FC Porto – FC Basel 10.03.2015, Champions League

FC Porto – FC Basel / Champions League – Nach der zweiwöchigen Pause wird am Dienstag die Champions League fortgesetzt. Am Dienstagabend werden die ersten zwei Viertelfinalteilnehmer der Champions League bekannt. Auf dem Programm sind nämlich zwei Rückspiele des Achtelfinales, aber dieses Duell in Porto ist auf jeden Fall viel ungewisser, weil es nach dem 1:1-Remis in Basel noch alles offen ist. In diesem Duell zwischen Porto und Basel erwarten viele, dass die Portugiesen ihre Favoritenrolle rechtfertigen, unabhängig davon, dass die Schweizer große Erfahrung aus diesem Wettbewerb besitzen. Beginn: 10.03.2015- 20:45 MEZ

FC Porto

Allerdings erwartete man, dass sich die qualitativ viel bessere Mannschaft aus Porto bereits im Hinspiel den Einzug ins Viertelfinale sichern wird, aber am Ende konnten sie froh sein, dass sie ein Remis eingefahren haben, weil sie bis zu 79. Minute im Rückstand lagen. Der Schlüsselspieler war der Verteidiger Danilo, der 11 Minuten vor dem Spielschluss einen Elfmeter verwandelte und somit seiner Mannschaft eine leichtere Aufgabe im Rückspiel im Dragao Stadion ermöglichte.

In den Playoffs und der Gruppenphase hat Porto drei Siege und nur ein Remis im eigenen Stadion erzielt. Das Remis wurde gegen Shakhtar in der letzten Runde gespielt, als sie das Weiterkommen in die nächste Runde schon sicher hatten. Darüber hinaus befinden sie sich in der nationalen Meisterschaft in einer Serie von sechs Siegen in Folge und zwar ohne ein kassiertes Gegentor, was dazu führte, dass sie auf den Tabellenführer Benfica nur noch vier Punkte Rückstand haben. Im letzten Spiel hat sich der beste Stürmer Martinez leicht verletzt und er soll durch Aboubakar ersetzt werden. Ausfallen werden noch die von früher verletzten Mittelfeldspieler Torres und Stürmer Adian.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Fabiano – Danilo, Maicon, Marcano, Alex Sandro – Herrera, Casemiro, Evandro – Tello, Aboubakar, Brahimi

FC Basel

Der mehrfache Schweizer Meister hat im Hinspiel eine sehr gute Partie gegen den favorisierten Porto abgeliefert und nur 11 Minuten trennten ihn vom großen Sieg. Wegen des kassierten Gegentors von der Elfmeterlinie werden sie dieses Mal viel risikovoller spielen müssen, weil sie auf jeden Fall einen Treffer brauchen, um weiterzukommen und sie sind sich dessen bewusst, dass sie in diesem Rückspiel sicherlich nicht schaffen werden, das eigene Tor sauber zu halten.

Wieder werden ihnen zwei Abwehrspieler fehlen und zwar der verletzte Ivanov sowie der gelb-gesperrte Suchy, aber dafür kehrt Schar nach der abgesessenen Strafe ins Team zurück und das wird die einzige Änderungen in der Startbesatzung im Vergleich zum ersten Match gegen Porto sein. Allerdings ist es noch nicht sicher, ob der beste Stürmer der Mannschaft, Streller, für dieses Spiel fit sein wird. Er verletzte sich nämlich leicht am letzten Ligaspieltag im Heimspiel gegen Thun, in dem sie einen überzeugenden 3:0-Sieg holten. Dadurch blieben sie weiterhin sicher auf dem ersten Tabellenplatz, mit sogar sieben Punkten Vorsprung auf die ersten Verfolger, Young Boys.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Vaclik – Xhaka, Schar, Samuel, Safari – Elneny – Gonzalez, Frei, Zuffi, Gashi – Streller (Embolo)

FC Porto – FC Basel TIPP

Obwohl die Schweizer bereits im ersten Match gezeigt haben, dass er kein harmloser Gegner sind, sind wir der Meinung, dass sie im Dragao Stadion eine recht kleine Chance haben, eine Niederlage zu vermeiden, zumal sie  viel risikovoller spielen müssen im Vergleich zum Match vor drei Wochen im eigenen St. Jacob-Park Stadion.

Tipp: Asian Handicap -1 Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,77 bei ladbrokes (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€