FC Porto – FC Sevilla 03.04.2014

FC Porto – FC Sevilla – Diese Partie ist das attraktivste EL-Viertelfinalduell. Es handelt sich nämlich um zwei großartige Teams, die jedoch keine besonders erfolgreiche Meisterschaftssaison spielen. Porto ist Tabellendritter und das ist für den Titelverteidiger ein großer Misserfolg, aber zumindest gelang der Einzug ins Pokalfinale und zwar nachdem im Pokalhalbfinale der Erzrivale Benfica bezwungen wurde. Sevilla ist im Rahmen der Meisterschaft Tabellenfünfter, aber die Andalusier möchten unbedingt einen der CL-Tabellenplätze ergattern. Porto hat die CL-Gruppenphase gespielt und ist ausgeschieden und in der Europaliga hat die Mannschaft einmal gewonnen und dreimal unentschieden gespielt. Sevilla hat in der EL-KO-Phase eine Niederlage kassiert, einmal unentschieden gespielt und zwei Siege geholt. Diese zwei Rivalen sind 2011 im Rahmen der Europaliga aufeinandergetroffen und damals hat Sevilla in Porto 1:0 gewonnen, aber Porto hat in Sevilla 2:1 gewonnen. Beginn: 03.04.2014 – 21:05 MEZ

FC Porto

Porto versucht mit der Europaliga die ganze Fußballsaison zu retten und ist deswegen auch so richtig motiviert. Die heutigen Gastgeber müssen nämlich in diesem Jahr auf dem dritten Tabellenplatz der Nationalmeisterschaft verweilen und für sie ist das ein richtiges Debakel, das nicht mal die Pokaltrophäe wieder gutmachen könnte. Aber die EL-Trophäe könnte es schaffen, aber der Weg dorthin ist lang und dieser Gegner heute ist bereits sehr unangenehm. Gegen Eintracht haben sie in der Vorrunde zweimal unentschieden gespielt und wegen der besseren Auswärtstorregelung sind sie weitergekommen. Gegen Neapel lief es dann doch etwas besser und Porto hat zuhause gewonnen sowie auswärts nach einem aufgeholten Rückstand unentschieden gespielt.

Wieder werden die Spieler von Porto im Hinspiel die Gastgeber sein und wieder möchten sie einen zumindest knappen Vorsprung holen. Das ist auch zu schaffen, da sie in ihrem Dragau Stadion viel besser spielen. Sie haben am Sonntag bei Nacional eine Meisterschaftsniederlage kassiert, was keine gute Einleitung für dieses Duell ist, aber wie schon gesagt, steht jetzt die Europaliga im Vordergrund. Stammtorwart Helton ist nicht dabei und bis zum Saisonende wird Fabiano vor dem Tor stehen, während alle anderen Spieler Trainer Castro zur Verfügung stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Porto:  Fabiano – Danilo, Mangala, Reyes, Alex Sandro – Fernando, Herrera, Defour – Quaresma, Varela, J.Martinez

FC Sevilla

Sevilla hat mit den guten Auftritten in letzter Zeit die EL-Teilnahme für die nächste Saison praktisch schon gesichert. Die Andalusier sind nämlich Tabellenfünfter, möchten aber sicher noch weiter kommen, da die vierte Position nur sechs Punkte entfernt ist. Sie haben aber am Sonntag in Vigo gegen Celta verloren und zwar haben sie drei Minuten vor dem Ende aus einem verwandelten Elfmeter ein Gegentor kassiert. Das hat man nach einer Serie von vier Siegen nicht erwartet. Der letzte dieser vier Siege war gegen Real Madrid. In Vigo haben die Spieler von Sevilla den Sieg objektiv gesehen auch nicht verdient, da sie nicht sehr gut gespielt haben, aber ein Remis wäre gut gewesen. Jetzt werden sie sich der Europaliga widmen und in diesem Wettbewerb haben viele Fans sie nach der Heimniederlage gegen Betis bereits abgeschrieben.

Aber die heutigen Gäste haben Mut bewiesen und haben im Rückspiel zurückgeschlagen und sind dann nach besserem Ausführen der Elfmeter weitergekommen. Das haben sie aber teuer bezahlt da kartenbedingt jetzt Mbia, Fazio und der Portugiese Figueiras nicht mitspielen können. Interessant ist, dass auch die anderen zwei Portugiesen dieses Auswärtsspiel in ihrem Heimatland verpassen könnten und zwar sind Torwart Beto sowie Innenverteidiger Caricco verletzt. Sie haben auch in Vigo nicht mitgespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Javi Varas – Coke, Pareja, F.Navarro, Moreno – Iborra, Rakitić – Marin, Vitolo, Reyes – Bacca

FC Porto – FC Sevilla TIPP

Angesichts des Heimvorteils und der Tatsache, dass Sevilla mehr Probleme mit dem Spielerkader hat, ist der FC Porto in der Favoritenrolle. Es wird zwar kein besonders klarer Sieg werden, der bereits jetzt alles entscheiden wird, aber ein knapper Sieg sollte kein Problem werden.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)