, aber heute sind ihre Gedanken bei diesem Spiel und nirgendswo anders. Ihr Trainer Yakin kann seine stärkste Aufstellung auf den Platz schicken, bei der nur Verteidiger Voser und Angreifer Bobadillo nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – P.Degen, Schar, Dragović, Park – Die, Diaz – Salah, F. Frei, Stocker – Streller

Im Gegensatz zum FC Basel sind die Londoner viel leichter ins EL-Halbfinale gekommen. Im Viertelfinale haben sie gegen Rubin Kasan gespielt und im Hinspiel hieß es 3:1 für Chelsea, somit das Rückspiel bei Rubin zu einer Routinearbeit wurde, aber trotzdem kassierten sie im Rückspiel eine 2:3-Niederlage. Direkt danach wurden sie im Halbfinale des FA-Cups erneut bezwungen, aber dies ist nur ein Zeichen der aufkommenden Müdigkeit, die aufgrund der Dreifachbelastung entstanden ist. Nach den beiden Niederlagen hatten sie zwei Ligaspiele, die sie gut gemeistert haben. Zuerst bezwangen sie Fulham 3:0 und anschließend spielten sie in Liverpool 2:2. Trotzdem sind sie immer noch nur Tabellenvierter und hinken dem Tabellendritten Arsenal einen Punkt hinterher. Der vierte bzw. dritte Tabellenplatz ist enorm wichtig, weil er in die CL führt, wobei nur der dritte Platz eine sichere CL-Teilnahme bedeutet, weil man mit dem vierten Tabellenplatz zuerst in die CL-Qualifikation muss. Die Startaufstellung dürfte einige Änderungen erfahren, weil ihr Trainer Benitez immer ein paar Spieler ausruht, wenn sein Team in der Europaliga spielt. Definitiv nicht dabei sind die verletzten Verteidiger Cahill und Cole und Mittelfeldspieler Romeu.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Azpilicueta, Luiz, Terry, Bertrand – Ramires, Lampard – Moses, Mata, Benayoun – Torres

Natürlich sind die Gäste aus London die klaren Favoriten auf die nächste Runde, aber der FC Basel hat uns öfters bewiesen, dass er ein sehr unangenehmer Gastgeber ist. Höchstwahrscheinlich werden sich die Schweizer nicht verstecken, sondern mutig nach vorne spielen, wie sie es immer in ihrem Stadion tun. Gleichzeitig sind die Blues ehe in der Lage ein oder mehrere Tore zu erzielen, somit das Spiel ganz eindeutig ein torreiches Spiel werden sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: FC Basel – Chelsea