FC Porto – AS Roma 17.06.2016 Champions League

FC Porto – AS Roma / Champions League – Am Mittwochabend werden fünf Playoff-Spiele auf die CL-Gruppenphase gespielt. Eines der interessanteren Spiele ist auf jeden Fall das Duell zwischen dem ehemaligen Europameister Porto und Roma aus Italien. Beide Teams haben in der letzten Saison den dritten Platz der jeweiligen Meisterschaft geholt, weswegen sie ja auch diese Qualifikationsspiele zu spielen haben. Hier sollte man noch erwähnen, dass dies hier ihr erstes gemeinsames Duell ist. Beginn: 17.06.2016 – 20:45 MEZ

FC Porto

Die Gastgeber haben vor vier Tagen am Start der neuen Meisterschaftssaison auswärts bei Rio Aveo 3:1 gewonnen, womit sie wahrscheinlich auch eine viel bessere Saison als letztes Jahr angekündigt haben. Damals landeten sie nämlich auf dem dritten Tabellenplatz und hatten auch einen ziemlichen Rückstand auf Benfica und Sporting.  Jetzt müssen sie deswegen zwei zusätzliche Spiele spielen, um in die CL-Gruppenphase zu gelangen. Dabei treffen sie auch noch auf zwei ziemlich starke Gegner. Es kann also passieren, dass sie dieses Mal in der Champions League nicht zu sehen sein werden.

Was die Champions League angeht, war Porto letztes Jahr Gruppendritter und hat im Frühling in der Europaliga mitgespielt, wo er gleich in der ersten Ausscheidungsrunde auf Borussia Dortmund traf. Das erwies sich als eine zu schwere Herausforderung und die Portugiesen verloren beide Duelle. Dabei konnten sie keinen einzigen Treffer erzielen. Am Saisonende gab es nicht mal die Pokaltrophäe, da sie das Finale gegen Braga nach dem Elfmeterschießen verloren haben. Wegen der ganzen Misserfolge wurde im Sommer der Trainer gewechselt und Porto wird jetzt von Nuno Santo angeführt, während auch noch ein paar gute Verstärkungen gekommen sind. Sie sollten jetzt aber alle auf der Ersatzbank bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Casillas – M. Pereira, Marcano, Martins Indi, Layun – Herrera, Pereira, Andre – Corona, Aboubakar, Brahimi

AS Roma

Für die Gäste aus Rom ist es das erste offizielle Spiel dieser Saison. Die zuletzt abgelegten Freundschaftsspiele legten sie ziemlich erfolgreich ab und bewiesen eine beneidenswerte Toreffizienz. Trainer Spaletti freut sich dabei am meisten über die immer bessere Torjägerform des einzigen echten Angriffsspielers, Dzeko. Dieser sollte jetzt gegen Porto somit in der Startelf sein. Die Römer landeten letzte Saison wie bereits gesagt auf dem dritten Meisterschaftsplatz, wobei sie am Anfang und am Ende sehr gut waren. Die schlechten Partien in der Mitte kosteten sie aber des Titels.

Genau aus diesem Grund ist Mitte Januar Spaletti gekommen dazu geholt. Das hat sich dann als ein toller Schachzug erwiesen, da Roma nicht mehr verloren hat und viel mehr Siege als Remis auf dem Konto hatte. Das reichte am Ende für den dritten Tabellenplatz und die CL-Teilnahme aus. Die Römer haben zum ersten Mal seit langem wieder die Achtelfinalteilnahme der Champions League geschafft, wurden aber dort vom späteren Gewinner Real Madrid gestoppt. Jetzt möchten sie natürlich wieder so weit wie möglich kommen, und zwar sowohl in der Meisterschaft als auch in Europa. Deswegen wurden im Sommer viele Verstärkungen dazu geholt, während von den Stammspielern nur Verteidiger Digne und Mittelfeldspieler Pjanic gegangen sind. Jetzt sind die verletzten Torwart Szczesny sowie Defensivspieler Rüdiger und Mario Rui nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Alisson – Florenzi, Manolas, Vermaelen, Juan – Strootman, De Rossi, Nainggolan – Salah, Dzeko, El Shaarawy

FC Porto – AS Roma TIPP

Obwohl Roma die internationalen Spiele zu Hause selten verliert, haben wir uns hier entschieden darauf zu tippen, dass es auf beiden Seiten Tore geben wird, und zwar hauptsächlich, weil die Römer hier auf mehr Tore spielen sollten.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei Sportingbet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€