FC Basel – Valencia 03.04.2014

FC Basel – Valencia – Dieses EL-Viertelfinale sieht am wenigsten interessant aus, aber in den vorherigen zwei EL-Runden haben beide Vereine sehr gut gespielt und wurden in keinem der vier Spielen bezwungen. Darüber hinaus hat Basel auch in der CL-Gruppenphase ganz gut gespielt, während Valencia in der EL-Gruppenphase sehr gut gewesen ist. Der Unterschied liegt darin, dass Basel auch die Nationalmeisterschaft sehr gut spielt und die schweizerische Tabelle anführt. Valencia dagegen hat Probleme in der Primera und wird die internationalen Tabellenplätze schwer erreichen können. Basel hat am Sonntag auswärts gewonnen und Valencia wurde zuhause bezwungen. Die beiden heutigen Kontrahenten sind bis jetzt zweimal aufeinandergetroffen und zwar im Rahmen der Champions League, als es 2002 in Basel unentschieden gewesen ist und in Valencia gab es einen 6:2-Sieg der Spanier. Beginn: 03.04.2014 – 21:05 MEZ

FC Basel

Diese Saison war für Basel erfolgreich, zumindest was die bisherigen Erfolge angeht. Die Mannschaft ist in der schweizerischen Meisterschaft Tabellenführer und zwar mit drei Punkten mehr als Grasshoppers. Im Rahmen des Pokals haben die Schweizer letzte Woche im Halbfinalspiel Luzern bezwungen und am Ende dieses Monats werden sie in Zürich auch das Finale spielen. Sie haben Luzern auch am letzten Sonntag im Rahmen der Meisterschaft 2:0 bezwungen, was eine gute Einleitung für dieses Spiel ist. Sie haben in dieser Saison nur eine Meisterschaftsniederlage kassiert und zwar zuhause gegen Zürich, aber das war schon Mitte August. Sie haben also in 22 Runden keine Niederlage kassiert, aber sie spielen auch sehr oft unentschieden.

Im Rahmen der Meisterschaft haben sie 13 Mal unentschieden gespielt und in den Europaspielen fünfmal. In der Europaliga haben sie in vier Spielen nur ein Gegentor kassiert und zwar in der letzten Runde, als sie unerwartet in Salzburg mit einem Spieler weniger auf dem Platz gewonnen und die Salzburger dadurch eliminiert haben. Die Schweizer haben große Probleme mit dem Spielerkader. Außer dem gesperrten Suchy werden auch Stürmer Streller, Mittelfeldspieler Delgado, Safari, Ivanov und Call nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Basel:  Sommer – P.Degen, Schar, Sauro, Aliji – Elneny, Xhaka – D.Degen, Stocker, Diaz – Sio

Valencia

Die Europaliga ist für Valencia jetzt der wichtigste Wettbewerb. Bei der Meisterschaft läuft es sehr schlecht und die Mannschaft ist in der Tabellenmitte. So wie es jetzt aussieht wird Valencia in der nächsten EL-Saison nicht dabei sein, denn diese Tabellenpositionen sind ganze neun Punkte entfernt. Die Spieler von Valencia sind auch selber schuld daran, denn sie können auch die viel schlechteren Rivalen nicht bezwingen und zwar auch wenn sie zwei Tore Vorsprung haben. Auswärts gegen Almeria haben sie so einen Vorsprung versiebt und am Sonntag haben sie zuhause gegen Getafe 1:3 verloren.

Die verletzten Keita und Torwart Diego Alves waren nicht dabei, während Paco Alcacer und Feghouli auf der Ersatzbank waren. das beweist nur, dass dieses Spiel gegen Basel viel wichtiger ist. Jetzt kommt Keita zurück, während Javi Fuego kartenbedingt nicht dabei ist, genau wie Torwart Alves und Innenverteidiger Victor Ruiz.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – J.Pereira, Senderos, Mathieu, J.Bernat – Keita, Parejo – Fede, Vargas, Feghouli – P.Alcacer

FC Basel – Valencia TIPP

Man sollte erwähnen, dass die Gastgeber eine Strafe aussitzen müssen und deswegen dieses Spiel ohne Publikum stattfindet. Dadurch ist Valencia in die Favoritenrolle reingerutscht, weil Valencia in dieser Saison kein internationales Auswärtsspiel verloren hat. Die angeschlagenen Schweizer werden diese Positivserie von Valencia schwer beenden können.

Tipp: Asian Handicap 0 Valencia

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,68 bei betvictor (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)