FC Kopenhagen – Dnipro Dnipropetrowsk 06.08.2014

FC Kopenhagen – Dnipro Dnipropetrowsk – Dieses CL-Duell ist sehr ausgeglichen und das hat schon mal das torlose Hinspiel bewiesen. Das 0:0-Hinspielergebnis passt natürlich den heutigen Gastebern aus Kopenhagen viel mehr, aber es ist immer noch alles offen. Die Gastgeber aus Schweden sollten sich lieber Sorgen über ihre Spielform machen, da sie nach drei Spieltagen in der Nationalliga nur im Tabellenmittelfeld sind, aber sie haben immer noch keine einzige Niederlage kassiert. Die Gäste aus der Ukraine sind ist in ihrer Nationalliga viel besser drauf und haben beim Saisonauftakt direkt zwei Siege ohne Gegentore geholt. Dies ist ansonsten das zweite Duell der beiden Vereine. Beginn: 06.08.2014 – 20:00 MEZ

FC Kopenhagen

Die Gastgeber aus Kopenhagen sind der Primus der schwedischen Liga, da sie im Vergleich zum ersten Verfolger doppelt so viel Geld zur Verfügung haben. Damit ist alles andere als Titel uninteressant, aber wenn man nach dem Saisonauftakt urteilt, dann wird es jedem klar, dass nicht einfach wird. Wir sollten aber nicht die ersten drei Spieltage der schwedischen Liga überschätzen, weil der FC Kopenhagen seine ganze Kraft der CL-Qualifikation widmet. Das vorgegebene Ziel ist klar und zwar der Einzug in die CL-Gruppenphase, aber man kann nicht sagen, dass sie mit dem Los viel Glück gehabt haben. Sie haben zwar das Hinspiel gut abgelegt, aber die schwere Aufgabe müssen sie jetzt zuhause zu Ende erledigen.

In der schwedischen Liga haben sie bisher nur einmal zuhause gespielt und haben auch gewonnen. Die beiden Auswärtsauftritte gingen unentschieden aus. Am letzten Spieltag gastierten sie bei Vestjaelland, wo sie den 0:2-Rückstand aufholen mussten. Bei dieser Partie haben sie zwar nicht mit der stärksten Elf gespielt, aber allzu viele Veränderungen gab es auch nicht. Der wichtigste Spieler der Schweden ist Angreifer Cornelius, der gegen Vestjaelland zwei Tore erzielt hat. Wir sollten noch erwähnen, dass im Hinspiel gegen Dnipro fünf neue Spieler gespielt haben, sodass man sagen darf, dass die Abstimmung noch gefunden werden muss.

Voraussichtliche AufstellungFC Kopenhagen: Andersen – Hogli, Nilsson, Zanka, Bengtsson – Claudemir, Delaney – Amankwaa, Kadrii – Jorgensen, Cornelius

Dnipro Dnipropetrowsk

Die Gäste aus Dnipropetrowsk haben zwar kein gewünschtes Hinspielergebnis erspielt, aber sie können sich damit trösten, dass sie einen guten Saisonauftakt in der ukrainischen Liga gehabt haben. Sie haben nämlich beide Ligaspiele gewonnen und haben dabei kein einziges Gegentor zugelassen. Gegen Kopenhagen ließen sie auch kein Gegentor zu, sodass man sagen darf, dass die Abwehr der Ukrainer gut ist. Jetzt gegen Kopenhagen muss die Abwehr wieder sehr gut funktionieren, aber der Angriff muss auch langsam erwachen.

Am letzten Samstag haben sie bei Wolyn Luzk einen späten Treffer erzielt und gegen Metalurg am ersten Spieltag fielen die Treffer auch sehr spät. In der Sommerpause haben sie nicht allzu viele Transfers getätigt und alle Neuzugänge haben sich schon mal einen Stammplatz in der Startelf erkämpft. Am letzten Spieltag der ukrainischen Liga haben sie ein paar Spieler ausgeruht, aber heute gegen Kopenhagen werden sie wieder dabei sein. Gegenüber dem Hinspiel könnte es ein paar Veränderungen geben, aber sie sind minimal.

Voraussichtliche AufstellungDnipro: Boyko – Fedetsky, Douglas, Mazuch, Polyovy – Kankava, Politylo – Matos, Seleznev, Konoplyanka – Kalinić

FC Kopenhagen – Dnipro Dnipropetrowsk TIPP

Hier in dieser Partie wird die meiste Aufmerksamkeit der Abwehr gewidmet, weil jeder Gegentreffer tödlich sein könnte. Wahrscheinlich endet die Partie nicht torlos, aber viele Treffer sollte es keinesfalls geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!